Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Alles zum Stichwort: Vortrag

19.01.2011

üstra Kultur in 2011

Buch Bühne Musik Termine

üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG Auftakt zu neuen kulturellen Veranstaltungen bei üstr
üstra startet mit einer neuen Veranstaltungsreihe „üstra Kultur“ in das Jahr 2011. Zum ersten Teil der Kulturreihe laden üstra und die Akademie LITERATUR & LEBEN zu Vorträgen über Literatur, Kunst und Kultur in die Remise ein. Unter dem Titel „Zündstoffe“ sind vier Vorträge geplant. (weiterlesen)

06.01.2011

Die Malerfamilien Spiro-Klossowski im Deutschland der Weimarer Republik

Buch Termine

Israel Jacobson Gesellschaft Mittwoch, 2. Februar um 19 Uhr in der Bibliothek der Liberalen Synagoge “Etz Chaim”, Fuhsestr. 6, 30419 Hannover
Sie gehörten zwischen 1900 und dem Beginn der NS-Zeit zu den bekanntesten Künstlern dieser Epoche, die mit vielen anderen (u. A. Tilla Durieux, Paul Cassirer, Max Liebermann, Gerhard Hauptmann, Rainer-Maria Rilke und Thomas Mann) in engem Kontakt standen. Der hannoversche Antiquar Jan Gehlsen hat einen der letzten von ihnen kenngelernt. Er berichtet von vielen Gesprächen und zeichnet diese Epoche nach. Moderation: Anja Kayser

Der Jiddische Literaturkreis unter der Leitung von Salek Finkelstein und Kay Schweigmann-Greve trifft sich wieder am 28. Januar und dann am 25. Februar in der Jüdischen Bibliothek.
[PM Israel Jacobson Gesellschaft, 06.01.2011, Kristina Geyer]

08.11.2010

Veranstaltung der Israel Jacobson Gesellschaft im Dezember

Buch Termine

Israel Jacobson Gesellschaft “Das russische und das jüdische nationale Weltbild im Schaffen von Joseph Brodsky”
Vortrag mit Beispielen aus dem Schaffen des Dichters von Dr. Yuriy Tkachov

Am Mittwoch, dem 1. Dezember 2010 um 19 Uhr in der Israel Jacobson Gesellschaft, Jüdische Bibliothek Hannover, in der Synagoge “Etz Chaim” Fuhsestr. 6, 30419 Hannover.
Der Jiddische Literaturkreis unter der Leitung von Salek Finkelstein und Kay Schweigmann trifft sich wieder am 29.10. und am 17. Dezember in der Bibliothek!
[PM Israel Jacobson Gesellschaft, 08.11.2010, Kristina Geyer]

21.09.2010

Die Zukunft der Stadt

Buch Kreativ Termine

Historisches Museum Hannover Poetry Slam – Vortragsreihe – Kinderakademie
28. September bis 22. Oktober 2010

Im Herbst 2010 kehrt das Historische Museum seine gewohnte Blickrichtung um und schaut nicht auf die Vergangenheit, sondern auf die Zukunft der Stadt. Das Leben in urbanen Räumen ist eine der prägenden kollektiven Erfahrungen der Moderne und wird sich in Zukunft immer mehr verbreiten. Unser Alltag und unser Lebensgefühl werden stark durch die Stadt, ihre Gestalt und ihr Image beeinflusst. Die Zukunft der Stadt ist deshalb ein Thema, das nahezu alle Menschen betrifft. (weiterlesen)

06.04.2010

Der Traum von der idealen Stadt

Termine

Samstag, 10. April 2010 – 11.00 Uhr im Künstlerhaus, Sophienstraße 2, Hannover
Sandra Scherreiks (Universität Hamburg)

Die Vorstellung, ideale Städte entwickeln zu können, ist seit Thomas Morus „Utopia“ populär. Stadtplanerische Überlegungen, wie diese Utopien umzusetzen seien, veränderten sich mit den politischen und technischen Rahmenbedingungen. Nach einem historischen Überblick werden die im Lauf des 19. Jh. aufkommende Gartenstadt-Idee und die zu Beginn des 20. Jh. von Le Corbusier vorgelegten Stadtplanungen vorgestellt und auf ihre Zukunftsfähigkeit hin diskutiert. Der Eintritt ist frei. Diese Veranstaltung findet statt im Rahmen des Festivals der Philosophie
[PM Bildungsverein – Soziales Lernen und Kommunikation e.V., 06.04.2010]

11.03.2010

Veranstaltungen der Israel Jacobson Gesellschaft im April 2010

Buch Termine

Israel Jacobson Gesellschaft Veranstaltungen der Israel Jacobson Gesellschaft im April 2010 in den Räumen der Jüdischen Bibliothek Hannover im Kultur- und Gemeindezentrum Etz Chaim der Liberalen Jüdischen Gemeinde Hannover e.V. , Fuhsestr. 6, 30419 Hannover, Straßenbahnhaltestelle 4 und 5 (Stöckener Friedhof). (weiterlesen)

22.02.2010

Die Virtualität der Bilder

Ausstellung Termine

Sprengel Museum HannoverVortragsführung »Die Virtualität der Bilder« mit Prof. Dr. Frieder Nake am Dienstag, 23.2.2010, 18.30 Uhr
Der Mathematiker und Informatiker Frieder Nake, seit 1972 Professor für grafische Datenverarbeitung, interaktive Systeme und Hypermedien an der Universität Bremen, zählt zu den Pionieren der Computerkunst. (weiterlesen)

08.02.2010

Veranstaltungen der Israel Jacobson Gesellschaft im März 2010

Termine

Israel Jacobson Gesellschaft Veranstaltungen der Israel Jacobson Gesellschaft im Februar 2010 in den Räumen der Jüdischen Bibliothek Hannover im Kultur- und Gemeindezentrum Etz Chaim der Liberalen Jüdischen Gemeinde Hannover e.V. , Fuhsestr. 6, 30419 Hannover, Straßenbahnhaltestelle 4 und 5 (Stöckener Friedhof). (weiterlesen)

20.01.2010

Forum Musikschule: Von der Fingerübung bis zur Konzertetüde

Musik Termine

Das Forum der Musikschule Hannover bietet am 27. Januar 2010 (Mittwoch) einen Vortrag zur Entwicklung der pianistischen Spieltechnik an. Ab 19.30 Uhr spricht Prof. Erika Lux unter dem Titel “Von der Fingerübung bis zur Konzertetüde”. Der Eintritt zur Veranstaltung im Kaminzimmer der Musikschule, Maschstraße 22-24, ist frei. (weiterlesen)

18.06.2009

Ich höre was, was Du nicht siehst

Ausstellung Musik Termine

Sprengel Museum Hannover Vortrag „Ich höre was, was Du nicht siehst“ mit Helmut Peters
Am Dienstag, den 23. Juni 2009, um 18.30 Uhr macht sich Helmut Peters in seinem Vortrag „Ich höre was, was du nicht siehst“ auf eine Spurensuche, die von der engen Verbindung des „Blauen Reiter“ zu Komponisten der Zweiten Wiener Schule und russischen Modernisten über die kontrovers diskutierten Synästhesie-Erscheinungen und -Erforschungen der 1920er Jahre bis zur Neuen Musik unsere Tage führt. (weiterlesen)

« Spätere Nachrichten  Frühere Nachrichten »

Werbung


 
Region Hannover wird durchsucht
Ihre Nachrichten im Netzwerk Fidele Dörp

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close