Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Alles zum Stichwort: Malerei

19.04.2018

Große Kunstausstellung: Gemischtes Doppel

Ausstellung

Kontraste – Metamorphosen – Imagination
Gemälde und Aquarelle von Rita Dahlem, Celle und Martin Walther, Hannover.

Rita Dahlem malt leidenschaftlich Motive aus ihrem persönlichen Lebensumfeld sowie auf Malreisen, gerne auch plein air. Intuitiv, spontan und fast stürmisch setzt sie die Farben ein, sie reduziert ihre Motive sehr stark, bis zur Abstraktion. Dabei hat sie neben der eigenen Farbigkeit einen ungestümen Pinselduktus entwickelt. Sie arbeitet im Kunstverein „Atelier 22“ in Celle. (weiterlesen)

24.03.2018

Gemischtes Doppel: Kontraste – Metamorphosen – Imagination

Ausstellung Termine

Gemälde und Aquarelle von Rita Dahlem, Celle und Martin Walther, Hannover.
Unter dem Titel “Gemischtes Doppel: Kontraste – Metamorphosen – Imagination” läuft im Stadtteilzentrum Ricklingen im gesamten Monat Mai eine große Kunstausstellung. Der Titel leitet sich aus der Tennisbegrifflichkeit ab und bezeichnet einen Spieler und eine Spielerin, die ein gemeinsames Spiel betreiben. Genau das machen die beiden unterschiedlichen Malerpersönlichkeiten, die diese Ausstellung gemeinsam „bespielen“.
Rita Dahlem arbeitet in der benachbarten schönen Stadt Celle, sie gehört der Künstlergemeinschaft „Atelier 22“ an. Martin Walther ist in unserem Stadtbezirk bekannt unter der Bezeichnung „Kunstwerkstatt Ricklingen – Atelier am Tönniesberg“. Beide sind Mitglied in der „Deutschen Aquarellgesellschaft DAG/GWS“, daher kennen sie sich auch. Was nicht heißt, dass sie ausschließlich Aquarelle schaffen. Bei Rita Dahlem spielen Mischtechniken eine große Rolle, Martin Walther ist auch als Vertreter der klassischen Ölmalerei bekannt.

Rita Dahlem: Wald (56 x 76 cm, Aquarell von 2013)

Rita Dahlem: Wald (56 x 76 cm, Aquarell von 2013)

Rita Dahlem zeigt in dieser gemeinsamen Ausstellung ihre Malerei im Kontrast. Seit 1992 ist die Künstlerin mit Leidenschaft malerisch unterwegs. Besonders liebt sie die Pleinairmalerei ihrer Aquarelle im persönlichen Umfeld und auf Malreisen, wobei ihr unabdinglich wichtig ist, ihre eigene Handschrift ein zu bringen und eine Metamorphose ihrer Motive dar zu stellen. Intuitiv, spontan und fast stürmisch setzt sie die Farben ein. Im Fokus steht das Gefühl. Expressiv ist auch ihre Ölmalerei. Mixed Media als Recycling komplettieren hier ihre Ausstellung. Rita Dahlem begann 1998 öffentlich auszustellen. 2001 eröffnete sie ihre „Galerie am Jakobsweg“.

Auch Martin Walther ist spät zur Malerei gekommen. Aus einem lebenslangen Interesse für die Malerei der Europäischen Meister und aus kunsthistorischen Studien heraus wuchs der Entschluss, es selbst zu versuchen. Seit 2011 ist er intensiv in die eigene Malerei eingestiegen, hat ein Fernstudium begonnen.

Martin Walther: Windflüchter auf dem Darß

Martin Walther: Windflüchter auf dem Darß

Schnell stellte er fest, dass er am besten bei den Meistern der Gegenwart lernt, hat etliche Kurse und Meisterklassen bei seinen Vorbildern absolviert. Inzwischen ist er selbst zu einem beliebten Lehrer geworden, bietet Workshops und Einzelunterricht in seinem eigenen „Atelier am Tönniesberg“ an. Seine Haupttechniken sind Ölmalerei und Aquarell, er nimmt seine Motive gern aus der Natur, aus geprägten Landschaften. Martin Walther fühlt sich dem Realismus verpflichtet, wobei er versucht, die Essenz, die Imagination der Dinge in seinen Bildern auszudrücken. „In einer kaputten Welt versuche ich die teils verborgene Schönheit der Motive freizulegen, Bilder zu schaffen, die die Sinne erfreuen. Ich weiß, dass das ein sehr konservativer Ansatz ist – sei`s drum,“ so der umtriebige Maler. Martin Walther stellt seine Bilder in Gruppen- und Einzelausstellungen aus, sie sind in einigen Publikationen zu sehen.

Martin Walther: Helleborus niger (16.02.2015)

Martin Walther: Helleborus niger (16.02.2015)

In der aktuellen Ausstellung „Gemischtes Doppel“ entsteht der Reiz aus der Spannung der unterschiedlichen bildnerischen Lösungen ähnlicher Motivlagen der beiden Protagonisten.

Rita Dahlem: Toscana klein

Rita Dahlem: Toscana klein

Die öffentliche Vernissage findet am Sonntag, dem 29. April ab 11:00 Uhr im Oberen Saal des Stadtteilzentrums Ricklingen statt. Zur Feier des Tages spielt das It`s M.E. – Duo Martina Maschke und Ecki Hüdepol, es spricht Kulturdezernent Harald Härke.

Die Ausstellung ist zu den üblichen Öffnungszeiten des Stadtteilzentrums Ricklingen besuchbar, Bilderlisten sind am Empfangstresen zu erhalten.

(Pressemitteilung KunstWerkStatt in Ricklingen, Atelier am Tönniesberg, Martin Walther [Email], 23.03.2018)

19.10.2017

KunstWerkStatt in Ricklingen: Neue Angebote für den späten Herbst

Kreativ

Lange habe ich nichts geschrieben, es waren einfach andere Dinge dran, auch die Gesundheit machte Probleme. Doch jetzt geht die Arbeit in der Kunstwerkstatt in eine neue Saison.
Vorab eine Neuerung: Wer meinen Briefkopf kennt sieht einen neuen Namen: Der Atelierraum der Kunstwerkstatt heißt jetzt „Atelier am Tönniesberg“, genannt nach seiner Lokation am Hang desselben. (weiterlesen)

01.08.2017

KunstWerkStatt Ricklingen im August

Kreativ Termine

Der August gilt ja gemeinhin noch als Ferienmonat. Warum nicht auch in der Urlaubszeit mal einen Workshop zum Thema Malerei besuchen? Denn Zeit zum Malen ist die Zeit, die man sich nimmt. Für mittelfristig planbare Workshops stehen allerdings nur noch die ersten beiden Wochenenden im August zur Verfügung. Frei planbare Buchungen sind unter den Wochentagen auf Absprache aber durchaus möglich, auch thematisch sind wir da nicht festgelegt. (weiterlesen)

04.07.2017

Kunstwerkstatt Ricklingen: Sommer der Farben

Kreativ Termine

Schwer fällt es mir, für den Ferienmonat Juli konkrete Workshops anzubieten. Manche Interessierte sind verreist, andere haben auch unter der Woche Zeit und wollen mal wieder malen. Hier bietet sich die Möglichkeit an, mit mir frei wie persönlich Termine und Themen abzusprechen. Nur Mut.
Manche haben schon ganze Maltage gebucht. (weiterlesen)

06.03.2017

Kunstwerkstatt auf Erfolgskurs: Workshops sind gut gelaufen

Kreativ Termine

Alles braucht seine Zeit, auch dass sich ein kleiner Atelierbetrieb im Stadtbezirk und darüber hinaus etabliert. Der Februarworkshop zum Thema „Räumlichkeit“, obwohl eher ein maltheoretisches Thema, ist zweimal ausgebucht worden. Es scheint doch besser zu sein, bei größerem Interesse den Kursus im Atelier zu wiederholen anstatt größere Räumlichkeiten auswärts anzumieten. Zumal dadurch der ganze Materialtransport entfällt. (weiterlesen)

09.11.2016

Kunstwerkstatt Ricklingen bietet neuen Workshop an: Die Dunkelheit macht den Raum auf

Kreativ Termine

Nie hätte ich es für möglich gehalten, dass das Drumherum , die Organisation des Kunstschaffens, mehr Zeit in Anspruch nehmen kann als die Malerei selbst! Doch derzeit ist es so. Die Ausstellung bei den Johannitern in Kirchrode endet in der zweiten Novemberwoche und wird abgebaut. (weiterlesen)

15.06.2016

Von A wie Amphoren bis Z wie Zitrone 2.0

Ausstellung

Floralia zwei – Sommerausstellung von Martin Walther im Johanniter-Quartier in Kirchrode
21 Werke – sechs Ölgemälde und 15 Aquarelle – aus den vergangenen zwei Jahren hat der Oberricklinger Maler Martin Walther für seine neueste Ausstellung zusammengestellt.
Martin Walther beim Ausstellungsrundgang: „Meine neueren Bilder haben mehr Bewegung und Abstrakion als die älteren Werke.“ (weiterlesen)

25.05.2016

Floralia 2: (Ge)Sehen mit den Augen des Malers

Ausstellung Termine

Jetzt geht es los, am Freitag, den 10 . Juni 2016 um 13:00 Uhr eröffnet meine neue Ausstellung im Johanniter-Quartier in Kirchrode, Gravensteiner Allee 2a-c, 30559 Hannover. Gezeigt werden Aquarelle und Ölgemälde, überwiegend aus neuerer Produktion. Und zwar keineswegs nur Blumenmalerei: Mir geht es mit dem Titel Floralia allgemein um das Erblühen der Schönheit in den Dingen. (weiterlesen)

29.03.2016

Neues aus der KunstWerkStatt in Ricklingen

Kreativ Termine

Liebe Freundinnen und Freunde der Kunst im Stadtbezirk Ricklingen,
neben dem Warten auf den Frühling und der Bewunderung für die ersten botanischen Frühlingsblüher ist diese Zeit gefüllt mit den ersten Vorbereitungen für meine Ausstellung „Floralia 2“ im Johanniterquartier in Kirchrode. Viele neue Bilder sollen zueinander auf die Wände passen, und wie bringe ich die Ölgemälde bei den vielen Aquarellen unter. Und das ist das (weiterlesen)

Frühere Nachrichten »

Werbung


 
30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
27. Ricklinger Volkslauf
Suche nach Hannover
Die Ricklinger Plakatwand

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close