Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Alles zum Stichwort: Klezmer

16.05.2011

Klezmer-Musik – Jüdische Lieder – Jiddische Volksweisen

Musik Termine

Konzert am Sonntag, 19. Juni 2011, 17.00 Uhr in der Michaeliskirche, Stammestraße 57, 30459 Hannover
Klezmer-Musik ist ein realer Bestandteil bundesrepublikanischer Kultur geworden und weist – mehr als ein Jahrzehnt nach dem Fall der Mauer – bereits eine eigene Geschichte, einen spezifischen Gebrauch des jiddischen Repertoires und einen bisher noch nicht theoretisch definierten Stil auf. Es wird immer offensichtlicher, daß sich (weiterlesen)

01.10.2008

Jüdische Musik: gestern – heute – morgen

Musik Termine

„Jüdische Musik: gestern – heute – morgen” so lautet der Titel das Konzert des Musikensemble Mizwa am Freitag, 3. Oktober 2008, um 20.00 Uhr in der St. Thomas-Kirche, Wallensteinstr. 32, 30459 Hannover. Mizwa ist eine Gruppe von Künstlern aus Usbekistan, Belarus, Russland und der Ukraine, die sich den vielen Schattierungen jüdischer Musik verschrieben haben – von Klezmer bis zur Folklore, vom tief Religiösen bis zum schwungvoll Tänzerischen. Sie begeistern und rühren zu Tränen, sie zeigen: Diese Musik ist ihre Tradition, hier schlägt ihr Herz, authentisch und lebendig. Das Konzert findet im Rahmen der Chagall-Ausstellung “Bilder zur Bibel” mit 43 Originallithographien statt, die täglich bis zum 12. Oktober von 16.00 – 20.00 Uhr zu sehen ist. [Bernd Prigge]

06.11.2007

Buntes Durcheinander: Klezmermusik von Balagan in St. Thomas

Musik Termine

Abwechslungsreich improvisiert und pfiffig arrangiert ist die Klezmermusik von Balagan (jiddisch: „Buntes Durcheinander”). Sechs Oldenburger interpretieren rhythmische Tanz- und Festmusik, nachdenkliche und humorvolle Lieder in einer selten anzutreffenden Mischung aus Cello, Querflöte, Akkordeon, Gitarre, Mandoline, Bass, Gesang und Geige. Der Eintritt ist frei.
Sonntag, 18.11.2007, 17.00 Uhr, St. Thomas-Kirche, Wallensteinstr. 32, 30459 Hannover (weiterlesen auf „Fidele Dörp”)

12.10.2007

Stempenju, die Fiedel und die Frauen

Buch Musik Termine

Ein Klezmerroman nach Scholem Alejchem
Vorgetragen von Verena Dohrn (Text) und Annette Siebert (Geige)

Alle Welt kennt „Anatewka“. Aber wer kennt „Stempenju“?
Beide Romane stammen von Scholem Alejchem, dem Klassiker der modernen jiddischen Literatur. Er war Rabbiner, Hauslehrer und Broker an der Börse von Kiew. Er verliebte sich in seine Schülerin – ein Abenteuer, das zum Skandal führte. „Stempenju“ handelt von der Liebe und von dramatischen und unauflöslichen Spannungen zwischen Leidenschaft, Freiheit und Konvention.
Er erzählt von der verlorenen Welt der Klezmorim, die das Schtetl mit Musik beseelten, und von der Frau, die sich selbst und das Leben sucht…

Samstag, 20. Oktober 2007, 19.30 Uhr
Saal der Anthroposophischen Gesellschaft, Brehmstr. 10
(Haltestelle Braunschweiger Platz)
Eintritt 5,00 €

Veranstalter: Deutsch-Israelische Gesellschaft, AG Hannover

16.01.2006

Klezmer Musik in der Katakombe

Musik

Freitag, 24. Februar 2006, 20.30 Uhr / Wettberger Kulturgemeinschaft Katakombe
Mit dem Wettberger Klezmer Ensemble
“Klezmer” steht im Jiddischen für “Musiker”. Heutzutage bezeichnet man damit jedoch eher die jüdische instrumentale Volksmusik. Die Klezmermusik wurde von Generation zu Generation weitergegeben und hat eine jahrhundertealte Tradition. Einflüsse aus slawischer Kultur und Zigeunermusik sind deutlich zu erkennen. Ebenso hat der amerikanische Jazz seine Spuren hinterlassen. Mit der besonderen Mischung aus Frohsinn und Wehmut hat die Klezmermusik einen völlig eigenen Charakter.
Das Wettberger Klezmer Ensemble besteht aus professionellen Instrumentalisten und Laienmusikern und hat sich letztes Jahr zusammen gefunden. Es spielt in der Besetzung: Violine, Klarinette, Fagott, Kontrabass und Klavier. Jüdische Texte liest Bert Schwarz. Für Bewirtung wird gesorgt. Kleine Snacks und Getränke werden nicht fehlen!
Eintritt: 9,- Euro, Voranmeldungen unter Tel & Fax 0511 / 43 44 60. An der Kirche 25, 3047 Hannover

Werbung


 
Große Prunksitzung der Fidelen Ricklinger am 19. Januar 2019
Söök. Hannover wird durchsucht
Die Ricklinger Plakatwand

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close