Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Alles zum Stichwort: Acryl

24.05.2009

life is not the end – Tour 2009

Ausstellung

Seite heute zeigt Ralf Sommer Öl- und Acrylbilder in der Kulturetage Sofaloft, Jordanstraße 26, 30173 Hannover. Bis zum 6. Juni 2009 sind Bilder aus den letzten zehn Jahren zu den täglichen Sofaloft-Öffnungzeiten zu sehen.

21.05.2009

365 Hähne

Ausstellung Termine

Der Laatzender Künstler Michael Hoyer zeigt die erste Kunstausstellung in einem SB-Markt 2009 in der Ernst-August-Galerie beim Rewe-Markt vom 15. bis zum 27. Juni 2009 jeweils von 8.00 – 21.00 Uhr
365 HÄHNE – ABSTRAKT VERFREMDET UND FARBENFROH
Die ausgestellten Bilder werden als hängende Leine-Kunst installiert. Verbunden ist die Ausstellung mit einer laufenden Kindermalaktion und der Einladung von vier Kindergärten.

Hahn 252

[PM Michael Hoyer, 21. Mai 2009]

06.03.2009

Tag der offenen Tür im Landtag: Blau ist nicht alles…

Ausstellung Termine

Zum Tag der offenen Tür morgen im Landtag (Samstag, 07. März 2009) wird Angelika Holzbach im „Restaurant im Leineschloss”, Hinrich-Wilhelm-Kopf-Platz 1, 30159 Hannover, in der Zeit von 9:00 bis 18:00 Uhr anwesend sein. Ihre Bilder in der Ausstellung “Blau ist nicht alles – nicht alles ist Blau” sind dort noch bis zum 15. April 2009 zu sehen. Die Künstlerin wird zum Tag der offenen Tür zusätzlich ein paar kleinere Skulpturen präsentieren.
Angelika Holzbach: „Ich freue mich auf viele Besucher und gute Gespräche!”

19.02.2009

Kunst im Ärztehaus: Integration

Ausstellung

Ärztekammer NiedersachsenMaria Timtchouk und Roman Manevic stellen aus
Die 1966 in Moskau geborene Maria Timtchouk hat an der Kunsthochschule „Stroganow“ Design studiert und das Studium mit dem Diplom abgeschlossen. Seit 1991 war sie als Kunstlehrerin tätig. Mit ersten Ausstellungen in Russland, aber auch in Frankreich und den Niederlanden machte sie auf sich aufmerksam. Seit 1995 lebt sie in Deutschland, zunächst in Bad Pyrmont und heute in Hannover, wo sie als Floristin arbeitet. (weiterlesen)

01.12.2008

Blau ist nicht alles – nicht alles ist Blau

Ausstellung Termine

Ab dem 13. Dezember stellt Angelika Holzbach nicht in ihrem Atelier, sondern im “Restaurant im Leineschloss” in Hannover aus. Zu sehen sein werden Acrylbilder unter dem Titel „Blau ist nicht alles – nicht alles ist Blau”. Die Vernissage findet am Samstag, den 13. Dezember 2008 14 Uhr bis 17 Uhr statt. Einleitende Worte werden von Siegfried Gießmann gesprochen. Und auch für das leibliche Wohl wird gesorgt. Die Ausstellung kann bis zum 15. April 2009 zu den normalen Öffnungszeiten des „Restaurant im Leineschloss“ besucht werden.
Angelika Holzbach: „Ich würde mich freuen, Sie dort begrüßen zu können und wünsche uns einen anregenden und vergnüglichen Nachmittag. Gleichzeitig möchte ich nochmal an die Finissage der Ausstellung “Welt der Farben” von Alla Grahl-Sarkissian am 07.12.2008 von 11-16 Uhr in meinem Atelier erinnern.”

14.04.2008

ARKATA

Ausstellung

Seit 4. April 2008 besteht die Möglichkeit, eine spannende Auswahl von neuen und ungewöhnlichen, künstlerischen Werken zu besichtigen. Neben abstrakten Acrylbildern und Collagen von Tanja Malorny runden die Prints von Karola Niehoff-Lücke und die unglaublichen Fotomontagen von Arno Lücke das Gesamtbild ab. Der ungewöhnliche Titel der Gemeinschaftsausstellung ARKATA setzt sich aus den zwei Anfangsbuchstaben der Vornamen der ausstellenden KünstlerInnen zusammen. Die Ausstellung ist bis zum 04. Juni 2008 geöffnet.
DAA, Adolfstraße 8, 30169 Hannover, wochentags geöffnet bis 21:00 Uhr.

31.03.2008

Sichtweisen

Ausstellung Termine

Freizeitheim Döhren zeigt Ausstellung „Sichtweisen“
Das Freizeitheim Döhren in der Hildesheimer Straße 293 zeigt vom 4. bis zum 30. April 2008 die Ausstellung “Sichtweisen”. Elf Künstlerinnen aus Hannover präsentieren erstmals ihre Werke in Aquarell und Acryl – von “Aufgeblüht” bis “Zersprungen”. Die Ausstellung wird am Donnerstag (3. April) um 19 Uhr eröffnet und ist in der Woche von 8 bis 22 Uhr zu sehen, am Wochenende nach Absprache. Mehr Informationen zu den Bildern gibt es unter Telefon 424134.
[PM LH Hannover, 31.03.2008]

04.01.2008

Kunst im Ärztehaus: Lebensfreude

Ausstellung Termine

Marion Sommerschuh stellt Aquarellbilder und Objekte im Ärztehaus Hannover aus
Im Januar und Februar 2008 stellt die in Laatzen lebende Marion Sommerschuh im Ärztehaus Hannover aus. Die 1961 in Mainz geborene Künstlerin besitzt einen ausgeprägten eigenen Stil, der in starkem Maße Elemente des Kubismus und Surrealismus verwendet. Auf der Basis kräftiger Acrylfarben fügt sie – wohl voneinander abgegrenzt – Elemente zusammen, die nichts miteinander zu tun zu haben scheinen. Dabei handelt es sich nicht etwa um Fehlleistungen oder pure Willkür, sondern um Assoziationen, die den Betrachter zur Reflektion, zum Weiterdenken herausfordern. (weiterlesen)

14.11.2007

Kunstausstellung im Landgericht

Ausstellung

Der Verein “Kultur und Justiz am Raschplatz e. V.” präsentiert im Landgericht Hannover, Volgersweg 65, in der Zeit vom 15.11. – 22.12.2007 Gemälde der Künstlerinnen Diep Mai und Gertrud Schumacher. Diep Mai kombiniert in ihren Bildern die Collagentechnik mit der Malerei. In den so entstandenen Werken verarbeitet sie Gebrauchsgegenstände, gesammelten “Abfall”, Kinderspielzeug, alte Zeitungen und Zeitschriften. Gertrud Schumacher arbeitet mit Dispersions- und Acrylfarben auf Holz, Karton oder Leinwand. Das Thema ihrer Arbeiten sind Menschenbildnisse, die eine besondere Wirkung im Zusammenspiel malersicher und graphischer Elemente hervorrufen. Durch die Darstellung der Körperhaltung und der Konstellation der Figuren im Raum erzählen die Bilder Anfänge von Geschichten, die der Betrachter in seiner Fantasie fortführen kann.
[PM Amtsgericht Hannover, 14. November 2007]

30.10.2007

Kunst im Ärztehaus Hannover: Farbgedanken

Ausstellung Termine

… auf den Fluren lass die Winde los…
Jutta Wittich-Gurkau stellt im Ärztehaus Hannover aus

Im November und Dezember 2007 stellt die Künstlerin Jutta Wittich-Gurkau aus Wedemark ihre jüngsten Werke im Ärztehaus Hannover aus.
Die gelernte Juristin, aus Kassel stammend, wird vorwiegend großformatige Acrylkompositionen präsentieren. Nach eigenem Bekunden will sie „nicht abbilden, sondern Unbewusstes fühlbar werden lassen“. Die Wurzeln ihres Schaffens sieht sie im
Expressionismus, in der „Freiheitsidee in der Kunst“. (weiterlesen)

« Spätere Nachrichten  Frühere Nachrichten »

Werbung


 
Onlinedurchsuchung
Ihre Nachrichten im Netzwerk Fidele Dörp

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close