Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

06.06.2019

Werbung

Chorprojekt Mozartrequiem

Kreativ Musik Termine

Allen Chorsängerinnen und Chorsängern bietet sich die Gelegenheit zur Mitwirkung bei dem MOZARTREQUIEM, einem Werk höchsten Ranges, das zur musikalischen Weltliteratur zählt. Die Aufführung ist für Samstag, 28. März 2020 um 19:30 Uhr in der Neustädter Hof – und Stadtkirche St. Johannis Hannover vorgesehen; mit im Konzertprogramm: die Sinfonie in G-moll KV 550.

Wolfgang Amadeus Mozart begann mit dem Requiem – der legendenumrankten Auftragskomposition im Sommer 1791. Neben seiner Arbeit zur selben Jahreszeit – Komposition und Aufführung – an der Zauberflöte, der Oper La Clemenza di Tito, der Motette Ave verum dem Konzert für Klarinette und Orchester, sowie der Aufführung einer Freimaurer-Kantate erfuhr der Schaffensprozeß zum Requiem zwangsweise mehrfach Unterbrech-ungen. Im Verlauf der immensen Jahresleistung identifizierte sich Mozart, vermutlich von eigener Todesahnung erfasst, zunehmend mit der Textvertonung, umso mehr, weil der höhere pathetische Stil der Kirchenmusik stets sehr nach seinem Genie war. Bei gleich-zeitig intensiver Studien polyphoner Satztechniken von J.S. Bach und Händel zeichnet sich mit kompositorischer Meisterschaft sein allerpersönlichstes Betroffensein in einem gesteigerten Ausdrucksbedürfnis ab. Im November erkrankte er schwer und verstarb am 5. Dezember 91, hinterließ das Werk unvollendet. Schließlich fand die Komposition unter der Federführung von F. X. Süßmayr, einem Schüler Mozarts seinen gebührenden Abschluß. Mit dessen Veröffentlichung, zu Beginn des 19. Jahrhunderts trat das Mozart-requiem seinen weltweiten Siegeszug an, wurde lange Zeit vorherrschende Musik bei entsprechend feierlichen Anlässen, so auch 1840 bei der Überführung und Beisetzung Napoleons in den Invalidendom in Paris.

Unser Konzertprogramm gestaltet sich unter der Mitwirkung von Gesangolisten: Studier-ende und Absolventen der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover; unter Mitwirkung von Mitgliedern des Hochschulorchesters und dem Projektchor der Region Hannover. Konzertmeister: Dainis Medjaniks.

Seit Jahren existiert eine rege musikalisch, künstlerische Zusammenarbeit zwischen Stu-dierenden und Absolventen der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, in Kooperation mit der Stiftung Edelhof Ricklingen, Träger der Veranstaltungsreihe „Oper auf dem Lande“ und meiner Person, als Dirigent und Chorleiter. Zu deren Aktionskreis zählen neben Wettbewerbserfolgen deutschlandweite und internationale Auftritte in Kir-chen, Konzertsälen und Opernhäusern. Zahlreiche Aufführungen begleiten unsere erfolgreiche Schaffenszeit. Die Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, vor allem talentierte junge Künstler zu fördern.

Das Chorprojekt beginnt am Mittwoch, 18. September 2019.

Wir proben in der Zeit von 19:30 – 21:30 Uhr im Saal der Michaeliskirchengemeinde, Pfarrstr 72, 30459 Hannover, Chorpartituren und Probenplan liegen vor. Die folgenden Probentermine finden zunächst in Abständen statt: Am 02. und 23. Oktober, zudem am 06. November. Ab Mittwoch, 27. November wird im wöchentlichen Intervall geprobt. Ein Probensamstag ist für den 14.3.2020 vorgesehen, am Abend folgt die Filmvorführung AMADEUS.
Zudem bietet sich für alle Projektsängerinnen und -sänger die Mitwirkung an einer zweiten Aufführung mit ausgewählten Chorsätzen für die Karfreitagsandacht am 10. April 20 um 15 Uhr in der Michaeliskirche in Hannover.
Jederzeit besteht die Möglichkeit, sich dem Chorprojekt zu einem späteren Zeitpunkt noch anzuschließen. Teilnahmegebühren: 10 € für den laufenden Monat (maximal 50 € über die gesamte Projektdauer).
Studierende, Azubis, Schülerinnen und Schüler wirken selbstverständlich gebührenfrei mit.

(Pressemiteilung Christian Gläsker, 6. Juni 2019)

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
Such mich in Hannover!
Ihre Nachrichten im Netzwerk Fidele Dörp

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close