Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

02.05.2019

Werbung

Neue Ausstellung der Montagsquilter Hannover in der Petrikirche

Ausstellung Termine

Die Montagsquilter Hannover sind seit mehr als 30 Jahren als Gruppe im Bereich Textilkunst aktiv. Im Mai stellen wir zum 8. mal in der Petrikirche – 30625 Hannover-Kleefeld, Dörriesplatz (Am Pferdeturm) – aus. Neben extra für diese Ausstellung neu kreierten Quilts zeigen wir auch Werke aus unseren “Schatzkisten”. Vernissage: DO, 02.05.2019 um 19:00 Uhr
Öffnungszeiten der Ausstellung: FR, 03.05.2019 bis SO, 05.05.2019, jeweils von 11:30 Uhr – 18:00 Uhr.

Was sind Quilts?
Kurz gesagt: Ein Quilt ist ein dreilagiges textiles Objekt. Die erste, obere Lage ist die individuell gestaltete Oberseite – das Top. Ein dem Verwendungszweck angepasstes Vlies bildet die zweite Lage. Die dritte Lage schließlich ist die Rückseite. Verbunden werden die 3 Lagen mit „Steppstichen“, im Englischen heißt dieser Vorgang „to quilt“. Technisch gesehen hindern die Quiltstiche die 3 Lagen am Verrutschen, sie sind aber mehr und mehr zu einem zusätzlichen gestalterischen Element geworden. Ursprünglich wurde mit der Hand gequiltet, aber das Quilten mit der Nähmaschine findet mehr und mehr Anhängerinnen.

Neue Ausstellung der Montagsquilter Hannover

Wozu braucht man Quilts?
Ursprünglich waren Quilts vorrangig zum Wärmen gedacht. Schon die Ritter trugen aus Stoffstücken gefertigte, wattierte Kleidung unter ihren Rüstungen. Da Wärme ein elementares Bedürfnis ist, fanden Quiltobjekte weite Verbreitung.

Ein weiteres Bedürfnis ist es, auch – oder gerade – Dinge des alltäglichen Gebrauchs ansprechend zu gestalten. So erklärt es sich, dass die Stoffstücke nicht einfach wahllos aneinander genäht, sondern zu Mustern zusammengefügt wurden. Diese Muster ergaben sich oft aus der unmittelbaren Umwelt der Quilterin. Ob die Stoffe nun, wie jetzt zumeist, aus dem großen Angebot extra gekaufter Stoffe stammen oder, wie im Ursprung, als finale Verwendung von Kleidungsteilen dienten – es soll/sollte nicht nur etwas Praktisches, sondern auch etwas Schönes geschaffen werden.

Patchwork – eine alte Technik, auf deren Basis sich (fast) unendliche Gestaltungsmöglichkeiten bieten. Jeder Quilt ist ein Unikat. Von einer Quilterin entworfen und handwerklich korrekt umgesetzt wird er zu etwas Besonderem.

(Pressemitteilung Angela Willms, 02.05.2019)

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
Suche nach Hannover
Der Ricklinger Deich

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close