Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

09.03.2018

Werbung

Orgel plus-Konzert in der Michaeliskirche: Klangstrukturen

Musik Termine

Freitag, 16. März 2018 um 19 Uhr, Stammestraße 55, 30459 Hannover, Eintritt frei – Spenden willkomen

Robert Kusiolek – Akkordeon
Elena Chekanova – Live Elektronik
Christof Wenzel – Orgel, Klangobjekte

Die drei Musiker erschaffen mit ihrer unüblichen Instrumentierung der Werke von Johann Sebastian Bach und Théodore Dubois, die den Zuhörern teilweise bekannt sein mögen, eine besondere, mitunter imaginär anmutende kammermusikalische Atmosphäre. In ihren eigenen Kompositionen erforschen sie die Grenzen großflächiger sakraler Klangstrukturen, loten deren Tiefe und Komplexität aus und fügen sie in weit ausschwingenden Klangräumen zusammen.

Robert Kusiolek – Akkordeonist, Bandoneonist und Komponist der den Anschluss zur internationalen Szene gefunden hat. Er hat die Musikakademie mit Auszeichnung in Poznan / Polen abgeschlossen und studierte an der HMTMH in der Solistenklasse der Prof. Elsbeth Moser. Robert Kusiolek ist Preisträger des Stipendienprogramms MLODA POLSKA des Ministers der Kultur in Polen – 2006 und DAAD in Deutschland – 2007. Er ist auch Preisträger der Internationalen Akkordeonwettbewerbe (Kammermusik) in St. Petersburg – Russland 2003, in Poprad – Slowakei 2003, in Przemysl – Polen 2003, in Klingenthal – Deutschland 2004 und in Castelfidardo – Italien 2006. Robert Kusiolek hat auf dem Label Multikulti Project die international erfolgreiche CDs: “NUNTIUM” 2011, “the universe” 2014 und “Qui Pro Quo” 2015 veröffentlicht.

Robert Kusiolek und Elena Chekanova

Robert Kusiolek und Elena Chekanova

Elena Chekanova studierte an der renommierten Michail Oginsky Musikschule in Weißrussland Chordirigieren und schloss im Jahr 2000 mit Auszeichnung ab. Ein Stipendium der Polnischen Regierung erlaubte ihr das Zweitstudium für Orchester- und Operndirigat an der Hochschule für Musik in Posen. Auch diese Ausbildung absolvierte Elena Chekanova mit Bestnote. Danach dirigierte sie zahlreiche Uraufführungen mit dem an_Arche NewMusicEnsemble in Polen. 2007 wechselte sie an die Musikhochschule Hannover in die Dirigierklasse von Prof. Eiji Oue und wurde 2009 – nach ihrem Konzertexamen – in seine Soloklasse aufgenommen. Die Kunst des Dirigierens lernte sie auch von ihrem anderen Lehrer und Mentor, Maestro Michail Jurowski, einem Dirigenten der klassischen russischen Schule, dem sie 2009 und 2010 bei Konzerten in Wien, Parma, Stuttgart und im schwedischen Norrköping assistierte.

Christof Wenzel, Preisträger diverser nationaler sowie internationaler Wettbewerbe, ist Kirchenmusiker der Willehadi-Kirche Garbsen sowie Leiter des Festivals „Die lange Nacht der Töne“ und der Konzertorganisation “Musik in Willehadi”. Er studierte an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover in der Klasse von Prof. Elsbeth Moser Akkordeon-Bajan sowie in der Klasse von Prof. Cornelius Schneider-Pungs Kirchenmusik. Zu seinen Dozenten gehörten darüber hinaus Prof. Friedrich Lips (Moskau), Prof. Martin Brauß (Hannover) sowie Prof. Walter Fähndrich (Basel). Bereits während seines Studiums widmete er sich zunehmend neben der eigenen Konzerttätigkeit der Veranstaltung von Konzerten. Er ist bestrebt, das kulturelle Leben in der Region weiter zu verbreiten und junge Musiker in ihrer Passion zu fördern. Für seine bemerkenswerte Beiträge zum Garbsener Kulturleben hat er 2012 den Kulturpreis der Stadt Garbsen erhalten.

Orgel plus-Konzert in der Michaeliskirche: Klangstrukturen

Michaeliskirche Hannover-Ricklingen

(Pressemitteilung Christian Gläsker, 09.03.2018)

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Onlinedurchsuchung
Die Ricklinger Plakatwand

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close