09.03.2018

Werbung

Kartenvorverkauf für das Kleines Fest im Großen Garten startet

Kartenvorverkauf für das Kleines Fest im Großen Garten startet
Bühne Musik Termine

Programm unbekannt – Spannung steigt – Stimmung garantiert
Hannover, 9. März 2018 – Seit 32 Jahren ist das Kleine Fest im Großen Garten bei seinen Fans Garant für beste Unterhaltung und fröhliche Stimmung, auch wenn das Programm – wie immer im März – noch nicht bekannt ist. Der März ist traditionell der Monat des Kartenvorverkaufs für Deutschlands beliebtestes Kleinkunstfestival, das in diesem Jahr vom 11. bis 29. Juli 2018 im barocken Großen Garten spielt.
Auch in diesem Frühjahr werden wieder zahlreiche Menschen aus ganz Deutschland Karten für Hannovers Sommermärchen bestellen. Dem begrenzten Kartenkontingent stand in den letzten Jahren eine fünf- bis sechsmal so große Nachfrage gegenüber, die auch in diesem Jahr erwartet wird.

Einzigartige Atmosphäre im grünen Festsaal
Der Große Garten, eine der bedeutendsten barocken Gartenanlagen Europas, ist seit 1986 Hauptdarsteller des Kultfestivals, das am Anfang tatsächlich einmal klein war. Geschätzt und geliebt wird das Kleine Fest für seine bunte Mischung großartiger Künstler aus aller Welt und seine einzigartige Atmosphäre: Die Festgäste tauchen ein in eine Welt aus Clownerie, Magie, Artistik, Akrobatik, Comedy, Masken- und Puppenspiel, Musik, Straßentheater und Poesie.

In diesem Jahr hat der Leiter des Festivals, Harald Böhlmann, dem Publikum als „Mann mit dem Zylinder“ bekannt, wieder mehr als 100 Künstler aus aller Welt eingeladen, die er an 16 Abenden aus seinem Zylinder zaubern wird. Sie werden wieder auf 35 Bühnen und auf Wiesen und Wegen das Publikum begeistern. Garantiert dabei sein wird, wie in jedem Jahr, Frans, der kleine Clown Frans, der niemals spricht. Wieder dabei sind auch Stand-up-Star Mirja Regensburg, das faszinierende Paar von Juggling Tango oder das Vorlesezimmer von Claudia Schnürer, einer der leisesten Programmpunkte. Zum ersten Mal wird Wolfgang Moser seine hohe kunst der Zauberei zeigen. Für das Kleine Fest hat der Ausnahmekünstler sogar auf eine Teilnahme an der Weltmeisterschaft der Zauberer und Magier in Südkorea verzichtet. In alte Zeiten zurück versetzt werden sich die Besucher des Grand Théâtre Mécanique der Ateliers Denino fühlen. Alle anderen Künstler werden bei der Vorstellung des Programms im Mai bekannt gegeben.

Bewährtes Kartenvorverkaufssystem
Doch bevor das Kleine Fest seine Tore öffnet, gilt es, sich um Karten zu kümmern. Seit 1999 wird das Vorverkaufsverfahren online bzw. schriftlich abgewickelt. In diesem Jahr können die Karten vom 9. bis zum 31. März 2018 bestellt werden. Rund 56 000 Karten gehen in den Vorverkauf. Da die Nachfrage auch in diesem Jahr wohl das Kartenangebot übersteigen wird, empfiehlt es sich, am Kartenvorverkaufsverfahren teilzunehmen. In den Vorverkauf kommen für jeden Veranstaltungstag 3 500 Karten. Zusätzlich werden wieder an jedem Veranstaltungstag jeweils 200 Karten an der Abendkasse verkauft, pro Person maximal 2 Karten.

Personalisierte Karten bewahren vor Missbrauch
Während der Bestellfrist können Liebhaber des Kleinen Festes unter www.vvk-kuenstlerhaus.de/kleinesfest oder über das Bestellformular für einen gewünschten Veranstaltungstag bis zu 6 Karten bestellen. Das Bestellformular ist in Hannover außer im Künstlerhaus (Sophienstr. 2), bei Hannover Tourist Information (im Rathaus und Ernst-August-Platz 8), in den Museen, den Bürgerämtern, den Stadtbibliotheken, der VHS sowie in den städtischen Freizeitheimen erhältlich.

Alle bis zum Einsendeschluss am 31. März 2018 eingehenden Bestellungen werden gleichrangig behandelt, also unabhängig vom Eingangsdatum. Wenn mehr Bestellungen eingehen als Karten vorhanden sind – was nach den letztjährigen Erfahrungen zu erwarten ist –, werden die Karten in einem anonymisierten Verfahren unter notarieller Aufsicht ausgelost.
Da die Eintrittskarten nicht zu überhöhten Preisen weiter verkauft werden dürfen, werden die Karten mit dem Namen des Bestellers personalisiert und mit einem Code versehen. Das Verfahren hat sich bewährt. Die Kartenbestellung ist verbindlich. Alle Kartenbesteller erhalten bis spätestens Mitte Mai 2018 eine Nachricht. Im Falle einer positiven Nachricht können die Karten bis Mitte Juni 2018 an der Vorverkaufskasse im Künstlerhaus, Sophienstraße 2, 30159 Hannover abgeholt oder gegen eine Gebühr von 4,00 Euro zugeschickt werden.

Kartenpreise und neues Angebot für Förderer
Für das Kleine Fest im Großen Garten werden in dieser Spielzeit Eintrittskarten in drei Preiskategorien angeboten. Der Normalpreis für eine Eintrittskarte beträgt 32,00 Euro, der ermäßigte Preis 17,00 Euro. Als neue dritte Kategorie kommt eine sogenannte Förderkarte hinzu, die in Kontingenten von je zehn Karten zum Preis von 2.320,00 Euro angeboten wird. Der Verkauf dieser zusätzlichen Förderkarten ist auf maximal 600 Karten für die gesamte Spielzeit begrenzt. „Förderkarten“ können ausschließlich per Mail unter foerderkarte@hannover-Stadt.de reserviert oder bestellt werden. Veranstalter ist die Landeshauptstadt Hannover – Eventmanagement.

Kleines Fest im Großen Garten:
Mittwoch 11. bis Sonntag 15. Juli 2018
Dienstag 17. bis Sonntag 22. Juli 2018
Mittwoch 25. bis Sonntag 29. Juli 2018
Einlass ab 17:30 Uhr, Beginn: um 18:30 Uhr

Kartenvorverkauf: 09. bis 31. März 2018:
www.vvk-kuenstlerhaus.de/kleinesfest oder schriftlich per Bestellformular

(Pressemitteilung Karin S. Schwarz Public Relations, 09.03.2018)

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Konzert für Orgel und Trompete am Sonntag, 27. Mai 2018, 17 Uhr, in St. Augustinus, Göttinger Chaussee 145, 30459 Hannover
Ricklingen ist wasserfest - Samstag, 26. Mai 2018 ab 13.30 Uhr, Wiese des Paradies-Provence
Große Kunstausstellung: Gemischtes Doppel
Suche nach Hannover
Schünemannplatz