Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

15.02.2017

Werbung

Konzertante Uraufführung: The Rain Passed Over

Bühne Musik Termine

Musiktheater in neun Szenen von Snezana Nesic und Tobias Ribitzki für zwei Soprane, Bariton, 12 Spieler und Elektronik mit Videoprojektion
am 11. März um 19.30 Uhr
im Ballhof Eins, Ballhofplatz 5, 30159 Hannover
Weitere Vorstellung am 12. März um 19.30 Uhr
Eintritt 15 €, erm. 10 €, Kinder bis 15 Jahre frei, Familienticket 30 € (zwei Erwachsene und Kinder)
VVK Kassen im Opernhaus und im Schauspielhaus, Tel. 9999-1111

Regen fällt in das Schweigen einer Beziehung. Eine Frau, daran zweifelnd, für ihren Mann noch begehrenswert zu sein, sinnt über die Vergänglichkeit und den Herbst ihres Lebens nach. Ihr Mann versteht ncht, was seine Partnerin bewegt und schöpft aus dem Regen poetisches Schaffen. Er verliert sich in einer imaginären Welt, in der er einer Unbekannten begegnet. Ob diese Unbekannte Wunschtraum ist oder Erinnerung an das, was einmal war – seine Visionen entfernen ihn immer weiter. Seine Frau bleibt zurück zwischen Einsamkeit und Wut, bis die Unbekannte sie auf einmal auffordert, sich zu erinnern.

Hinter The Rain Passed Over steht die Idee ein musiktheatralisches Werk zu schaffen, in dem sich von Beginn an Komposition und Text inspirieren und so gemeinsam das Bildhafte in der Musik und das Musikalische im Szenischen entwickeln. Ein alle Sinne ansprechenden kollektiven Erlebnis, das den Zuschauenden eine individuelle Deutung dieses surrealen Dramas schenkt.

Komposition Snezana Nesic
Libretto Snezana Nesic und Tobias Ribitzki
Dirigat Sascha Davidovic
Regie Tobias Ribitzki
Videoprojektion Andre Bartetzki
Kostüme Elvira Freind

Sie Olivia Stahn (Sopran)
Er Daniel Gloger (Countertenor/Bariton)
Die Unbekannte Sophia Körber (Sopran)
Ensemble Megaphon

Künstlerische Leitung Lenka Zupkova

Dauer: 60 Minuten, ohne Pause

Veranstalter Blickpunkte e.V.
In Kooperation mit Niedersächsische Staatsoper Hannover und Musikland Niedersachsen
Gefördert von Stiftung Niedersachsen, Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Landeshauptstadt Hannover

(Pressemitteilung Ensemble Megaphon, Christine Kolanus, 15.02.2017)

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Region gesucht!
Der Ricklinger Deich

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close