29.09.2016

Werbung

Für den Rest der Nacht

Musik Termine

Sonntag, 2. Oktober 2016, 20:00 Uhr
CD Release-Party im Lokal der Kleingartenkolonie Tannenkamp, Schönebergstraße 29, 30149 Hannover
Eintritt frei

„Es ist nie zu spät für eine Release-Party!“ Unter diesem Motto laden Uwe Kolkmeyer und das BOHONGA SPEZIAL ENSEMBLE am Sonntag, den 2. Oktober 2016, um 20:00 Uhr ins Lokal Tannenkamp in der Kleingartenkolonie Tannenkamp (Schönebergstraße 29, 30149 Hannover) ein.
Bei freiem Eintritt findet die Release-Party für Uwe Kolkmeiers letztes Soloalbum „Für den Rest der Nacht“ statt. Gleichzeitig bereitet er gemeinsam mit dem Bohonga Spezial Ensemble die Release-Party für die gemeinsam produzierte EP „Spuren der Nacht“ musikalisch-genialisch vor. Diese wird am 15. Oktober im Musikzentrum Hannover stattfinden.

„Nach der Produktion meines letzten Albums rekrutierte ich vielseitig ambitionierte Musikanten für das BOHONGA SPEZIAL ENSEMBLE, um meine hedonistischen Hymnen und meine eskapistischen Chansons angemessen Live zu präsentieren“ erklärt Uwe Kolkmeyer den Schnittmengenabend im Tannenkamp. Denn dieser Abend ist ein Blick zurück auf die Solokariere des Allround-Musikers Solokariere und der Blick voraus auf die in Kürze erscheinende gemeinsame Platte „Spuren der Nacht“. Das BOHONGA SPEZIAL ENSEMBLE, kurz BSE, ist aus der Begleitband der Solo-Platte hervorgegangen.

Zum BSE gehören: Jörn Räuber (Bass, Perkussion, Pedal-Steel-Gitarre, Sitar, Chor etc.); Gunna Schleipen (Saxophon, Querflöte & Chor); Rainer Grünebaum (Cajon & Chor); Nikolai Kalinke (Keyboard, Chor etc.); Dirk Rogon (Gitarre & Diverses); Yoyo da Silva (Kontrabass & Orchesterarrangements); Sven Petersen (Schlagzeug); Daniel Fries (Mundharmonika & Diverses).

(Pressemitteilung kreativbüro wortwerk-art, Dr. Andrea Hoffmann, 29.09.2016)

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Kantorengottesdienst und Orgelmusik in St. Augustinus
Region Hannover wird durchsucht
Schünemannplatz