29.08.2016

Werbung

Vor 50 Jahren in der Oper

Bühne Musik

Am Abend des Sonntag, 28. August 1966, wurde die Spielzeit 1966/67 am Landestheater Hannover (Opernhaus) mit der Neuinszenierung von “Don Carlos”, einer Oper in vier Akten (7 Bildern) nach Schillers Drama von Joseph Mery und Camille du Locle eröffnet (Italienischer Text von Antonio Ghislanzoni, Deutsche Übersetzung von Hans Swarowsky mit der Musik von Giuseppe Verdi). Die musikalische Leitung hatte Bernhard Klee und inszeniert wurde die Oper von Reinhard Lehmann, dem damaligen Intendanten des Opernhauses. Die Chöre sangen unter der Leitung von Kurt Gatzmann.
Philipp II., König von Spanien – Barr Peterson
Don Carlos, Infant von Spanien – Hans-Dieter Bader
Rodrigo, Marquis von Posa – Leonard Delany
Der Großinquisitor – Herbert Fliether
Ein Mönch (Kaiser Karl V.) – Rolf Becker
Elisabeth von Valois – Wilma Schmidt
Die Prinzessin Eboli – Gladys Kriese-Caporale
Die Gräfin von Mondecar – Ingrit Liljeberg
Der Graf von Lerma – William Forney
Stimme vom Himmel – Monica Iván
Deputierte aus Flandern – Reinhard Braun, Jan Derksen, Gilbert Dubuc, Siegfried Haertel, Otto Köhler, Ernst Gerold Schram

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Konzert für Orgel und Trompete am Sonntag, 27. Mai 2018, 17 Uhr, in St. Augustinus, Göttinger Chaussee 145, 30459 Hannover
Ricklingen ist wasserfest - Samstag, 26. Mai 2018 ab 13.30 Uhr, Wiese des Paradies-Provence
Große Kunstausstellung: Gemischtes Doppel
Suche nach Hannover
Der Ricklinger Deich