23.09.2015

Werbung

Drei Künstlerinnen untersuchen die Realität

Ausstellung Termine

In einem interaktiven Projekt stellen Ruth Bubel-Bickhardt, Elke R. Flieger und Ursula Jenss-Sherif ihre Arbeiten vom ersten bis dritten Oktober im Neuen Rathaus vor.
“Bildtexte und Textbilder, Experimente zum eigenen Ausdruck” so lautet der Titel des vom Kulturamt der Stadt Hannover geförderten Projektes, zu dem drei Künstlerinnen ihre Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Grafik, Radierung und Literatur unter dem Aspekt: was-wo-wer ist die Realität vorstellen. Da sie Kunst nicht allein machen wollen, laden sie die BesucherInnen zum Mitmachen ein.

Schicht für Schicht entstanden in einer Spurensuche die „erzählenden“ und „bildhaften“ Arbeiten. Ein stetiger Austausch während der Produktionsphase sorgte für den engen inhaltlichen Bezug. Ruth Bubel-Bickhardt, Elke R. Flieger und Ursula Jenss-Sherif stellen das Ergebnis dieses Prozesses an den ersten drei Oktobertagen vor und laden am letzten Veranstaltungstag in einem Workshop Interessierte dazu ein, unter Anleitung selbst Erfahrungen mit dem eigenen kreativen Ausdruck zu machen. Die so entstandenen Werke können mit nach Hause genommen werden.

Der Besuch der Ausstellung inklusive der stattfindenden Lesung sowie des Workshops ist kostenlos. Die Veranstaltung findet vom 01. bis 3. Oktober 2015 im Bürgersaal des Neuen Rathauses, Trammplatz 2, in Hannover, statt.

Die Eröffnung ist am 1. Oktober um 15 Uhr, die Lesung um 16 Uhr und am 2. Oktober um 15 Uhr die Lesung, danach besteht die Möglichkeit, mit den Künstlerinnen ins Gespräch zu kommen. Am 3. Oktober findet von 14 bis 17 Uhr ein experimenteller Workshop statt.

(Pressemitteilung LH Hannover, 23.09.2015)

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Kantorengottesdienst und Orgelmusik in St. Augustinus
Region Hannover wird durchsucht
Ihre Nachrichten im Netzwerk Fidele Dörp