Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

14.08.2015

Werbung

18. Festival der Erzählkunst in der Markuskirche

18. Festival der Erzählkunst in der Markuskirche
Buch Termine

Die Lust des Augenblicks – Ganz Ohr sein
vom 25. September bis 4. Oktober
in der Markuskirche Hannover
Vorverkauf Buchhandlung Bücherwurm, Kollenrodtstr. 55 in 30163 Hannover

Vom 25. September bis 4. Oktober heißt es in der Markuskirche bereits zum achtzehnten Mal Bühne frei für die älteste Kunstform der Welt: die Erzählkunst.
Ohne Buch, allein mit Stimme, Stimmung und Körper schaltet der Erzähler das Kopfkino beim Publikum an und entfaltet beim Zuhörer spannenden, leichtfüßigen und augenblicksgeschwängerten Hörgenuss. Ob klassische Literatur, traditionell überarbeitete Stoffe, eigene Geschichten oder Stehgreiferzählen – all das findet Raum und Publikum. Zwischen ausdrucksstark und stimmgewaltig, still und bodenständig, empathisch und mitreißend, machen die Erzähler diese leise Kunst ganz groß. Das gesprochene Wort eröffnet neue Welten, fremde Kulturen und entfaltet den Reichtum unserer Sprache.

Der bekannte Autor und Erzähler Jorge Bucay meint: „Kindern erzählt man Geschichten, damit sie einschlafen… Erwachsenen, damit sie aufwachen.“ Erzählen berührt, bewegt und begeistert. Professionelle Erzählkunst heißt, Gefühle wecken und den ureigenen Bildern in der Fantasie des Zuhörers Raum geben.

Ganz nackt präsentiert sich in diesem Jahr das Musikmärchen, beim literarischen Hör Ma(h)l widmen sich Mann und Frau der Lust des Augenblicks, der Vortrag erzählt von den Stolperschwellen des Lebens und die Erzählnacht bringt den Klang der Seele zu Wort. Die Festivalerzähler besuchen Schulen und Kindergärten und präsentieren ihre Kunst, um Worten Flügel zu verleihen, die Lust an Sprache wieder zu erwecken und abenteuerliche Geschichten im Spiegel der eigenen und fremden Kultur zum Klingen zu bringen.

PROGRAMM im Überblick

Freitag, 25. September

18.30 Uhr bis 21 Uhr – Mondscheinkirche Warum das Meerwasser salzig ist
Erzähler Gerhard P. Bosche
für Kinder von 9-12 Jahre
mit Anette Merz und Team

Samstag, 26. September

14.30 bis 17 Uhr – Erzählcafé für Jung und Alt
Beim Erzählcafé kann jede/r mitmachen! Erzählt wird frei, ohne Text, max. 10 Minuten. Jung und Alt, Groß und Klein können das erzählen, was ihnen unter den Nägeln brennt, auf dem Herzen liegt oder über die Leber gelaufen ist. Ob Witz oder Anekdote, Gedicht, Lied oder Märchen, Erfundenes oder Erlogenes.
Kaffee, Kuchen und kalte Getränke werden am Buffet angeboten.
Eintritt frei

Sonntag, 27. September

10.30 Uhr – Märchenhafter Familien-Gottesdienst zu Erntedank
Predigt Bertram Sauppe
Erzählung Gerhard P. Bosche
Mit viel Engagement und Leidenschaft kreiert das Gottesdienst-Team ein märchenhaftes Erleben für die ganze Familie.

Dienstag, 29. September

Erzählen für Kita, Schule und andere Einrichtungen
9.30 Uhr /ab 3 Jahren – „Im Land der Fantasie“ Erzählerin Jana Raile
10.30 Uhr / ab 6 Jahren – „Indianermärchen“ Erzähler Gerhard P. Bosche
Eintritt 3 €
Buchungen unter 0511/66 59 38

Donnerstag, 1. Oktober

19 Uhr – Vortrag Die Stolperschwellen des Lebens bewältigen
Referentin Dr. Angelika B. Hirsch
Märchen sind Geschichten über handfeste Krisen und deren Bewältigung. Sie erzählen von typischen Situationen des Lebens: Angstbewältigung, Prüfungen aller Art, vom Erwachsenwerden und Seinen-Platz-in-der-Welt-Finden. Nicht nur die Märchenhelden sind am Ende glücklich und gereift, sondern auch wir Zuhörenden gehen mit diesem Prozess. Manchmal kann das Hören oder Lesen eines Märchens das ganze Leben umkrempeln oder eine Krise beenden. Anhand eines isländischen Märchens erzählt Angelika Hirsch in ihrem Vortrag, warum gerade Märchen eine so starke Wirkung auf uns haben.
Eintritt 7 €/erm. 6 €

Freitag, 2. Oktober

19 Uhr – Die Lust des Augenblicks – Ein literarisch-liebliches HÖR MA(h)L
Sie berühren, beglücken, verwirren und verursachen Gänsehaut: Susanne Ulke und Gerhard P. Bosche überzeugen mit klassischer Literatur und zwischendurch gibt es köstliche Gaumenfreuden. Ein Augenzwinkern am Fenster, ein Moment voll spontaner Verwegenheit … äußerst bewegend und nicht minder gefährlich begegnet uns die Lust des Augenblicks, fernab der Welt und ganz nah am Herzen. Im kreativen Zusammenspiel erzählen beiden von den Momenten, die uns für immer verändern können.
Eintritt 23 € / Erzählung und kleine Gaumenfreuden

Samstag, 3. Oktober

19.30 Uhr – Erzählnacht Der Klang der Seele
Die Erzählerinnen des Abends haben sich als Quartett zusammen gefunden und weben, gemeinsam mit dem Musiker Herbert Fiedler einen Klangteppich aus Worten, Bildern, Stimmungen, Tönen und Stille. Berührende Geschichte, heitere Momente, tiefe Abgründe und seelenvolle Einblicke eröffnen dem Zuhörer die Welt der Märchen aus aller Welt.
Erzähler/innen: Antje Horn, Jena × Claudia Duval, Sarstedt × Jana Raile, Neustadt i.H. × Tanja Mahn-Bertha, Weisenheim
Regie: Bernd Witte und Herbert Fiedler
Musik: Herbert Fiedler, Remscheid
Eintritt 14 €/erm. 10 €

Samstag, 4. Oktober

15 Uhr – Musikmärchen für die ganze Familie Des Kaisers neue Kleider
Schein oder Sein? Dieser Frage stellt sich das Musikmärchen auf gewitzte und einfallsreiche Weise. Kindliche Naivität enthüllt die Wahrheit und erkennt das allgegenwärtige Spiel von Schein und Sein. Mit dabei sind Lieder, Rhythmen und Reime der Kinderchöre der Markuskirche, ein einmaliges Bühnenbild, märchenhafte Illustrationen und heitere Theatereinlagen.
Leitung und Koordination: Reinhard Krüger und Anette Merz, Hannover
Musik: Nikola Milo (Akkordeon) und Wojcieck Wieczorek (Geige)
Schirmherrschaft: Gerald Hüther
Eintritt 5 €

Sonntag, 5. Oktober

10.30 Uhr – Märchenhafter Gottesdienst
Predigt Bertram Sauppe
Erzählung Jana Raile
Erzählkunst in Schule und Kindergarten,
für Senioren und andere soziale Einrichtungen
vom 28. September bis 7. Oktober
Durch Stimme, Mimik, Gestik werden die frei erzählten Geschichten lebendig. Die professionellen Erzähler/innen wecken Bilder in den Köpfen ihrer Zuhörer/innen, bauen Brücken zwischen Gestern und Heute und öffnen Wege zur fremden und der eigenen Kultur.
bis 80 Personen / 120 €
Buchungen unter 0511/66 59 38
Förderung für Schulen bitte anfragen.
Vorverkauf Buchhandlung Bücherwurm, Kollenrodtstr. 55 in 30163 Hannover

Einlass jeweils 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.
Freie Sitzplatzwahl Getränke und kleine Snacks sowie Bücher und Märchenhaftes werden vor Ort angeboten.

Künstlerische Leitung Jana Raile

Eine Veranstaltung der Kulturkirche Markuskirche Hannover

Gefördert von Evangelisch-Lutherische Landeskirche Hannovers, Hannoversche Volksbank und VR-Stiftung, Citykirche im Ev.-luth. Stadtkirchenverband, Landesjugendpfarramt, Evangelische Jugend Hannover, Stiftung Edelhof Ricklingen V.J. von der Osten, Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover, Märchen-Stiftung Walter Kahn, Rossmann

(Pressemitteilung Markuskirche Hannover, Christine Kolanus, 14.08.2015)

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Söök. Hannover wird durchsucht
Der Ricklinger Deich

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close