18.06.2015

Werbung

Schülerin der Musikschule der Landeshauptstadt Hannover gewinnt Solistenpreis

Musik

Erstmalig wurde im Rahmen der Niedersächsischen Landesbegegnung der Jazzorchester „Jugend jazzt“ ein Solistenpreis vergeben.
Eigentlich sollte sich an diesem 6. Juni alles um die Ensembleleistung der Bigbands drehen. Emilia Arens aus Hannover und Jonathan Keul aus Stadthagen überzeugten die Wettbewerbsjury in der Landesmusikakademie mit ihren Sax-Soli aber derart, dass diese spontan einen Solistenpreis auslobte.

Emilia Arens ist Schülerin der Musikschule der Landeshauptstadt Hannover. Dort wird sie von Ulli Orth am Saxophon ausgebildet und spielt in der Bigband der Musikschule „Clean, fine & funky“ unter der Leitung von Achim Kück. Außerdem ist sie das zweite Jahr in der Jugend-Auswahlbigband „School’s Out Jazzorchestra“ aktiv, einem Projekt der Stadt Hannover unter Federführung der Musikschule und der musikalischen Leitung von Jörn Marcussen-Wulff.

Für den Generalsekretär des Landesmusikrates, Hannes Piening, steht fest: dieser Förderpreis – dieses Jahr kurz entschlossen vom NDR-Bigband-Trompeter und Jury-Mitglied Ingolf Burkhardt gestiftet – wird eine neue Tradition begründen.

(Pressemitteilung LH Hannover, 18.06.2015)

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Konzert für Orgel und Trompete am Sonntag, 27. Mai 2018, 17 Uhr, in St. Augustinus, Göttinger Chaussee 145, 30459 Hannover
Ricklingen ist wasserfest - Samstag, 26. Mai 2018 ab 13.30 Uhr, Wiese des Paradies-Provence
Große Kunstausstellung: Gemischtes Doppel
Region Hannover wird durchsucht
Schünemannplatz