Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

29.05.2015

Werbung

130 Jahre Kröpcke-Uhr: Kunst und Kultur rund um die Uhr

130 Jahre Kröpcke-Uhr: Kunst und Kultur rund um die Uhr
Termine

Kröpcke Open – Jubiläumsfest am 31.5.2015, 12-17 Uhr, Kröpcke, Hannover
Am Sonntag wird am Kröpcke anlässlich des 130-jährigen Jubiläums der Kröpcke-Uhr mit viel Kunst und Kultur aus allen Sparten gefeiert: Ein buntes Programm aus Musik-, Theater- und Gesangsauftritten, Gruß- und Wunschbotschaften und vielem mehr verwandelt ihn in einen Festplatz. Eine ausgiebige Würdigung erfährt die Kröpcke-Uhr in einer 35-seitigen Festschrift, die gemeinsam mit einem Los für eine große Tombola des Café Kröpcke erworben werden kann. Veranstaltet wird das Fest vom Verein KulturRaum Region Hannover.

Am 11 Uhr beginnt die Veranstaltung am Café Kröpcke mit Grußworten der Vorsitzenden des KulturRaum Region Hannover, Vera Brand, sowie Vertretern der Stadt und der Region. Um 12.15 Uhr wird eine große Kröpcke-Torte, gebacken vom Café Kröpcke, angeschnitten und gegen Spende an alle Anwesenden verteilt. Auf zwei Bühnen – in der Uhr, einem Laufsteg davor und der mobilen MiniOpenStage steigt anschließend ein Programm mit Singer/Songwritern, Zauberkunst, Open-Stage-Showacts und PoeTree-Lesungen hannoverscher Literaten, zwischendurch gibt es einen Chor-Flashmob, Interviews und Ausschnitte aus dem Kröpcke-Musical. Das musikalische Finale bildet gegen 16.45 Uhr ein Auftritt von „Das Supertalent“- und „The Voice Kids“-Finalistin Carlotta Truman. Das Programm moderiert Jan Egge Sedelies (Hannoversche Allgemeine Zeitung). Alle Akteure sind ehrenamtlich tätig.

Auch neben dem Programm ist Platz für viele kulturelle Ideen: Die Uhr steht an diesem Tag offen für alle, die sich in ihr fotografieren lassen möchten – einzige Auflage: Er oder sie muss ein Kostüm oder ungewöhnliches Accessoire tragen, das aus einem Fundus von Kostümen in der Kostümwerkstatt gewählt werden und in einer Modenschau um 16.30 Uhr nochmals öffentlich präsentiert werden kann. Das Kultur-des Wandels-Netzwerk baut einen IdeenRaum für Kultur-Konzepte und Stadt-Visionen als Crowdfunding-Projekte auf und präsentiert beispielhafte Ideen für die Kröpcke-Uhr. Der Baum am Kröpcke wird zum Wunschbaum (“PoeTree”), in den Wünsche an die Region und die Stadt gehängt werden können. In einer 100 Meter langen Pop-Up-Galerie in der Georgstraße stellen Künstler/innen ihre Kunst aus.

Jeder ist eingeladen, zu einem KröpckePicknick selber Speisen und Getränke mitzubringen, daneben sorgen die „Klugbeißer“ mit veganen Spezialitäten sowie diverse Imbiss- und Getränkestände für das leibliche Wohl.

Das Café Kröpcke und die Mitmieter des Gebäudes haben 50 Preise für eine Tombola gestiftet, für die Lose zum Preis von 2 Euro erworben werden können. Sie werden gemeinsam mit der limitierten Festschrift ausgegeben. Die Verlosung (nur an Anwesende) ist um 16.15 Uhr geplant.

Weitere Infos unter www.kulturraum-region-hannover.de. Dort finden Sie auch das detaillierte Programm.

(Pressemitteilung KulturRaum Region Hannover e.V., 29.05.2015)

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Söök. Hannover wird durchsucht
Schünemannplatz

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close