Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

23.10.2014

Werbung

Projekt Spraystory 100 Jahre Erster Weltkrieg stellt Graffiti aus

Ausstellung

Von Juni bis Oktober 2014 haben Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14 bis 25 Jahren am Projekt Spraystory “100 Jahre Erster Weltkrieg” teilgenommen.
Dabei haben sie sich mit den Geschehnissen des Ersten Weltkrieges auseinandergesetzt und ein gemeinsames Graffiti erstellt. Das Graffiti ist bis zum 27. November im Foyer der Volkshochschule Hannover zu sehen.

Im Projekt wurden Fragen gestellt wie: Was heißt Krieg und Erinnerungskultur? Wie und wo erinnern wir uns an den Ersten Weltkrieg? Wer war daran beteiligt und warum? Wie sollte oder kann sich eine junge Gesellschaft an den Ersten Weltkrieg im Jahr 2014 erinnern? Auch wurden Denkmäler und Graffiti im Stadtgebiet von Hannover betrachtet und hinterfragt.

Ziel des Projektes war es, den jungen Menschen über die Graffitikunst eine moderne Auseinandersetzung mit dem Ersten Weltkrieg zu ermöglichen. Das Graffiti wurde dabei als Medium zum Ausdruck der Gedanken genutzt. In mehreren Spray-Workshops hat der Graffiti-Künstler Jonas Wömpner von Streeatartshit die TeilnehmerInnen in die Herkunft und Ursprünge der Graffitikultur eingeführt. Außerdem hat er verschiedene Techniken vorgestellt und die Jugendlichen beim Sprayen begleitet. Das Projekt endete mit einer gemeinsamen Gestaltung eines 16 Quadratmeter großen Graffitis, das nun in der VHS ausgestellt ist.

Projekt Spraystory 100 Jahre Erster Weltkrieg

Veranstalter sind die Volkshochschule Hannover und die Landeshauptstadt Hannover, Fachbereich Bildung und Qualifizierung. Das Projekt wurde aus Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) finanziert.

Die VHS ist montags bis freitags von 9 bis 21 Uhr und sonnabends von 10 bis 15 geöffnet. Volkshochschule Hannover, Theodor-Lessing-Platz 1.

Im Internet ist ein Videoclip zum Projekt unter www.vimeo.com hinterlegt.

(Pressemitteilung LH Hannover, 23.10.2014)

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
27. Ricklinger Volkslauf
Söök. Hannover wird durchsucht
Die Ricklinger Plakatwand

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close