Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

10.09.2014

Werbung

Protestsong-Contest: Unbequem

Protestsong-Contest: Unbequem
Musik Termine

Live-Auftritt im Pavillon: Die sechs Finalisten stehen fest.
„Unbequem“ – so das Motto des ersten Protestsong-Contests, den Asphalt anlässlich seines 20-jährigen Jubiläums ausgeschrieben hatte.
Montag (08.09.2014) traf sich die fünfköpfige Jury, um aus den 35 Einsendungen sechs Finalisten auszuwählen, die sich auf der Jubiläumsfeier von Asphalt im Pavillon live präsentieren.

Die Soul-Sängerin Tokunbo Akinro, der Komponist und Produzent Heiner Lürig, die musikbegeisterten Asphalt-Verkäufer Thomas Abramov und Jörg Wolter sowie Asphalt-Redakteurin Renate Schwarzbauer wählten ihre Favoriten aus den Beiträgen verschiedener Genres aus, die alle einen gemeinsamen Nenner haben: Protest. Protest gegen die Machtlosigkeit des Einzelnen, gegen politische und soziale Ungerechtigkeiten. „Ich sehe eine große Möglichkeit des Künstlers darin, sich sozialkritisch auseinderzusetzen“, so Tokunbo Akinro. „Dieser Asphalt-Contest passt einfach gut!“

Die Finalisten:

  • Der engste Kreis – Titel: Die Maschine läuft
  • Die Blumen – Titel: Hartz 4 olé
  • Die Fakteen – Titel: Martin ist nicht tot
  • Klarissa Oppermann – Titel: Drogen sind der letzte Dreck
  • Michel – Titel: Wem gehört die Welt
  • Wilfried Behre – Titel: Wer nicht mehr grünt

Neben dem Liedermacher Stoppok, der vor seiner großen Herbsttournee im November vorab für Asphalt singt, werden am 25. September alle sechs nominierten Bands und Einzelkünstler auf der Bühne stehen – am Ende des Abends entscheidet das Publikum über den Sieger. Durch den Jubiläumsabend führen Asphalt-Herausgeberin und NDR-Journalistin Hanna Legatis und Stefan Flüeck von Radio Antenne Niedersachsen.

Erwartet werden außerdem interessante Talkgäste aus Politik und Gesellschaft, wie etwa Ministerpräsident Stephan Weil, Hannover-96-Präsident Martin Kind, Stadtsuperintendent Hans-Martin Heineman oder Kinderbuchautor Ingo Siegner.

Donnerstag, 25.9.2014, 20 Jahre Asphalt – Jubiläumsfeier
im Kulturzentrum Pavillon, Lister Meile 4, Hannover.
Beginn: 19 Uhr. Eintritt: 7,50 Euro, VVK: Ticketcenter Salge, Buchhandlung an der Marktkirche, Laporte und im Pavillon.

(Pressemitteilung Asphalt gemeinnützige GmbH, Reent Stade, 10.09.2014)

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
Söök. Hannover wird durchsucht
Der Ricklinger Deich

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close