27.08.2014

Werbung

Konzert mit dem Diverso Streichquartett

Musik Termine

35 Jahre Städtepartnerschaft mit Poznañ
Das Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover lädt für Donnerstag (4. September 2014), 19 Uhr, in die Schwanenburg, Zur Schwanenburg 11, zu einem Konzert des Diverso Streichquartetts aus der polnischen Partnerstadt Poznañ ein. Im ersten Teil des Festkonzerts zu 35 Jahre Städtepartnerschaft Poznañ – Hannover werden Johannes Brahms (1833-1897) – Streichquartett Nr 1 c-moll (35 Min.) und im zweiten Teil Gra¿yna Bacewicz (1909-1969) – Streichquartett Nr 4 (25 Min.) zu Gehör gebracht.

Karten im Vorverkauf in der Buchhandlung an der Marktkirche kosten 13, ermäßigt acht Euro, an der Abendkasse 15, ermäßigt zehn Euro.

Das Diverso Streichquartett wurde im März 2013 von jungen MusikerInnen gegründet, die zu jener Zeit AbsolventInnen in vier verschiedenen europäischen Musikzentren wie Berlin, Poznañ, Breslau und Manchester waren. Diese Vielfalt war auch die Inspiration für ihren Namen “Diverso”. Marcin Ostrowski, Geige, Magdalena Krawczuk, Bratsche, und Zofia Lodygowska, Violoncello, begannen bereits im Gymnasium von Poznañ zusammen zu spielen und waren PreisträgerInnen von Kammermusikwett-bewerben in ganz Polen, wie in Lodz und in Breslau. Nach ihren erfolgreichen Abschlüssen an den Musikhochschulen verfolgten sie ihre gemeinsame Leidenschaft für das Musizieren von Kammermusik und luden die talentierte Geigerin Dagmara Forys mit dazu ein.

Die rasante Entwicklung des Diverso Streich-quartetts wurde erkannt und sie gaben ihr Debüt an der renommierten Poznañer Philharmonie. Dem folgte ihre erste Serie von Abonnementkonzerten in Polen und in Deutschland. Sie wurden eingeladen, in der Klasse des Artemis Quartetts an der Universität der Künste in Berlin als Ensemble im Meisterkurz zu studieren. Es schlossen sich viele Auftritte in europäi-schen Ländern und in Japan, Süd-Korea, China und Indien an.

Konzertort:
Bereits vor 100 Jahren war die Schwanenburg für Hannovers Bevölkerung ein beliebtes Ausflugslokal mit kulturellen Angeboten. Die neue Schwanenburg befindet sich nahezu am gleichen Standort und liegt ebenfalls sehr idyllisch am Leinepark (Eröffnung 2013).
Die Veranstaltungen der Schwanenburg finden vorrangig im sogenannten Rüdenberg-Saal statt. Dieser multifunktionale Raum bietet Platz für zirka 120 Gäste und besticht mit seinem schlichten zeitlosen Erscheinungsbild der Industriekultur von vor 100 Jahren.

(Pressemitteilung LH Hannover, 27.08.2014)

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Kantorengottesdienst und Orgelmusik in St. Augustinus
Söök. Hannover wird durchsucht
Ihre Nachrichten im Netzwerk Fidele Dörp