31.10.2013

Werbung

Galerie per-seh: Wann ist ein Buch ein Buch?

Galerie per-seh: Wann ist ein Buch ein Buch?
Ausstellung Buch Termine

„Künstler und ihre Bücher“ – so ist das Motto dieser Ausstellung.
Eröffnung der Ausstellung „Seitenweise“ mit Künstlergesprächen zu den eigens für diese Ausstellung geschaffenen Werken: Mittwoch, 6. November 2013, 19 Uhr

Die Erscheinungsformen dessen, was wir als Buch bezeichnen können, sind so vielgestaltig wie die Inhalte. Die wiederum folgen wohl mal der Intention, etwas mitzuteilen. Oder dieser Aussage eine spektakuläre Form zu verleihen. Ein anderes Mal, etwas festzuhalten. Vielleicht auch nur für sich selbst.

Auf einem schmalen Grat zwischen Intimität und Lesergemeinde wandelt, wer sich auf den Weg durch die Seiten begibt. „Seitenweise“ führt diesen Weg weiter. Hin zu korrespondierenden Werken der beteiligten Künstlerinnen und Künstler.

Mit der Raum-Klang-Installation „Scatter Field“ von Kristina Michalski und dem Buchprojekt „Florales“ wird die interpretatorische Vielfalt des Mediums Buch erfahrbar. Die ersten Käufer des Buchs „Florales“ erhalten zusätzlich ein Mail-Art-Unikat vom Künstler Ahlrich van Ohlen.

Galerie per-seh: Seitenweise

Die Ausstellung dauert bis zum 25. Januar 2014.

Das Schaulager im Souterrain ist selbstverständlich auch geöffnet.

Öffnungszeiten:
Mi – Fr: 15 – 20 Uhr, Sa: 11 – 16 Uhr
jeden 1. So im Monat Schautag 11 – 16 Uhr
und nach Vereinbarung
Galerieferien 25.12.2013 – 11.1.2014

Galerie per-seh Frank Buchholz
Kantplatz 3,
30625 Hannover-Kleefeld,
Fon +49 (0) 511 – 899 05 888
Email

Pressemitteilung 31.10.2013, Frank Buchholz

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Kantorengottesdienst und Orgelmusik in St. Augustinus
Suche nach Hannover
Ihre Nachrichten im Netzwerk Fidele Dörp