29.10.2013

Werbung

Fritz Gundermann: Malereien und Wandteppiche

Ausstellung Termine

Ausstellungseröffnung im Verwaltungsgericht
Am 31.10.2013 um 19.00 Uhr wird die erste posthume Ausstellung des Künstlers Fritz Gundermann im Lichthof des Verwaltungsgerichts Hannover im Eintrachtweg 19 eröffnet.
Die Galerie im Lichthof zeigt Werke des im Jahre 2012 90jährig verstorbenen Malers Fritz Gundermann. Geboren 1922 in Erfurt gehörte er der Vorkriegsgeneration an. Er studierte nach seiner Übersiedelung in die Bundesrepublik 1949 in Hannover Malerei und war seit 1955 als freischaffender Grafiker und Maler tätig.

Gezeigt werden sowohl Malereien als auch Wandteppiche, die er mit einer speziellen Knüpftechnik zu seiner ganz eigenen, ungewöhnlichen Ausdrucksform gemacht hat. Die leuchtende Farbkraft und die taktile Eigenschaft der Wolle vermitteln gerade jetzt im Herbst ein besonderes Seherlebnis.

Über das Werk des Künstlers spricht bei der Eröffnung der Hannoveraner Prof. Klaus Kowalski, für musikalische Untermalung sorgt der Gitarrist Laurent Quiros.

Die Ausstellung ist bis zum 10.01.2014 während der Geschäftszeiten des Verwaltungsgerichts montags bis donnerstags von 8:00 Uhr bis 15:30 Uhr und freitags von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr geöffnet.

(Pressemitteilung Verwaltungsgericht Hannover, 29.10.2013)

Infos & Links

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Kantorengottesdienst und Orgelmusik in St. Augustinus
Region gesucht!
Der Ricklinger Deich