15.10.2013

Werbung

Mozartrequiem in der Michaeliskirche in Ricklingen

Mozartrequiem in der Michaeliskirche in Ricklingen
Musik Termine

Requiem von Wolfgang Amadeus Mozart für Soli, Chor und Orchester, KV 626
Sonnabend, 23. November 2013, 19:30 Uhr, Michaeliskirche, Stammestr. 57, 30459 Hannover

Unter den zahlreichen kirchlichen Tonwerken höchsten Ranges, welche in die musikalische Weltliteratur übergegangen sind, hat das Mozartrequiem seine eigene Bedeutung. Es zählt nicht bloß zu den vorzüglichen Kunstwerken innerhalb der Messen des Meisters, sondern man findet auch in der Geschichte der Totenmessen nicht seinesgleichen, allein durch die Schönheit, mit der die Gegensätze des Requiemtextes zum Ausgleich gebracht worden sind.

Eintritt: 12,- € / erm. 7,- €

Solisten und Instrumentalisten: Studierende der Hochschule für Musik Theater und Medien, Hannover
Chor: Michaelis-St.Thomas-Kantorei und Projektsänger/-innen
Dirigent: Christian Gläsker

Altar- und Innenraum der Michaeliskirche

Altar- und Innenraum der Michaeliskirche

Die mitwirkenden Gesangsolisten und Instrumentalisten für das Requiem werden im Umfeld fortgeschrittener Studenten und Absolventen der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover gesucht, zu deren Aktionskreis, neben Wettbewerbserfolgen bereits deutschlandweite und internationale Auftritte in Kirchen, Opernhäusern und Konzertsälen zählen. Im Zuge der langjährigen Zusammenarbeit mit der Stiftung Edelhof Ricklingen entstand beispielsweise die Veranstaltungsreihe ‘Musikalische Gottesdienste in der Michaeliskirche’. Diese finden jeweils am 1. Sonntag im Monat statt. Die Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, vor allem junge Künstler zu fördern.

Mittlerweile können wir auf ein großes Aufgebot junger Künstler schauen, die in unseren Konzertveranstaltungen mit Bravour ihren jeweiligen Part meisterten. Immer wieder zeigte die qualifizierte Ausbildungspraxis in der Musikhochschule Wirkung: Ein auf hohem Niveau angesiedeltes, regelmäßiges Singen und Musizieren innerhalb der unterschiedlichsten, oftmals wettbewerbserprobten Ensembleformationen. Die Studierenden der Hochschule für Musik, Theater und Medien, Hannover beweisen stets ihre professionelle Bereitschaft für die klanglichen Ausformungen der dynamischen Schattierungen mit all ihren feingliedrigen, artikulatorischen Besonderheiten und werden dem guten Ruf der Musikhochschule mehr als gerecht.

Der mitwirkende Projektchor setzt sich zusammen aus der Michaelis-St.Thomas-Kantorei und versierten Chorsängerinnen und -sängern, die aus der Chorszene Hannovers stammen und mit Oratorienaufführungen vertraut sind. Oftmals gesellen sich Choristen aus studentischen Kreisen mit entsprechender Erfahrung hinzu. Über Presse- und Internetveröffentlichungen, sowie durch Verbreitung mittels unserer internen E-Mail-Verteiler geben wir Konzertprojekte überall in Hannover und dem Umland bekannt. Erfreulicherweise können wir auf eine rege Beteiligung bisheriger Chorprojekte zurückblicken.

Die Kantorei als solche wurde im Jahre 2002 durch den Zusammenschluss zweier Kirchenchöre aus den benachbarten Kirchengemeinden Michaelis und St.Thomas gegründet und steht seitdem unter meiner Leitung. Dank ihres couragierten Einsatzes für Aufführungen Geistlicher Werke für Soli, Chor und Orchester konnten wir im Laufe der Jahre versierte, insbesondere auch jüngere Sängerinnen und Sänger hinzugewinnen.

Konzerterlebnisse der vergangenen drei Jahre:
Im Frühjahr 2010 folgte die Kantorei einer Einladung seitens der Michaeliskirchengemeinde in Hamburg. Dort traten wir im Rahmen der Veranstaltungsreihe ‘Orgelpunkt im Michel’ mit Chorwerken von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Emil Janssen und Joseph Rheinberger auf.
Am 6. Januar 2011 führten wir im Rahmen des Weihnachtlichen Zyklus das Messiasoratorium Teil I von G.F. Händel auf.
Im August 2011 veranstalteten wir ein Konzert mit Geistlicher Chormusik und Orgelwerken aus der Romantik in der Klosterkirche Amelungsborn, Weserbergland.
Am 6. Januar 2012 kam es innerhalb eines Neujahrskonzertes wiederholt zur Aufführung des Messias Teil I in der Klosterkirche, Wennigsen (Deister).
Es folgte am Karfreitag 2012 in unserer Michaeliskirche die Aufführung der Lukaspassion (nach einer Abschrift von J.S. Bach, BWV 246).
Am 6. Januar 2013 die Aufführung der Krönungsmesse, im Rahmen eines Konzertgottesdienstes Aufführung, sowie während des Mozartkonzertes am 13. April in der Apostelkirche, Hannover.

Mozartrequiem in der Michaeliskirche in Ricklingen

(Pressemitteilung Michaeliskirchengemeinde Hannover-Ricklingen, Christian Gläsker, 15.10.2013, Update: 20.11.2013)

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
Ricklinger Chroniken Nr. 1: 25 Jahre Musik in St. Augustinus
Onlinedurchsuchung
Ihre Nachrichten im Netzwerk Fidele Dörp