Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

09.08.2013

Werbung

Afrikanische Literaturtage 2013 in Hannover

Buch Termine

Die diesjährigen Afrikanischen Literaturtage werden zu Beginn mit einer Herzensangelegenheit von Harriet Bruce-Annan starten: Sie wird aus “African Angel: mit 50 Cent die Welt verändern” vorlesen. Eine Erzählung, in der es um ihren gleichnamigen Verein “African Angel” geht, der sich um die Belange von Kindern aus Armenvierteln kümmert, indem der Verein ihnen eine schulische sowie berufliche Ausbildung ermöglicht. Aufgrund ihrer Verdienste rund um die Unterstützung von afrikanischen Waisenkindern, bekam sie 2013 anlässlich des Weltfrauentags das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Insgesamt finden bis zum 3. September vier hochkarätig besetzte Lesungen von drei AutorInnen mit afrikanischen Wurzeln, jeweils mit anschließender Diskussion, statt.

Der Afrikanische Dachverband Nord e.V., als Initiator der “Afrikanischen Literaturtage” möchte mit den Lesungen eine positive Veränderung der Wahrnehmung von Afrika in der deutschen Öffentlichkeit bewirken. Ziel ist es, die afrikanische Literatur in ihrer ganzen Vielfalt zu präsentieren und für möglichst viele Menschen zugänglich zu machen.

Die Lesereisen zum “schwarzen Kontinent” gewähren tiefe Einblicke in den afrikanischen Alltag und schildern eindrucksvoll die sozialen Probleme, die sich hinter vielen Geschichten verbergen.

Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit dem MISO Netzwerk Hannover, Children of the Earth e.V., dem VEN (Verband Entwicklungspolitik e.V.), der Landeshauptstadt Hannover, dem Bezirksrat List-Vahrenwald, der Ricarda-Huch-Schule Hannover realisiert und gefördert vom GFZ (Gesellschaftsfonds Zusammenleben).

Die Veranstaltungen im Überblick:

  1. Harriet Bruce-Annan liest:
    “African Angel: mit 50 Cent die Welt verändern” von Beate Rygiert
    Harriet Dansowaa Bruce-Annan wird zudem über ihren Verein “African Angel” berichten, der Kinder aus dem Armenviertel Bukom unterstützt und Waisenkindern die schulische und berufliche Ausbildung finanziert.
    Mittwoch, 14. August, 19 Uhr, “Kugel” Kultur- und Gesundheitsladen, An der Apostelkirche 2.
  2. Taiye Selasi liest:
    Auszüge aus dem Bestseller-Debütroman “Diese Dinge geschehen nicht einfach so” (2013).
    Die ausgesuchten Texte, die weltweit große Beachtung fanden, werden von Selasi in Englisch vorgetragen und ins Deutsche übersetzt.
    Dienstag, 20. August, 19 Uhr, “Kugel” Kultur- und Gesundheitsladen, An der Apostelkirche 2.
    Sowie Mittwoch, 21. August, 19 Uhr, Freizeitheim Vahrenwald, Vahrenwalder Straße 92.
  3. Chris Mlalazi liest:
    Running With Mother (2012)
    Im Buch geht es um ein 14-jähriges Mädchen, das die Geschichte einer Flucht erzählt. Hintergrund sind die 80-iger Jahre in Simbabwe. Mlalazi ist Gewinner des “Best First Book”-Preises bei den National Arts Merit Awards.
    Dienstag, 3. September, 19 Uhr, “Kugel” Kultur- und Gesundheitsladen, An der Apostelkirche 2.

(Pressemitteilung LH Hannover, 09.08.2013)

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
Orgelkonzert mit Prof. Alexander Fiseisky aus Moskau/Russland am 6. Oktober 2019
Region Hannover wird durchsucht
Schünemannplatz

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close