04.12.2012

Werbung

Ein Audiospaziergang durch die Döhrener Masch wird vorbereitet

Ausstellung

Projekt “Tonspur Stadtlandschaft”
Ein Audiospaziergang durch die Döhrener Masch entsteht im Rahmen des neuen Projektes “Tonspur Stadtlandschaft” an der Leibniz Universität Hannover. Mit dem Projekt sollen neue Formen von Hörspaziergängen und Klanggestaltungen in der Stadt erprobt werden. Zur Vorbereitung des Döhrener Audiowalks wird die Landschaftsarchitektin und Fachjournalistin Dr. Stefanie Krebs in den nächsten Wochen unter anderem Gespräche mit EinwohnerInnen des Stadtteils insbesondere zu den Fragen “Welche Orte in der Leinemasch liegen den Döhrenern besonders am Herzen, was stört sie?” sowie mit NaturschutzexpertInnen führen. Aus den gesammelten Stimmen entsteht dann, gemeinsam mit Klängen und Geräuschen, eine lebendige und informative Toncollage, die interessierte Menschen etwa eine Stunde lang durch die Döhrener Masch führen wird.

Der Döhrener Audiowalk, der ein vielschichtiges Klangbild der Leineaue im Stadtteil Döhren vermitteln soll, wird in Zusammenarbeit mit dem städtischen Fachbereich Umwelt und Stadtgrün anlässlich der Ausstellung “Mehr Natur in der Stadt”, die ab dem 5. Juni 2013 im Freizeitheim Döhren, Hildesheimer Straße 293, 30519 Hannover, gezeigt wird, realisiert.

Dr. Stefanie Krebs entwickelt, unterstützt vom Land Niedersachsen und der Europäischen Union, Audiowalks und Hörstationen, die den EinwohnerInnen Hannovers vor Ort die baulichen und landschaftlichen Qualitäten ihrer Umwelt bewusst machen sollen.

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Konzert für Orgel und Trompete am Sonntag, 27. Mai 2018, 17 Uhr, in St. Augustinus, Göttinger Chaussee 145, 30459 Hannover
Ricklingen ist wasserfest - Samstag, 26. Mai 2018 ab 13.30 Uhr, Wiese des Paradies-Provence
Große Kunstausstellung: Gemischtes Doppel
Region Hannover wird durchsucht
Der Ricklinger Deich