Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

20.11.2012

Werbung

Frank Suchland: Ach, du liebe Weihnachtszeit!

Frank Suchland: Ach, du liebe Weihnachtszeit!
Buch Musik Termine

Eine musikalisch – satirische Weihnachtslesung
Am 12. Dezember 2012 um 20.00 h in der Aula der Alice Salomon Schule in 30625 Hannover Kleefeld, Kirchröder Straße 13

»Ach, du liebe Weihnachtszeit!«
Lustige Satiren, spöttische Verse, poetische Erzählungen, witzige Anekdoten und kluge Sprüche zum schönsten Fest des Jahres. Hilft gegen den Weihnachtskoller und ist garantiert lamettafrei!
Mit beschwingten Klavierklängen von Stephan Winkelhake.

Mit Weihnachten haben wir es heute manchmal schwer. Wenn die Menschen für den Weihnachtsfrieden rüsten, beginnt in den Straßen der Weihnachtskrieg, meint Werner Schneyder spöttisch. Wer denkt noch an Christi Geburt und an Nächstenliebe, wer ist mit Äpfeln und Nüssen zufrieden? Wenn die Weihnachtsgehälter ausgezahlt sind, wenn die Kunden sich um die letzten Präsente prügeln – ist dann Friede auf Erden?

Viele bedeutende Schriftstellerinnen und Schriftsteller haben über das Weihnachtsfest nachgedacht und außergewöhnliche Geschichten und Gedichte dazu geschrieben. Der Bückeburger Rezitator und Autor Frank Suchland hat sie gesammelt und seine Lieblingstexte für eine einzigartige, poetische Lesung zusammengestellt. Den Zuhörer erwarten besinnliche, leidenschaftliche und humorvolle Erzählungen, hundsgemeine Satiren, spöttische Verse, witzige Anekdoten und garstige Sprüche, die so gar nicht zu Lametta und Rauschgoldengeln passen wollen. Und dabei ist der Künstler doch ein echter Weihnachts-Fan!

„Hört Euch an, wie Frank Suchland Geschichten erzählen kann!“ lobte der Norddeutsche Rundfunk. Und wem das Programm nicht gefallen hat, erhält am Schluss gratis ein gefülltes Lebkuchenherz.

„Weder hebt Suchland lehrerhaft-mahnend den Finger, noch verliert er sich in Kitsch. Mit viel Charme und bissiger Ironie hat er vor allem eins geschafft: ein echtes Stück Weihnachten erhalten, indem er dem Kommerz-Festival den Spiegel vorgehalten hat!“
(Schaumburger Nachrichten)

„Gut unterhalten und mit Lebensweisheiten beschenkt!“
(Hanauer Anzeiger)

Frank Suchland

wurde 1962 in Kassel geboren, studierte Musik und Germanistik in Hannover und begann schon früh eigene Chansons und Texte zu schreiben. Er absolvierte über 700 Konzerte, Lesungen und Vorträge im gesamten Bundesgebiet, nahm mehr als 20 Schallplatten bzw. CDs auf, war bei zahlreichen Rundfunk- und Fernsehanstalten zu Gast (ARD, NDR, BR, SWF, MDR, RB, HR, etc.) und arbeitete als Komponist, Darsteller und Autor mit unterschiedlichsten Künstlern aller Genres zusammen.

Im Rahmen einer Sendung des Bayerischen Rundfunks wurde er für seine Musik mit dem Förderpreis für junge Liedermacher 1990 ausgezeichnet. Die Hamburger Musikhochschule lud ihn zum Ernst Bader-Chansonabend ein.

Die schönsten Melodien aus seinem Bühnenwerk für Kinder sind ebenfalls auf Tonträgern zu hören und finden in vielen Radiosendungen für junge Zuhörer großen Anklang. Des Weiteren veröffentlichte Frank Suchland als Autor und Herausgeber zwei Taschenbücher mit Gedichten und Kurzgeschichten. Er ist Mitglied des Verbandes deutscher Schriftsteller (VS) und mit Beiträgen in diversen Anthologien, Unterrichtsmedien und Zeitschriften vertreten. Außerdem ist er Jurymitglied des Wilhelm-Busch-Preises für satirische Versdichtung und anderen literarischen Gremien.

Seit 1993 hält der literarische Lesungen mit Texten hochrangiger, internationaler Schriftstellerinnen und Schriftsteller zu unterschiedlichen Themenkreisen. Derzeit existieren insgesamt 16 dieser unterhaltsamen Rezitationsprogramme. Regelmäßig ist seine Stimme auf verschiedenen Kultursendern oder bei Literaturfestivals (z. B. beim »Literaturfest Niedersachsen«) zu hören. Über die originelle Darbietung von Klassikern des Genres »Gespenstergeschichten« drehte das NDR-Fernsehen 1994 einen viel beachteten Beitrag. Zwischen 2006 und 2009 produzierte Frank Suchland zudem eine regionale Hörspielreihe für Kinder, die weiterhin sehr erfolgreich ist.

Ach, Du liebe Weihnachtszeit
Musikalisch – satirische Weihnachtslesung

Am Mittwoch, 12. Dezember 2012
in der Aula der Alice Salomon Schule, Kirchröder Straße 13 in 30625 Hannover,
Stadtbahnlinien 4 /5 Haltestelle Uhlhornstraße

Beginn 20.00 Uhr
Eintritt 12,00.- €

Ab 19.30 Uhr und während der Pause bietet die Cafeteria der Schule Snacks sowie kalte und warme Getränke

[PM Bürgerverein Kleefeld e.V., 20.11.2012, Rainer Voltmer]

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
Orgelkonzert mit Prof. Alexander Fiseisky aus Moskau/Russland am 6. Oktober 2019
Suche nach Hannover
Die Ricklinger Plakatwand

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close