Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

11.10.2012

Werbung

Franz Kafka “Die Verwandlung” – gelesen von Björn Boresch

Sprengel Museum Hannover
Buch Termine

Lesung in der Ausstellung „Weiße Federn, schwarzes Fell. Tiere in Darstellungen des 20. Jahrhunderts“
Björn Boresch liest aus Franz Kafka, „Die Verwandlung“, 1912 am Sonntag, 14. Oktober 2012, 11.15 Uhr

„Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeziefer verwandelt.“ Mit diesem Satz beginnt die berühmte Erzählung „Die Verwandlung“ von Franz Kafka (1883–1924), ein eigenwilliges Werk vollgrotesker Begebenheiten. Irrwitzig, rätselhaft, doch mit überzeugender Plausibilität erzählt Kafka vom Handlungsreisenden Gregor Samsa, der sich in einen Käfer verwandelt. Kafka thematisiert nicht nur ein gespaltenes familiäres Verhältnis, sondern führt gesellschaftliche Missstände vor Augen. Samsa scheitert an den Ansprüchen und Forderungen der kapitalistisch-bürgerlichen Gesellschaft, denen er nicht gerecht werden kann.

Die Charaktereigenschaften und spezifischen Fähigkeiten von Tieren haben immer wieder Künstlerinnen und Künstler angeregt, sich in ihre Gestalt hineinzuschreiben oder Mensch und Tier zu Mischwesen zu verschmelzen. Die Gestaltwandlung wird zum ungewöhnlichen Ausgangspunkt, zwischenmenschliche Beziehungen zu diskutieren und den Menschen innerhalb der Gesellschaft zu verorten. Die Ausstellung „Weiße Federn, schwarzes Fell. Tiere in Darstellungen des 20. Jahrhunderts“ greift diesen Aspekt zum Beispiel in Werken von Pablo Picasso, Karel Teige und Nathalie Djurberg auf. „Die Verwandlung“ von Franz Kafka, die zeitlich parallel zu zahlreichen Werken der Ausstellung entstanden ist, dreht die Perspektive um und behandelt das Thema in literarischen Bildern.

Eintritt zzgl. 1 Euro

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit der HMTMH, Fachbereich Schauspiel.

[PM Sprengel Museum Hannover, 11.10.2012, Dr. Isabelle Schwarz]

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Ricklingen singt! Am Sonntag, 16. Dezember 2018, 17 Uhr in der Ricklinger St. Augustinus-Kirche
Onlinedurchsuchung
Die Ricklinger Plakatwand

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close