Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

23.08.2012

Werbung

Springwasser: eine spritzige Performance im Fössebad

Musik Termine

Gartenregion Hannover Gartenregion Hannover
Hannover. In einen menschlichen Springbrunnen verwandelt sich die hannoversche Tänzerin Ursula Wagner am Samstag, 01. September 2012, im Fössebad. Über lange Schläuche an Wasserleitungen angeschlossen verbindet die Experimental-Künstlerin bei der spritzigen Performance „Springwasser“ Wasserstrahlen und Musik zu einer bildhaft plastischen Einheit: alte Duschköpfe werden Wasserhände, der Kopf zum Wasserspeier. Die Materialien werden durch Leichtigkeit, Witz und Absurdität von ihrer realen Funktion entbunden. Sperriges beginnt zu fließen, Schweres zu schweben. Die Formation „Transito – tanzraumobjektklang“ flutet dazu den Raum mit Wassermusik. Beginn ist um 19 Uhr. Die Besucher des Fössebads werden gebeten, Badeschuhe oder Flip-Flops zu tragen.

Termin: 1. September 2012, 19 Uhr
Ort: Fössebad, Liepmannstraße 7b, 30453 Hannover
Eintritt: frei
Veranstalter: Stadt Hannover, Kulturbüro und Gartenregion in Kooperation mit Fössebad Betriebsgesellschaft mbH

Pressemitteilung 23.08.2012, Region Hannover

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Region gesucht!
Schünemannplatz

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close