Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

18.06.2012

Werbung

Fête de la Musique 2012: 34 Spielorte, 220 Bands und 1500 Musiker

Musik Termine

Oberbürgermeister Stephan Weil hat heute (18. Juni) mit dem Eventmanager der Stadt, Ralf Sonnenberg sowie Iyabo Kaczmarek und Gunnar Geßner von der durchführenden Agentur Festnetz das Programm der Fête de la Musique 2012 vorgestellt.
Bereits zum fünften Mal wird die Fête de la Musique am 21. Juni in der Innerstadt Hannovers gefeiert. Tausende MusikerInnen und hunderttausende BesucherInnen haben in den vergangenen Jahren mit ihrer musikalischen Vielfalt und ihrer musikalischen Leidenschaft bereits gezeigt, welche großartige Stadt der Musik Hannover ist.

1982, vor dreißig Jahren wurde die Fête de la Musique in Frankreich das erste Mal gefeiert. Inzwischen hat sie Städte auf dem ganzen Globus in ihren Bann gezogen. Menschen feiern die Musik als Kunstform, die für Völkerverständigung und Toleranz steht.

Oberbürgermeister Stephan Weil dankte insbesondere den vielen großen und kleinen UnterstützerInnen des großen Gemeinschaftswerks Fête de la Musique. “Die Fête de la Musique hat sich nur zu einer der lebendigsten und buntesten Veranstaltungen Hannovers entwickeln können, weil sich so viele MusikerInnen, KooperationspartnerInnen und Freiwillige engagieren. Besonders freut mich, dass der musikalische Nachwuchs der Stadt sich so stark beteiligt”, sagte der Oberbürgermeister.

Zum Programm

34 Spielorte, 220 Bands und 1500 Musiker werden sich bei der Fête de la Musique (FdlM) am 21. Juni 2012 in der Innenstadt Hannovers präsentieren.

“Die Innenstadt wird zu einer einzigen großen Bühne. Hannovers Musikszene beweist, wie vielfältig und bunt sie ist”, erklärte Ralf Sonnenberg, Eventmanager der Stadt.

In diesem Jahr wird es am und um das Steintor Bühnen geben, die sich ganz der musikalischen Jugend der Stadt widmen. Der “Fête de la Musique”-Song wird vorgestellt und Nachwuchs-DJs legen beim Youth-Groove-Projekt auf. Am Hauptbahnhof heißt es: Hannover singt! Das Musikland Niedersachsen präsentiert Chöre und A-Cappella-Gruppen, ruft aber auch zum gemeinsamen Singen auf. Neben einer Open-Air-Bühne wird es Singinseln an überraschenden Orten geben. Dieses Jahr zeigt Hannover ganz besondere Stimmgewalt.

Die Zentrale der Fête de la Musique 2012 steht dieses Mal auf dem Opernplatz. Auf und um die “exposive-Bühne am Opernplatz” wird es Auftritte von Bands, das Künstlerdorf, Informationsstände und das Fête-TV mit großer LED-Wall und Moderation geben. Bei diesem Projekt setzt die exposive medien gruppe gmbh gemeinsam mit anderen Partnern einen Livestream-Produktion um, der die hannoversche Fête de la Musique ins Internet bringt. Der Stream zeigt weltweit, wie musikalisch Hannover ist. Über hannover.de kann er abgerufen werden.

Gewaltige Trommeln gibt es hingegen am Platz der Weltausstellung. Auf der Bühne des Vereins Kultur-inteNDS gibt es einen großen Trommelwirbel und auch andere der integrativen Bands bringen mit Sicherheit Drumset und Percussion mit.

Partner unter anderem:
Fährmannsfest, Zytanien und Rock am Deister präsentieren eine Bühne am Holzmarkt, die FAUST ist wieder am Hohen Ufer zu finden, genauso der Wanderklub und der Lieber Klub, am Schillerdenkmal ist SIM-School in Motion gemeinsam mit Karstadt an Bord, Altstadt Hannover e.V. und Anlieger bespielen den Ballhofplatz und die Altstadt, Aegidienkirche, kestnergesellschaft und das Historische Museum öffnen der Musik ihre Türen, die Bandakademie und das Roadhouse setzen ihre Zusammenarbeit fort, ebenso der Freundeskreis Hannover, Bechstein Pianos und die Galerie Luise, die höchste Bühne der Fête de la Musique hat Schöne Aussichten in eben jener Beachbar und auch das STEP-Infomobil steht in der City und macht Musik.

Weitere von einzelnen Bands und MusikerInnen oder auch AnliegerInnen organisierte Bühnen ergänzen die musikalische Vielfalt. Hannover wird am 21. Juni grooven und swingen!

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Fête de la Musique Hannover 2012 auf einer größeren Karte anzeigen

Download: Programm Fête de la Musique Hannover 2012 (PDF / 258 KB)

Fête de la Musique 2012 Hannover

[Pressemitteilung LH Hannover, 18.06.2012]

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
Söök. Hannover wird durchsucht
Die Ricklinger Plakatwand

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close