22.02.2012

Werbung

Struktur schafft Identität: Detlef E. Aderhold stellt im Ärztehaus Hannover aus

Ausstellung Termine

Ärztekammer Niedersachsen 1. März bis zum 27. April 2012 im Ärztehaus Hannover, Berliner Allee 20
Der promovierte Lüneburger Psychotherapeut und Psychoanalytiker Detlef E. Aderhold setzt die Ausstellungsreihe „Blaue Stunde“ im Ärztehaus Hannover im April und Mai 2012 fort.
Auf knapp 40 Arbeiten auf Papier und Leinwand demonstriert der Künstler einen überaus originellen Arbeitsansatz, eine künstlerische Zufallstechnik, der er eine von der Kontrolle der Vernunft befreite Wirkung zuweist. Dazu dient ihm eine so genannte Abklatschtechnik, die an die Praxis des Spanier Oscar M. Dominguez und dessen „decalcomania“ erinnert. Allerdings werden hier nicht Duplikate des Originals geschaffen, sondern Miniaturen, die um neue Elemente, unterschiedliche Gegenstände wie Tannennadeln, Muscheln oder Steine angereichert, eine neue Wesenseinheit verkörpern. „Struktur schafft Identität“ als Motto der Veranstaltung beschreibt somit Ausgangspunkt und Ergebnis des künstlerischen Schaffens.

Der 1948 geborene Aderhold ist – wie die Kunsthistorikerin Gabriele Himmelmann feststellt – „als Künstler kein Spätberufener, dem es an einem Ausgleich zu seiner Berufstätigkeit gelegen ist. Stattdessen hat die Beschäftigung mit der Malerei in seinem Leben seit jeher eine bedeutende Rolle gespielt. Schwankend zwischen zwei Berufs- wünschen, entschied er sich aber schließlich doch für die Psychologie. Seitdem ist die Malerei gewissermaßen seine Nebentätigkeit – davon kündet der beindruckende Umfang seines Werkes, aber auch das hohe Maß an Konsequenz, Reflexion und Intensität, das seine Arbeiten auszeichnet.”

Nun sind die Arbeiten des Malers und Therapeuten im Ärztehaus Hannover zu sehen. Die Ausstellung kann täglich Montag bis Donnerstag von 9 bis 17 Uhr und Freitag von 9 bis 15 Uhr besucht werden. Der Eintritt ist kostenlos.

Die Vernissage zur Ausstellung findet am Donnerstag, 1. März 2012 um 19 Uhr im
Vortragssaal des Ärztehauses Hannover (Berliner Allee 20) statt.
Dr. med. Cornelia Goesmann, die Vorsitzende der Bezirksstelle Hannover der Ärztekammer Niedersachsen, wird die Ausstellung eröffnen.
Die Kunsthistorikerin Viola Stohwasser-Gerdsen wird in das Werk des Künstlers einführen.
Dr. phil. Gabriele Himmelmann referiert zum Thema „Materialaspekte in der Bildenden Kunst“
Das musikalische Rahmenprogramm bestreitet Dagmar Escudier (Cello).

Weitere Informationen unter www.aekn.de.

[PM Ärztekammer Niedersachsen, 22.02.2012, Raimund Dehmlow]

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Konzert für Orgel und Trompete am Sonntag, 27. Mai 2018, 17 Uhr, in St. Augustinus, Göttinger Chaussee 145, 30459 Hannover
Ricklingen ist wasserfest - Samstag, 26. Mai 2018 ab 13.30 Uhr, Wiese des Paradies-Provence
Große Kunstausstellung: Gemischtes Doppel
Region gesucht!
Der Ricklinger Deich