24.01.2012

Werbung

Programm der Israel Jacobson Gesellschaft im 1. Halbjahr 2012

Buch Film Termine

Israel Jacobson Gesellschaft Mittwoch, 1. Februar 2012, 19 Uhr
„Warum Israel?“ Film von Claude Lanzmann
Mit einer Einführung zur Autobiografie des Journalisten und Filmemachers Claude Lanzmann „Der patagonische Hase“ von Alisa Bach

Mittwoch, 7. März 2012, 19 Uhr
20 Jahre Russisch-jüdische Einwandererung nach Deutschland
Vortrag von Dr. Olaf Glöckner. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Moses Mendelsohn Zentrum in Potsdam. Dort wurde er 2010 mit dem Thema „Immigrated Russian Jewish Elites in Israel and Germany after 1990- their integration, self image and role in community building“ promoviert.

Mittwoch, 4. April 2012, 19 Uhr
Lyrik von und mit Boris Schapiro
Dr. Boris Schapiro erinnert in seiner Vielseitigkeit an das Gelehrtenideal der Renaissance: geboren 1944 in Moskau, studierte er u.a. Philosophie, Physik-, Sprach- und Literaturwissenschaften. Seit 1975 lebt er in Deutschland und lehrte als Professor für theoretische Physik und Mathematik in Regensburg. Später war er Leiter der theoretischen Abteilung am Medizinisch-Naturwissenschaftlichen Institut der Uni Tübingen.

10. Mai 2012
Bibliothekseröffnung

Mittwoch, 6. Juni 2012, 19 Uhr
Sieben Jahre und sieben Monate
Autobiografischer Roman von Yechiel Shraibman, vorgestellt von seinem Übersetzer Ernst-Harald Dähnhardt

Differenziert zeichnet der Autor die Zeit um 1932 in Bukarest, als er 19jährig wegen seiner revolutionären Aktivitäten das Hebräische Lehrerseminar in Tschernowitz verlassen mußte.

[PM Israel Jacobson Gesellschaft, 24.01.2012, Kristina Geyer]

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Konzert für Orgel und Trompete am Sonntag, 27. Mai 2018, 17 Uhr, in St. Augustinus, Göttinger Chaussee 145, 30459 Hannover
Ricklingen ist wasserfest - Samstag, 26. Mai 2018 ab 13.30 Uhr, Wiese des Paradies-Provence
Große Kunstausstellung: Gemischtes Doppel
Suche nach Hannover
Die Ricklinger Plakatwand