18.11.2011

Werbung

PHOTOGRAPHY CALLING! Einblicke/Ausblicke

Ausstellung Termine

Sprengel Museum Hannover Sonntag, 20.11.2011, 14 Uhr
Dialogische Führung mit Dr. Julia Helmke, Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannover

Zu Gast in der Ausstellung PHOTOGRAPHY CALLING! ist Dr. Julia Helmke, Pastorin und Beauftragte für Kunst und Kultur der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannover. Dr. Julia Helmke führt gemeinsam mit Gabriele Sand, Sprengel Museum Hannover, durch die Ausstellung.

Im Zentrum stehen Porträtfotografien von Lee Friedländer bis Tobias Zielony. Das Motiv des Gesichts eröffnet Fragen zum politisch-gesellschaftlichen Miteinander und höchst privaten Aspekten in einem Bild. Was ist der Mensch und wer bin ich?

PHOTOGRAPHY CALLING! zeigt mit Werken von 31 Fotografinnen und Fotografen eine umfassende Übersicht zum Stand der künstlerischen Fotografie seit den 1960er-Jahren. Die Ausstellung wird vom Sprengel Museum Hannover in Kooperation mit der Niedersächsischen Sparkassenstiftung durchgeführt. Ausgehend von ihrer europaweit einzigartigen Sammlung ausgewählter amerikanischer und europäischer Positionen stellt die Ausstellung Fragen nach der Geschichte und Gegenwart einer Fotografie im ‚dokumentarischen Stil’. Gezeigt werden Werkgruppen von u. a. Diane Arbus, Bernd und Hilla Becher, Andreas Gursky, Thomas Ruff, Wolfgang Tillmans und Jeff Wall. Viele der Arbeiten werden erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. PHOTOGRAPHY CALLING! läuft noch bis zum 15.1.2012.

Eintritt (9 Euro/ermäßigt 6 Euro) zzgl. 1 Euro

[PM Sprengel Museum Hannover, 18.11.2011, Dr. Isabelle Schwarz]

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Konzert für Orgel und Trompete am Sonntag, 27. Mai 2018, 17 Uhr, in St. Augustinus, Göttinger Chaussee 145, 30459 Hannover
Ricklingen ist wasserfest - Samstag, 26. Mai 2018 ab 13.30 Uhr, Wiese des Paradies-Provence
Große Kunstausstellung: Gemischtes Doppel
Söök. Hannover wird durchsucht
Die Ricklinger Plakatwand