Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

23.09.2011

Werbung

Gepflanzte Worte: Kräutergedichte in der Kröpcke-Uhr

Ausstellung Termine

Die Neustädter Autorin und Schamanin Stephanie Jans präsentiert ihre „Kräutergebete“ ab sofort in der Kröpcke-Uhr. Der Verein KulturRaum Region Hannover erinnert mit der Installation an seine nächste „Kulturperlen“-Tour am 9. Oktober 2011, die die Teilnehmer ins Kloster Mariensee mit seinen Kräutergärten führt.

In erdbefüllten Blumentöpfen stecken an Holzstäben befestigte Fotografien von Heilkräutern, die von lyrischen Gedichten ergänzt werden. Die Bilder stammen von dem Fotograf Ingolf Heinemann. Die Texte handeln von der Bedeutung und der – erhofften und belegten – Wirkung der abgebildeten Kräuter und richten sich als Gebete an den „Geist der Pflanze“, wie Stephanie Jans erklärt: „Ich möchte so nicht nur an altes Heil- und Kräuterwissen erinnern, sondern Raum für eine Meditation über die Essenz und metaphysische Kraft der jeweiligen Pflanze schaffen – für eine ganz persönliche Verbindung unserer Wurzeln mit unserem Jetzt.”

Gepflanzte Worte: Kräutergedichte in  der Kröpcke-Uhr

Seit einer 2008 begonnenen schamanischen Ausbildung widmet sich die Germanistin vor allem der Wirkung der Worte als Ausdruck der Wünsche, des Lichtes und der Liebe. Darüber hinaus unterrichtet sie Schreibworkshops und ist als Verlegerin, journalistisch und als freie Autorin tätig. Ihre Texte beschreiben und interpretieren Bilder, spenden zugleich aber auch Hoffnung, Kraft und Trost. Nachzulesen und zu hören sind sie in Büchern, Anthologien, in Zeitungen, im Hörfunk, auf Karten, in Hörbüchern und im Internet.

Gepflanzte Worte: Kräutergedichte in  der Kröpcke-Uhr

Die Installation wird voraussichtlich bis zum 15. Oktober in der Kröpcke-Uhr zu sehen sein.

Die Kulturperlen-Fahrt des Vereins KulturRaum Region Hannover beginnt am 9. Oktober um 14.30 Uhr, (Treffpunkt 14.15 Uhr Bushaltestelle Kröpcke) und führt die Teilnehmer per Bus von Regiobus ins Schloss Landestrost mit Besichtigung der Sektkellerei und ins Kloster Mariensee. Dort schließt das Programm nach einer Klosterbesichtigung mit einer Tanz-Musikperformance der Gruppe Theatrum Hohenerxleben ab. Anmeldungen unter 05131-707650 oder Email

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.lyriklandschaft.de und www.kulturraum-region-hannover.de.

KulturRaum Region Hannover e.V.
c/o Kulturbüro Garbsen
Rathausplatz 1
30823 Garbsen
Homepage

Pressemitteilung 23.09.2011, KulturRaum Region Hannover e.V.

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Region Hannover wird durchsucht
Ihre Nachrichten im Netzwerk Fidele Dörp

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close