30.05.2011

Werbung

Das Rathaus liest zum Fest der Kulturen

Buch Musik Termine

Update (08.06.2011): Das aktualisierte Programm im Überblick
Zum zweiten Mal steht das Rathaus Pfingsten im Zentrum internationalen, fröhlichen Geschehens: Wie im EXPO-Jubiläumsjahr feiern die HannoveranerInnen jedweder Herkunft beim Fest der Kulturen vom 10. bis 12. Juni mit abwechslungsreichem Bühnenprogramm, Spezialitäten aus aller Welt und viel Spaß und Information. Am Sonnabend (11. Juni) steht von 11 bis 18 Uhr der elfte Tag der offenen Tür des Kuppelbaus ganz unter dem Motto “Das Rathaus liest” - und auch das wird international: Große und kleine Leseratten, BücherfreundInnen und Sprachartisten – und die, die es werden wollen – sollten sich unbedingt auf den Weg “nach’n -Rathaus hin” machen: Es gibt viel zu entdecken, zu lesen, zu hören und mitzumachen.

Das Programm haben heute (30. Mai 2011) Klaus Timaeus, städtischer Eventmanager und Leiter der Veranstaltung, und Dr. Carola Schelle-Wolff, Leiterin des Fachbereichs Bibliothek und Schule und Koordinatorin für das Thema “Das Rathaus liest” zusammen mit Christoph Sure für den Kooperationspartner Pavillon vorgestellt.

Das Fest der Kulturen startet am Freitag (10. Juni) gegen 16 Uhr mit der Ankunft der Kinderkarawane, die mit Musik von Unmada und Brassamba von der Innenstadt zum Trammplatz zieht. Auf der Hauptbühne sind dann bis 22 Uhr afrikanische Clowns (Adesa, 17 Uhr), mongolisch-orientalische Rhythmen (Seeda, 18 Uhr) und die Pioniere der globalen Klänge, die Dissidenten (20 Uhr), zu sehen und zu hören.

Am Sonnabend geht es von 11 bis 22 Uhr und am Sonntag von 14 bis 20 Uhr Schlag auf Schlag weiter.

Auf der Hauptbühne beginnt es am Sonnabend mit Tom Köllings Band “My Blue Samba” (11 Uhr) und ist mit Vietnamesischen Tänzen (13 und 15 Uhr), griechischem Blues von Anonimi (16 Uhr) und Aire Flamenco (18 Uhr) längst nicht zu Ende. Einen Höhepunkt für die ganze Familie wird sicher das Konzert von Unmada (14 Uhr) darstellen und heiß dürfte der Abschluss mit Latin, Salsa und Comedy mit Los Dos Y Companeros (20 Uhr) werden.
Am Sonntag geht es furios mit Russen Rock und Polka von Bloody Kalinka (14 Uhr) los, regen Kapversaz zum Tanzen und Träumen von Anatolien an (16 Uhr), bevor Rocky Dawuni den Raggae Bob Marleys aus Ghana mitbringt (18 Uhr).

Rund um die Bühne bieten ausländische Vereine und Verbände auf dem Trammplatz kulinarische Köstlichkeiten, Handwerkliches und viel Information.

Tänze der Welt – von Südamerika bis Asien, von der Südsee bis zum Mittelmeer, von Hip Hop bis Salsa: Tanzfans kommen auf dem “Tanzboden” am Maschpark auf ihre Kosten. Kleine BesucherInnen haben im und rund um das Zirkuszelt im Park viel Gelegenheit, ihre akrobatischen Fähigkeiten auszuprobieren, Kinderlieder aus aller Welt zu singen – oder sich überraschen zu lassen.

Als Zentrum des Festes steht beim Tag der offenen Tür in diesem Jahr das Rathaus ganz im Zeichen des Lesens und der Sprache.

Es wird gelesen und vorgelesen, gestöbert, gebastelt und aufgeführt; mit Worten, Gesten und Musik; von und mit Kindern, Autorinnen, RatspolitikerInnen und dem Oberbürgermeister; für Kinder und Erwachsene; regional und international, aus verschiedenen Kulturen; in Goldenen und Lieblingsbüchern, in Zeitungen, Stadtkarten und Statistiken.

Zu erleben sind:

  • In der großen Halle: Kindersprechchor (11.30 bis 12 Uhr)
  • Kaminzimmer: Märchenerzählungen mit Gebärdenübersetzung und Ehrungen zum “Leseritter”
  • Flur vor dem Hodlersaal: Informationen und Aktionen zur Sprach- und Leseförderung, zur Kinderbetreuung und Elternbildung – von städtischen Einrichtungen und externen wie Lesestart Hannover, Friedrich-Bödeker-Kreis, Diakonisches Werk, Mentor Lernlesehelfer.
  • Hodlersaal – Lesen für Erwachsene (und Kinder): Oberbürgermeister Stephan Weil (13.30 Uhr) und VertreterInnen der Ratsfraktionen lesen ab 12.30 Uhr im Halbstundentakt aus Lieblingsbüchern vor; Autorin Maja de Mut veranstaltet einen Gesprächskreis (etwa 16.30 Uhr) mit Lesen und Vorlesen zum Thema “Wer liest – lebt, liebt und lernt”.
  • Flur vor dem Mosaiksaal: mehrsprachiges Bilderbuchkino (13, 15, 16, 17 Uhr)
  • Mosaiksaal und Damenzimmer – Lesen für Kinder (und Erwachsene): Kinder- und Jugendbuchausstellung; Kreativaktionen “Lust auf Lesen”; Infostand Agenda 21 mit Quizzrad; Vorlesen, Erzählen, Singen und Mitmachen – Agatha Ngonyani (12.30 bis 14 Uhr, 16 bis 18 Uhr) und Hartmut Global (15 Uhr)
  • Flur vor Gobelinsaal: Antiquariatsmeile der Freunde der Stadtbibliothek
  • Gobelinsaal und Empfangsraum – Lesen International: Integrationsbeiräte präsentieren ihre Arbeit und bringen Vorführungen mit “Weltoffenes Hannover” – Informationen zu europäischen Verbindungen und zur Integrationspolitik der Stadt mit Leseecke (internationale Zeitungen) und Teeausschank
  • Flur Richtung Büro des Oberbürgermeisters – Angebote der Verwaltung zu Leben, Ausbildung und Freizeit: Grundstücksangebote für junge Familien; Ferienangebote für Kinder; Ausbildungsangebote bei der Stadt; Einbürgerungskampagne; Seniorenbeirat; Kommunaler Seniorenservice Hannover
  • Ratsstube: Goldene Bücher der Stadt und Amtskette des Oberbürgermeisters

Aber das Rathaus hat noch mehr zu bieten: Von den Präsentationen und Aktionen rund um den Online-gestützten Kartenverkauf der Geoinformation und den Einblicken in historische Adressbücher und aktuelle Strukturdaten der Statistikstelle (beides im Pressezentrum) bis zu den kostenlosen Führungen durch das Rathaus – die des Oberbürgermeisters startet um 12 Uhr. Für den großen Überblick kann man kostenlos auf den Turm fahren – beim Warten unterhalten von den “Zeitreisenden Surfern” – einem in Auszügen vorgetragenen Hörspiel von und für Jugendliche.

Draußen erkennt man den “Tag der offenen Tür” am “wandelnden Riesenbuch” und der “laufenden Lesekiste” (Walkacts), an den Infoständen der Ratsfraktionen, der großen Fahrbibliothek und der kleinen “Bücherbiene” – und an den Großfahrzeugen von Feuerwehr und Stadtentwässerung. Hier wird ganz handfest und mit viel Aktion über die Arbeit berichtet. Wer es etwas ruhiger mag, findet bei freiem Eintritt und Führungen durch die Design-Sonderausstellung im Museum August Kestner anregende Entspannung, kann an einer Tombola teilnehmen oder eine Lampe selbst designen.

[PM LH Hannover, 30.05.2011]

Pfingsten im und vor dem Rathaus: Fest der Kulturen und Tag der offenen Tür

Das aktualisierte Programm im Überblick:

Fest der Kulturen
Freitag

  • gegen 16 Uhr: Ankunft der Kinderkarawane, die mit Musik von Unmada und Brassamba vom Steintor zum Trammplatz zieht.

Hauptbühne (bis 22 Uhr)

  • 17 Uhr: Adesa – afrikanische Clownsshow
  • 18 Uhr: Seeda – mongolisch-orientalische Rhythmen
  • 20 Uhr: Dissidenten – Pioniere der globalen Klänge

Sonnabend
Hauptbühne (11 bis 22 Uhr)

  • 11 Uhr: Tom Kölling Band “My Blue Samba”
  • 13 Uhr: Vietnamesische Tänze
  • 14 Uhr: Unmada “Wir sind Freunde” – Mitmachkonzert für Kinder und Familien
  • 15 Uhr: Vietnamesische Tänze
  • 16 Uhr: Anonimi – Rembetiko, der Blues Griechenlands
  • 18 Uhr: Aire Flamenco – getanzte Leidenschaft
  • 20 Uhr: Los Dos Y Companeros – Latin, Salsa und Comedy

Sonntag
Hauptbühne (14 bis 20 Uhr)

  • 14 Uhr: Kapversaz – anregendes Anatolien
  • 16 Uhr: Bloody Kalinka – Russenrock und Polka
  • 18 Uhr: Rocky Dawuni – Ghanas Bob Marley

Rund um die Hauptbühne bieten auf dem Weltmarkt 64 Teilnehmer, zum Großteil ausländische Vereine und Verbände, Kunsthandwerk, Kulinarisches und Informationen; dabei sind Sonnabend und Sonntag auch alle Fraktionen aus dem Rat der Stadt.

Auf dem Tanzboden im Maschpark kommen Tanzfans bei Tänzen der Welt auf ihre Kosten. Kleine BesucherInnen haben auf der Wiese im Park viel Gelegenheit, ihre akrobatischen Fähigkeiten auszuprobieren, mit den Maschseepiraten auf abenteuerliche Reisen zu gehen – oder sich überraschen zu lassen.

Tag der offenen Tür – “Das Rathaus liest”

Als Zentrum des Festes steht beim Tag der offenen Tür in diesem Jahr das Rathaus ganz im Zeichen des Lesens und der Sprache.

Von 11 bis 18 Uhr wird gelesen und vorgelesen, gestöbert, gebastelt und aufgeführt; mit Worten, Gesten und Musik; von und mit Kindern, AutorInnen, RatspolitikerInnen und dem Oberbürgermeister; für Kinder und Erwachsene; regional und international, aus verschiedenen Kulturen; in Goldenen und Lieblingsbüchern, in Zeitungen, Stadtkarten und Statistiken.

Zu erleben sind – neben Klassikern wie kostenlosen Rathausführungen und Turmauffahrten:

Haupthalle

  • 11.30 Uhr Kindersprechchor
  • 12 Uhr Führung mit Oberbürgermeister Stephan Weil

Pressezentrum

  • Zentraler Info-Punkt
  • Historische Adressbücher und aktuelle Strukturdaten
  • Digitale Kartenwerke, Verkauf von Stadtkarten u.ä.

Tele-Info-Zentrale

  • Arbeit und Technik der Telefonvermittlung und -information

Kaminzimmer

  • Volksmärchen für gehörlose und hörende Menschen – mit Gebärdendolmetscherin

Hodlersaal
Lesen für Erwachsene (und Kinder)

  • 13 Uhr Ratsmitglieder Bündnis 90/Die Grünen: Wladimir Kaminer “Mein Leben im Schrebergarten”
  • 13.30 Uhr OB Stephan Weil – alternativ nach Wahl des Publikums: Christian Ude “Geschichte aus dem Leben eines Oberbürgermeisters” oder Karl Jakob Hirsch “Kaiserwetter” (Hannover-Roman)
  • 14 Uhr Jens Seidel (CDU): Bettina Raddatz “Der Spitzenkandidat”
  • 14.30 Uhr Ludwig List (Die Linke)
  • 15 Uhr Jens Meyburg (FDP): Eva Ibbotson “Das Ungeheuer, das nicht Mami sagen konnte” (für Kinder ab 6 Jahren)
  • 15.30 Uhr Birgit Nerenberg (SPD) und Belgin Zaman: Hrsg. Mesut Caner “Das große Türkei Lesebuch” (deutsch-türkische Lesung)
  • 16.30 Uhr Maja de Mut: VuGE (Vorlese und Gesprächsrunde für Erwachsene) “Wer liest, lebt, liebt und lernt”

Flur

  • Projekte zu Sprachförderung, Leselust und Feriengestaltung

Flur Mosaiksaal

  • Bilderbuchkino international: 13, 15, 16, 17 Uhr

Mosaiksaal und Damenzimmer
Lesen für Kinder (und Erwachsene) Kinder- und Jugendbuchausstellung und Kreativaktionen

  • 12.30 Uhr Vorlesen, Erzählen, Singen, Mitmachen mit Agatha Ngonyani – für 3 bis 7-jährige
  • 13.15 Uhr Agatha Ngonyani – für Kinder ab 6 Jahren
  • 15 Uhr Hartmut Global: Die Schokobande
  • 16 Uhr Agatha Ngonyani – für 3 bis 7-jährige
  • 16.30 Uhr Agatha Ngonyani – für Kinder ab 6 Jahren

Gobelinsaal
Lesen und Sprechen international

  • “Weltoffenes Hannover” – Hannovers europäische Verbindungen; Integrationspolitik der Stadt
  • Projekte “Gesellschaftsfonds Zusammenleben”: Hannover ist unser Zuhause; Wenn aus der Fremde Heimat wird; Wunderkammern der Erinnerung; Super Kino; Senior trifft Junior; Transkulturelle Betreuung von Migrantenfamilien; Unsere Omas und Opas erzählen in vielen Sprachen
  • Integrationsbeiräte aus den Stadtbezirken informieren und machen Programm
  • 13 Uhr Black Minis – Internationale Mädchentanzgruppe
  • 13.30, 14.30 und 16.30 Uhr Harfenspiel
  • 14 und 15 Uhr Hellas – griechische Musikgruppe
  • 15.30 Uhr Haverim – Tanzgruppe der Liberalen Jüdischen Gemeinde

Flur

  • Antiquariatsmeile der Freunde der Stadtbibliothek
  • Seniorenbeirat – Gespräche und Informationen
  • Angebote der Verwaltung: Grundstücksprogramm für junge Familien; Ausbildungsplatzangebote; Einbürgerungskampagne; Kommunaler Seniorenservice Hannover

Büro des Oberbürgermeisters
für BesucherInnen geöffnet

Ratsstube

  • Goldene Bücher der Stadt, Amtskette des Oberbürgermeisters

Dritte Etage vor dem Turmaufzug

  • “Zeitreisende Surfer” – Auszüge aus einem Hörspiel von und für Jugendliche

Trammplatz

  • Fahrbibliothek und Bücherbiene mit Aktionen
  • “wandelndes Riesenbuch” und “Laufende Lesekiste”
  • Feuerwehr und Stadtentwässerung mit Fahrzeugen und Vorführungen

Museum August Kestner – Eintritt frei!
“Abenteuer Design”

  • Führungen in der Sonderausstellung “Die Essenz der Dinge” (12, 13, 14, 15, 16, 17 Uhr)
  • Familienrallye “Einfach genial”
  • Designworkshops für Groß und Klein
  • Tombola

[PM LH Hannover, 08.06.2011]

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Kantorengottesdienst und Orgelmusik in St. Augustinus
Such mich in Hannover!
Schünemannplatz