16.05.2011

Werbung

Klezmer-Musik – Jüdische Lieder – Jiddische Volksweisen

Musik Termine

Konzert am Sonntag, 19. Juni 2011, 17.00 Uhr in der Michaeliskirche, Stammestraße 57, 30459 Hannover
Klezmer-Musik ist ein realer Bestandteil bundesrepublikanischer Kultur geworden und weist – mehr als ein Jahrzehnt nach dem Fall der Mauer – bereits eine eigene Geschichte, einen spezifischen Gebrauch des jiddischen Repertoires und einen bisher noch nicht theoretisch definierten Stil auf. Es wird immer offensichtlicher, daß sich zunehmend ein ästhetisches Erleben und Wohlgefallen an der Darstellung des Judentums in symbolischen Präsentationen herausbildet. Dabei ist die musikalische vorherrschend und hat als “Klezmer” in weiten Kreisen der Bevölkerung Aufmerksamkeit gefunden. (Quelle: “Jüdische Musiktradition” von Rita Ottens)

Eintritt: 10,- €
Schüler, Studenten 7,- €

Ausführende
Anton Sjarov: Violine, Viola
Tanja Alon: Gesang
Christian Gläsker: Klavier
zu Gast: Ein Streicherquartett

Vitae

Anton Sjarov

Anton Sjarov ist ein weitgereister Musiker. Nach dem Studium in Bulgarien, an der Jazz Academy in Antwerpen und am Königlichen Konservatorium in Brüssel konzertierte er in A-Philharmonieorchestern, spielte in Jazz-, Fernseh- und Studioproduktionen in vielen europäischen Metropolen wie Paris, Budapest, Prag oder Brüssel. Als Geiger in modernen Formationen führte ihn sein Weg bis nach Afrika, wo er zeitweise in Marrakesch/Marroko wirkte.
In seinen Kompositionen reizt es ihn die Stile zu mixen und so Neues entstehen zu lassen. Wenn er komponiert und arrangiert so ist die Musik, sind die Klänge, für ihn wie Farben, die er mischt und mit denen er Bilder malt.

Tanja Alon

Tanja Alon interpretiert die traditionsreichen jüdischen und jiddischen Gesänge auf überzeugend authentische Art und Weise, als seien sie niemals auf unserer Landkarte verdrängt worden.

Christian Gläsker

absolvierte ein Studium in den Studiengängen Schul- und Kirchenmusik sowie Jazz/Rock/Pop an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Seit 1994 ist er Kantor und an der Michaeliskirche in Hannover und freiberuflich als Pianist, Organist und Chorleiter unterwegs.

Dirigent bei konzertanten Aufführungen zahlreicher Chorprojekte in der Stadt Garbsen und Hannover, im Rahmen besonderer Veranstaltungen.

Auflistung der bisher aufgeführten Werke (Auszug):
- Gloria (Vivaldi),
- Oratorio de Noél (Saint-Saéns),
- Trinitatismesse (Mozart),
- Via crucis (Liszt),
- Brandenburgische Konzerte,
- Weihnachtsoratorium, 6. Teil (J.S. Bach),
- Passionen (Schütz)
- Pater noster (Verdi),
- Te Deum, Elias II (Mendelssohn-Bartholdy)
– Der Messias I (Händel)

Konzertprogramme für:
- Trompete und Orgel/ Klavier
Neuvertonung von Choralmelodien
- Cello und Orgel, Klavier
- Klavier und Sologesang (Jazz, Gospel “Klassik”)
- Klavier und Violine
- Orgel solo

Musikschullehrkraft für Klavier, Orgel, Keyboard und Gesang

Bisherige Stationen:

Pianist im „Duo Virtuoso“, mit Miroslav Gacek, Violine
Repertoire: Jazz- und Klassikarrangements, Caféhausmusik
Auftritte: Opernhaus Hannover „Wiener Nächte“
Congresshalle Wolfsburg, Hotels, Seniorenheime

Workshop-Dozent u.a. auf dem Gospelfestival Walsrode, beim Niedersächsischen Sängerbund und in der Michaeliskirchengemeinde

Keyboarder auf Promotionsveranstaltungen u.a. auf der Musikmesse in Frankfurt/Main,

Chorsänger im bundesweit konzertierenden „German Gospel Choir“

Leitung des Soltauer Jazzchores „Swing&More“,
Repertoire anspruchsvoller Arrangements aus den Bereichen Jazz/Rock/Pop und Gospel.
Der Chor begeistert durch viel Schwung und Swing das Publikum!
Konzertante Auftritte u.a. beim:
Niedersächsischen Chorwettbewerb 2001, 2009
internationalen Jazzchorfestival „meervocal“ 2002
Kirchentag in Hannover 2005
Tag der Niedersachsen 2006
Konzertreise nach Hessen 2009

Programm:
Wade in the water, Michelle, And so it goes, On the sunny side of the street, I’m beginning to see the light, It don’t mean a thing, if it ain’t got that swing, Sing, sing, sing, It’s raining men, Hail Holy Queen, Seekeers of your heart, New York Afternoon, A Gershwin Portrait -Medley, Birdland (arr. Manhatten Transfer), I will follow him, Tell Him (arr. Christian Gläsker), Engel / Ramstein (arr. Oliver Gies), A Heart In New York (arr. Martin Carbow)

[PM Christian Gläsker, 16.05.2011]

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
Ricklinger Chroniken Nr. 1: 25 Jahre Musik in St. Augustinus
Region gesucht!
Der Ricklinger Deich