17.01.2011

Die Termine der Kleefelder Lichtspiele im Februar 2011

Film Termine

Kleefelder Lichtspiele 04.02.2011 – Dinnerkino mit Kultfilm , Menü: 19 Uhr – “ZWEIOHRKÜKEN ” – D 2009 – FSK: frei ab 12 Jahren – Länge: 124 Minuten. Filmbeginn: 20.30 Uhr
Ludo und Anna – zwei Jahre später… Der Alltag ist eingekehrt. Als Ludo eine alte Flamme wiedertrifft, wird Anna eifersüchtig… mit Recht! Die Gute ist offensichtlich noch ziemlich interessiert. Ludo wehrt sich, auch mit Recht, gegen Annas Kontrollversuche und fordert Freiraum ein. Dummerweise taucht just zu diesem Zeitpunkt Annas Ex-Freund Ralf auf, und plötzlich gefällt Ludo der neue Freiraum gar nicht mehr so gut… (weiterlesen)

13.01.2011

Malerei von kalkuliert bis spontan

Ausstellung Termine

Region Hannover Kunst im Regionshaus: Ausstellung mit Arbeiten von Dieter Hinz
Hannover – Wenn der Künstler Dieter Hinz eines ableht, dann Stagnation. „Ich bin nicht daran interessiert, mich festzulegen, ich male genauso gegenständlich wie abstrakt, es geht von extrem kalkuliert bis sehr affektiv“, sagt der 55-Jährige. Eine Ausstellung mit Werken des hannoverschen Malers wird am Donnerstag, 10. Februar 2011, im Haus der Region an der Hildesheimer Straße 20 eröffnet. (weiterlesen)

VHS: Wagnis Liebe – Lesung mit Musik

Musik Termine

VHS Hannover Eine Premiere für die Ohren feiert eine Kooperation zwischen der Ada-und-Theodor-Lessing-Volkshochschule Hannover (VHS) und der städtischen Musikschule am 20. Januar 2011 (Donnerstag). Unter dem Titel “Wagnis Liebe” präsentieren Mitglieder des Kurses “Schreibwerkstatt” erstmals ihre Texte in einer öffentlichen Lesung. Es geht ums Verlieren und Wiederfinden, um Zurückweisung und Unbeständigkeit. (weiterlesen)

12.01.2011

Kunst- und Theaterkritiker Ludwig Zerull am Montag verstorben

Nicht kategorisiert

OB Stephan Weil: „Ludwig Zerulls Tod ist ein großer Verlust für Hannovers Kulturleben“
Oberbürgermeister Stephan Weil hat mit großer Trauer und Bestürzung den Tod von Kunst- und Theaterkritiker Ludwig Zerull aufgenommen. In seinem Kondolenzschreiben an Ludwig Zerulls Frau schreibt der Oberbürgermeister: (weiterlesen)

11.01.2011

Musikalische Grundausbildung

Kreativ Musik

Musikschule: freie Plätze im Kursus „Musikalische Grundausbildung“
In den einjährigen Kursen “Musikalische Grundausbildung” der städtischen Musikschule erleben Grundschulkinder der ersten Klassen einen kreativen Umgang mit Ton, Klang und Rhythmus. Die ErstklässlerInnen entdecken die Erlebniswelt Musik beim Singen, Musik hören, Musizieren auf Orff’schen Instrumenten und mit Bewegung und erhalten so eine fundierte Grundlage für den Instrumentalunterricht. (weiterlesen)

Die Kunst ist auf der Straße

Ausstellung

“Die Kunst ist auf der Straße” heißt der Titel einer Ausstellung, die vom 2. bis 15. Februar 2011 im Bürgersaal des Rathauses zu sehen sein wird. Gezeigt werden etwa hundert Werke, die von wohnungslosen Männern und Frauen an verschiedenen Orten in Hannover angefertigt wurden. (weiterlesen)

Niedersächsisches Landesmuseum: Katja Lembke zur neuen Direktorin berufen

Nicht kategorisiert

HANNOVER. Das Niedersächsische Kabinett hat sich dem Vorschlag der Ministerin für Wissenschaft und Kultur, Professor Dr. Johanna Wanka, angeschlossen und mit heutigem Datum Dr. Katja Lembke zur neuen Direktorin des Niedersächsischen Landesmuseums Hannover berufen. (weiterlesen)

06.01.2011

Klarinette trifft auf Klavier

Musik Termine

Bechstein Konzerte im Januar und Februar bei Bechstein

Samstag, 8. Januar um 14 Uhr
Wo ist der Ton versteckt? – Die kleinen Klavierbauer. Kleine Einführung in die Instrumentenkunde für Kinder ab 6 Jahren.

Die Bechstein Klavierbaumeister bringen in diesem von Musikpädagogen entwickelten Workshop, Kindern das Klangkunstwerk Klavier, sowie die Welt der Klavierbaukunst näher. (weiterlesen)

Die Termine der Kleefelder Lichtspiele im Januar 2011

Film Termine

Kleefelder Lichtspiele Fr., 07.01.2011 – Dinnerkino mit Kultfilm, Menü: 19 Uhr – ” Is’ was, Doc? ” – USA 1972 – FSK: frei ab 12 Jahren – Länge: 94 Minuten. Filmbeginn: 20.30 Uhr
Drei gleiche Taschen. Aber ihr Inhalt könnte nicht unterschiedlicher sein: Top-Secret-Papiere in der einen, Juwelen in der zweiten und in der dritten die Gesteinssammlung eines schüchtern-schusseligen Musikwissenschaftlers. Natürlich werden die Koffer vertauscht. (weiterlesen)

Die Malerfamilien Spiro-Klossowski im Deutschland der Weimarer Republik

Buch Termine

Israel Jacobson Gesellschaft Mittwoch, 2. Februar um 19 Uhr in der Bibliothek der Liberalen Synagoge “Etz Chaim”, Fuhsestr. 6, 30419 Hannover
Sie gehörten zwischen 1900 und dem Beginn der NS-Zeit zu den bekanntesten Künstlern dieser Epoche, die mit vielen anderen (u. A. Tilla Durieux, Paul Cassirer, Max Liebermann, Gerhard Hauptmann, Rainer-Maria Rilke und Thomas Mann) in engem Kontakt standen. Der hannoversche Antiquar Jan Gehlsen hat einen der letzten von ihnen kenngelernt. Er berichtet von vielen Gesprächen und zeichnet diese Epoche nach. Moderation: Anja Kayser

Der Jiddische Literaturkreis unter der Leitung von Salek Finkelstein und Kay Schweigmann-Greve trifft sich wieder am 28. Januar und dann am 25. Februar in der Jüdischen Bibliothek.
[PM Israel Jacobson Gesellschaft, 06.01.2011, Kristina Geyer]

« Spätere Nachrichten  Frühere Nachrichten »

Werbung


 
30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Kantorengottesdienst und Orgelmusik in St. Augustinus
Onlinedurchsuchung
Die Ricklinger Plakatwand