Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

06.01.2011

Werbung

Die Malerfamilien Spiro-Klossowski im Deutschland der Weimarer Republik

Buch Termine

Israel Jacobson Gesellschaft Mittwoch, 2. Februar um 19 Uhr in der Bibliothek der Liberalen Synagoge “Etz Chaim”, Fuhsestr. 6, 30419 Hannover
Sie gehörten zwischen 1900 und dem Beginn der NS-Zeit zu den bekanntesten Künstlern dieser Epoche, die mit vielen anderen (u. A. Tilla Durieux, Paul Cassirer, Max Liebermann, Gerhard Hauptmann, Rainer-Maria Rilke und Thomas Mann) in engem Kontakt standen. Der hannoversche Antiquar Jan Gehlsen hat einen der letzten von ihnen kenngelernt. Er berichtet von vielen Gesprächen und zeichnet diese Epoche nach. Moderation: Anja Kayser

Der Jiddische Literaturkreis unter der Leitung von Salek Finkelstein und Kay Schweigmann-Greve trifft sich wieder am 28. Januar und dann am 25. Februar in der Jüdischen Bibliothek.
[PM Israel Jacobson Gesellschaft, 06.01.2011, Kristina Geyer]

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
Region Hannover wird durchsucht
Der Ricklinger Deich

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close