Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

05.01.2011

Werbung

Dames! Drinks! Drawings!

Ausstellung Termine

Dr. Sketchy’s Anti-Art School Dr. Sketchy’s Anti-Art School präsentiert: Zeichnungen aus aller Welt vom 26. Februar bis 2. April 2011
Am 26. Februar 2011 wird eine internationale Ausstellung eröffnet, in der zum ersten Mal seit Bestehen der weltweiten Dr. Sketchy’s Anti-Art School-Bewegung Kunstwerke von Künstlerinnen und Künstlern aus allen Erdteilen präsentiert werden.
Der Öffentlichkeit werden in der Kultur-Etage des SofaLoft (Hannover-Südstadt) Zeichnungen dieser weltumspannenden Avantgarde-Bewegung gezeigt.

Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm wird für die typische Dr. Sketchy’s-Atmosphäre sorgen.

Für das Grußwort zur Eröffnung am Samstag, 26. Februar 2011 um 18 Uhr konnte Bernd Strauch, Bürgermeister der Landeshauptstadt Hannover und Vorsitzender vom JazzClub Hannover, gewonnen werden. Eine thematische Einführung wird Thorben Noß, Conférencier und DJ der Dr. Sketchy’s Anti-Art School Hannover geben. Abgerundet wird die Vernissage durch eine Burlesque-Performance von Sweet Chili (Nürnberg). Zum Ausklang der Feierlichkeit gibt es Musik vom Plattenteller von DJ P-Nut.

Zeichnung von Molly Crabapple
Zeichnung von Molly Crabapple

Ausstellungsdauer: 26. Februar bis 2. April 2011

Eröffnung: Samstag, 26. Februar 2011 um 18.00 Uhr

Begrüßung:

  • Bernd Strauch, Bürgermeister der Landeshauptstadt Hannover und Vorsitzender vom Jazz Club Hannover
  • Thorben Noß, Conférencier und DJ der Dr. Sketchy’s Anti-Art School Hannover

Burlesque-Performance: Sweet Chili (Nürnberg)
Musik vom Plattenteller: DJ P-Nut

Sonderveranstaltung Dr. Sketchy’s Anti-Art School am Samstag, 19. März 2011 um 18 Uhr

Modell und Burlesque-Performance:

  • Miss Kleopatra
  • Holly Hyde

Bitte eigene Zeichensachen mitbringen! (10 € Teilnahmebeitrag)

Führungen: Donnerstags um 18.30 Uhr, 2 € pro Person, Gruppenführungen nach Vereinbarung, Telefon 0511-7612681

Finissage am Samstag, 2. April 2011 um 18 Uhr

Burlesque-Performance:

Musik vom Plattenteller: DJ P-Nut

Der Besuch der Ausstellung ist kostenlos.

Ausstellungsort: Kultur-Etage im SofaLoft, Jordanstraße 26, 30173 Hannover
Öffnungszeiten: Mo., Mi.-Fr.: 10.00-19.00 Uhr, Sa.: 10.00-18.00 Uhr

Die Ausstellung wird unterstützt durch:

  • Bezirksrat Südstadt-Bult der Stadt Hannover
  • Sofa Loft
  • Zoë MacTaggart
  • Markus Pangerl

Was ist Dr. Sketchy’s Anti-Art School?

“Dr. Sketchy´s is when cabaret meets art school!” oder “Die etwas andere Zeichenstunde”
Dr. Sketchy’s Anti-Art School ist seit 2005 die Alternative zu langweiligen Zeichenkursen.
Von illegalen Flashmobs bis zum Museum of Modern Art – Dr. Sketchy’s hat Künstlern einen aufregenden Mix aus glamourösen Modellen, Drinks und Zeichnen gebracht. In über hundert Städten gibt es Dr. Sketchy’s-Ableger, rund um den Globus wird gezeichnet, von New York bis Tokyo. Erfunden wurde Dr. Sketchy’s Anti-Art School von der Künstlerin und Burlesque-Tänzerin Molly Crabapple, einer Illustratorin aus New York.

Dr. Sketchy’s ist für alle, die einen spaßigen Abend verbringen möchten – egal, ob man noch nie im Leben gezeichnet hat oder ob man ein Da Vinci ist. Einmal im Monat können jetzt schon im vierten Jahr auch in Hannover außergewöhnliche Modelle in schrillen Kostümen drei Stunden lang gezeichnet werden. Dazu gibt es gute Musik, die eine oder andere komische Show-Einlage und skurrile Zeichenwettbewerbe (z. B. beste Links-Hand-Zeichnung), in denen witzige Preise gewonnen werden können.

Also: Zeichensachen einpacken… und los geht’s!

[Pressemitteilung Dr. Sketchy’s Anti-Art School, 05.01.2011, Zoë MacTaggart]

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
Söök. Hannover wird durchsucht
Der Ricklinger Deich

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close