Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

24.11.2010

Werbung

reiche ernte

Ausstellung

Stadtbibliothek am Aegi zeigt Ausstellung „reiche ernte“
Die Stadtbibliothek in der Hildesheimer Straße 12 zeigt vom 26. November 2010 bis zum 14. Januar 3. Februar 2011 die Ausstellung “reiche ernte” mit Lyrik und Fotos aus dem hannoverschen Wendland von Klaus-Dieter Brunotte.

Zur Eröffnung am Freitag (26. November 2010) um 19.30 Uhr begrüßt Dr. Carola Schelle-Wolff, Direktorin der Stadtbibliothek. Im Anschluss stehen ein Gespräch über das Wendland und die dortige niedersächsische Stipendiatenstätte Künstlerhof Schreyahn sowie eine Lesung aus dem Buch “reiche ernte” von Brunotte auf dem Programm. Es sprechen und lesen Axel Kahrs, Leiter des Künstlerhofes, und der Schauspieler Wolfgang Kaven.

Klaus-Dieter Brunotte wurde 1948 in Hannover geboren. Er lebt abwechselnd in Langenhagen und auf Sylt. Seit 1980 schreibt er Lyrik, Kurzprosa, Satire, Kunstkritik und visuelle Poesie. Er veröffentlicht Texte in Büchern, Künstlerbüchern, Zeitschriften, Kunstkatalogen und Anthologien, im Rundfunk und an Lyrik- sowie Literaturtelefonen.

Im Sommer 2009 erhielt er vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur die Möglichkeit, sich in den Monaten September bis November im Künstlerhof Schreyahn als Stipendiat aufzuhalten. In dieser Zeit sind die Gedichte und Fotos der Ausstellung entstanden. “Literarisch recherchiere ich gern vor Ort, indem ich in die Landschaft hineingehe und dort unmittelbar Eindrücke sammle, die ich zusätzlich mit einer Kamera aufnehme”, so Brunotte. Seine Eindrücke beschreiben das bäuerliche Leben im Wendland, die Abendstimmungen, den Überfluss des Herbstes – die “reiche ernte” -, handeln aber auch von Einsamkeit und Traurigkeit.

Wolfgang Kaven wurde 1940 in Hamburg geboren. Zunächst arbeitete er als Journalist, später als Schauspieler und Rezitator. Seit 2001 lebt er im wendländischen Gusborn.

Die Ausstellung “reiche ernte” ist montags bis freitags von 11 bis 19 Uhr sowie sonnabends von 11 bis 16 Uhr zu sehen. Das gleichnamige Buch erscheint im “verlag schwarze kunst”.

[PM LH Hannover, 24.11.2010, Update: 25.01.2011]

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Such mich in Hannover!
Der Ricklinger Deich

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close