Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

31.08.2010

Werbung

Nicht ankern

Ausstellung Termine

„Nicht ankern“ im KUBUS
Ein Schwerpunkt der Ausstellung “Nicht ankern” vom 4. September bis zum 3. Oktober 2010 in der Städtischen Galerie Kubus ist eine Gemeinschaftsarbeit von Stephanie Link und Kai Wetzel, eine Rauminstallation, die aus sieben facettierten großen Hohlkörpern besteht. Deren Standflächen sind schräg angeschnitten, und ihre Ausrichtung erzeugt den Eindruck einer Strömung, zum Beispiel im Wasser treibender Bojen oder versinkender kristalliner Formen oder Gefäße. Das Material dieser Figuren, gewöhnliche graue Pappe, lässt die Arbeit vorläufig und modellhaft erscheinen; darin vereinigt sie verschiedene Arbeitsansätze der beiden Künstler.

Der Titel “Nicht ankern” sowohl der Installation als auch der ganzen Ausstellung kann als Aufforderung gelesen werden, sich der Strömung zu überlassen, oder aber den eigenen Weg zu verfolgen, aktiv, frei und dynamisch, nur der eigenen Ortung vertrauend.

Neben dieser Raumbestimmenden Anordnung gibt es weitere Arbeiten der beiden Künstler zu sehen:
Die Skulpturen und Plastiken von Stephanie Link poetisieren die Formensprache des Alltags, und große blasenartige Wölbkörper entfalten sich zwischen Künstlichkeit und Organik.

Kai Wetzels konstruktive Objekte siedeln im Grenzgebiet zwischen Bild, Modell und Gerät – erzählerisch, phantastisch, entrückt, wie seine Landschaftsfotografien, die mit den Mitteln der fotografischen Abbildung unsere wie gewöhnlich halbgestaltete Umgebung eigentümlich zum Sprechen bringen.

Stephanie Link studierte Produktdesign an der FH Hildesheim und Freie Kunst an der HBK Braunschweig bei Karl Möllers und Emil Cimiotti.

Kai Wetzel studierte Physik an der Universität Hannover und Freie Kunst an der FH Hannover bei Peter Tuma, Rolf Bier, Ralph Kull und Heinrich Riebesehl, Meisterschüler bei Ulrich Baehr. Seit 2003 leben und arbeiten sie im gemeinsamen Atelier in Coppengrave.

[PM LH Hannover, 31.08.2010]

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Region gesucht!
Die Ricklinger Plakatwand

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close