Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

06.08.2010

Werbung

Klangsteinkonzert im Willy-Spahn-Park

Musik Termine

Gartenregion Hannover Gartenregion Hannover 2010: „Die Stimme der Erde“
Hannover-Ahlem – Markus Stockhausen ist im Jazz wie in der klassischen und zeitgenössischen Musik ein großer Name. Beim Konzert „Die Stimme der Erde“ am Samstag, 7. August 2010, auf dem Areal des Ahlemer Willy-Spahn-Parks steht aber nicht der deutsche Trompeter im Mittelpunkt: Star ist der Ort. Wo Menschen einst Mergelgestein abbauten, ihn zu Kalk brannten, später dann Obst in Limonade verwandelten, erstreckt sich heute ein Bürger-Park, der seine Vergangenheit nicht versteckt.
Das Ensemble Klangstein und sein prominenter Gast Stockhausen werden sich musikalisch und im Instrumentarium der Geologie der Anlage widmen. Beginn ist um 19 Uhr.

Der Abend im Spahn-Park ist der Begegnung des Menschen mit der Erde gewidmet. Zu Beginn der Veranstaltung ist Zeit und Raum, sich im Park niederzulassen und sich auf den Ort einzustimmen. Danach beginnt das Konzert, das dazu einlädt, die Verbindung des Menschen mit der Erde zu erleben und zu hören. Die Ahlemer Grünanlage ist dafür besonders gut geeignet: Im Laufe der wechselvollen Geschichte dieser ehemaligen Mergelgrube hat sich die Natur in dem intensiv genutzten Gelände den Raum zurück erobert. Inzwischen befindet sich dort ein Park mit zahlreichen Obstbäumen und einem denkmalgeschützten alten Kalkbrennofen, der zu dieser Veranstaltung zur Besichtigung freigegeben ist. Im unteren Teil des Parks zeugt eine steile Felswand von der Geschichte der Gewinnung des Kalkmergelgesteins. An diesem besonderen Ort, an dem man als BesucherIn Erde und Steine nicht nur unter den Füßen, sondern als hohe Wände um sich herum hat, soll mit einem Klangsteinkonzert der Erde eine Stimme verliehen werden.

Markus Stockhausen
Markus Stockhausen

Klangsteine bieten eine umfangreiche Palette von Klangmöglichkeiten, die immer alle mit den Materialien Stein und Wasser, den beiden ursprünglichsten Materialien, zu tun haben.
Es entsteht eine neue, eigene Musik, nicht vergleichbar, nicht kopierbar. Die Klänge der Steine halten sich lange im Raum und sind körperlich zu spüren. Sie tönen zusammen mit Cello, Trompete und einem Schlagwerk aus Wasser und Stein. Die Musiker des Ensemble Klangstein spielen Kompositionen, die aus der Inspiration des Ortes entstehen. „Steine sind mehr als leblose Materie. Im Stein klingt die Geschichte der Erde und der Menschheit wider – wir müssen nur lernen, sie zu hören“, so Prof. Klaus Feßmann über die Musik der Steine.

Das Konzert des Ensembles Klangstein feat. Markus Stockhausen findet statt am Samstag, 7. August 2010, Beginn: 19 Uhr, im Willy-Spahn-Park, Eingang Mönckebergallee 18, Hannover-Ahlem. Eintritt: 12 Euro, ermäßigt 6 Euro. Veranstalter: Landeshauptstadt Hannover, Fachbereich Umwelt und Stadtgrün, und Kulturbüro Hannover

Pressemitteilung 06.08.2010, Region Hannover

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
Suche nach Hannover
Ihre Nachrichten im Netzwerk Fidele Dörp

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close