Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

20.04.2010

Werbung

Tschernobyl – eine Chronik der Zukunft

Ausstellung Buch

Schauspiel Hannover Einen Tag nach der Aktions- und Menschenkette zwischen den Reaktoren Krümmel und Brunsbüttel (24.04.2010) lädt das Schauspiel Hannover (in Kooperation mit der Stiftung Leben und Umwelt) zu einer kostenlosen Veranstaltung anläßlich des Tschernobyl-Jahrestages ein:

Weltausstellung Prinzenstraße (VI):

»Tschernobyl – eine Chronik der Zukunft«

VON SWETLANA ALEXIJEWITSCH
EINE LESUNG MIT DEM GESAMTEN ENSEMBLE
AM 25.04.2010 VON 18 UHR BIS 24 UHR, FOYER SCHAUSPIELHAUS – Einlass Durchgehens – Eintritt frei

Vor 24 Jahren – in der Nacht vom 25. auf den 26. April 1986 – passierte das Undenkbare und heute noch nicht Begriffene: Der Atomreaktor von Tschernobyl explodierte. Eine Katastrophe unvorstellbaren Ausmaßes, mit deren Folgen wir und unsere Kindeskinder noch immer konfrontiert sind und sein werden. Über mehrere Jahre hat die weißrussische Journalistin und Autorin Swetlana Alexijewitsch mit Menschen vor Ort gesprochen, für die dieses Ereignis zum zentralen Ereignis ihres Lebens wurde. Anlässlich des Jahrestages erinnert das ganze Ensemble des Schauspiel Hannover in einer mehrstündigen Lesung dieser eindringlichen psychologischen Porträts daran, dass das Unglück von Tschernobyl als neue Weltsicht begriffen werden muss.

Um 20 Uhr Gesprächsrunde auf der Bühne mit der Autorin und weiteren Gästen über die Situation in Weißrussland heute und unsere hier vor Ort.

»Strahlende Zukunft«

Fotoausstellung über atomare Endlagerprojekte in Deutschland
KONZEPTION UND FOTOS: LISA-MARIE WUTTKE
VOM 21. BIS 30.04.2010, FOYER SCHAUSPIELHAUS

Die Ausstellung vermittelt Einblicke in alle deutschen Endlagerstätten – befremdlich, unverständlich, irritierend. Einblicke, die berühren, aber auch zum Handeln bewegen wollen.

Mit freundlicher Unterstützung von Lettre international und der TUI Stiftung.

[PM Schauspiel Hannover, 20.04.2010, Claudia Pahl]

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Söök. Hannover wird durchsucht
Der Ricklinger Deich

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close