26.11.2009

Werbung

Irrungen, Wirrungen, Schabernack und Liebe

Bühne Musik Termine

Gartentheater Herrenhausen wird wieder zu „Shakespeares Bühne“
Im Gartentheater des Großen Gartens in Herrenhausen geht es auch zukünftig in der Sommersaison mit Musicals frei nach William Shakespeare weiter. In den nächsten fünf Jahren (2010 bis 2014) wird das erfolgreiche Autorenteam Heinz Rudolf Kunze und Heiner Lürig in Kooperation mit Hannover Concerts das Thema Shakespeare in einer Musical-Trilogie präsentieren.

“Shakespeare und unsere regionalen Künstler verbinden sich perfekt im Gartentheater. Ich bin überzeugt, dass die Aufführungen der drei Musicals der Shakespeare-Trilogie Kultstatus erreichen können. Lürigs eingängige Kompositionen und Kunzes Wortwitz und Wort-gewalt bürgen dafür. Und mit Hannover Concerts haben wir einen zuverlässigen örtlichen Partner an der Seite”, betonte Hannovers Kulturdezernentin Marlis Drevermann heute (26.11.) in einem Pressegespräch.

Irrungen, Wirrungen, Schabernack und Liebe

Im kommenden Sommer (2010) können sich die ZuschauerInnen auf eine Neuinszenierung des “Sommernachtstraums” freuen. Mit “Kleider machen Liebe oder Was ihr wollt” steht die Neuauflage eines weiteren poetischen Rockmusicals an. Die Trilogie vervollständigt das neue Stück von Kunze und Lürig: Der “Sturm” gilt als die vergeistigste und rätselhafteste Komödie Shakespeares, aus dem Kunze und Lürig eine in den Weltraum verlegte Science-Fiction-Handlung machen. Im Mittelpunkt des Musicals, das 2011 uraufgeführt werden soll, steht der Zauberer Prospero, dem der Luftgeist Ariel dient.

Vor sechs Jahren wurde das Sommernachtstraum-Musical uraufgeführt. Wie “Kleider machen Liebe oder Was ihr wollt” bescherte es zehntausenden ZuschauerInnen aus ganz Norddeutschland vergnügliche Sommerabende.
Schon damals entwickelten Kunze und Lürig die Idee, sich dem Thema Shakespeare in Musicalform langfristig zu widmen.

Nun ist die Trilogie vollendet und das Autorenteam wird in der neuen Produktion nicht nur finanzielle Verantwortung übernehmen. Um ihre Vision vom Musiktheater in bestmöglicher Qualität auf die Bühne zu bringen, wollen sie eng mit dem Regie- und Produktionsteam und auch mit den SchauspielerInnen und MusikerInnen zusammenarbeiten.
Die Produktionsleitung wird Jürgen Hoffmann, der über langjährige Erfahrungen im Theater- und Tourneebereich verfügt, übernehmen. Für die Regie wird Christian von Götz, der nach mehr als 60 Inszenierungen im In- und Ausland zu den gefragtesten deutschen Musiktheaterregisseuren der jüngeren Generation gehört, verantwortlich zeichnen.

Heinz Rudolf Kunze und Heiner Lürig sind zudem überzeugt davon, dass es keinen schöneren Schauplatz für Irrungen und Wirrungen, Gaukelei und Schabernack, verlorene und wieder gefundene Liebe als das Gartentheater in Herrenhausen gibt.

Die Premiere der Neuinszenierung “Ein Sommernachtstraum” ist am 30. Juli 2010, insgesamt sind bis zu 25 Vorstellungen geplant.

“Als Beginn unserer Aufführungsreihe im nächsten Jahr haben wir bewusst
den “Sommernachtstraum” ausgewählt, weil wir glauben, dass wir mit der Wiederaufnahme dieser wundervollen Komödie in einer Neuinszenierung vielen Menschen eine große Freude machen werden”, erklärten Kunze und Lürig.

“Wir sind stolz, mit den Musicals unseren Anteil zur kulturellen Entwicklung des Standortes Herrenhäuser Gärten beitragen zu können”, sagte Wolfgang Besemer. Dem Geschäftsführer von Hannover Concerts, der in dem idyllisch gelegenen Gartentheater eine herausragende Veranstaltungsstätte sieht, liegt besonders am Herzen, das in der Vergangenheit ungemein erfolgreiche Musical “Ein Sommernachtstraum” für Hannover zu erhalten.

Zur Umsetzung des Projektes setzt Besemer auf bewusst günstige Eintrittspreise. Die Karten, die ab Freitag, 27. November, unter der Telefon-Hotline der Tourist Information 0511 – 12345-222, an den CTS-Vorverkaufsstellen (Laporte, Kaufhof, Theater am Aegi, Tourist Information Hannover, etc.) sowie an der Kartenvorverkaufskasse im Künstlerhaus zu haben sind, kosten zwischen 21 und 41,50 Euro zuzüglich Gebühren.

In enger Zusammenarbeit mit der Schlossküche in Herrenhausen werden ergänzend kombinierte Eintrittskarten angeboten, die neben dem Einlass zur Vorstellung für einen Preisaufschlag von 21,50 Euro ein “3-Gänge-Menü-Musical” in der Schlossküche beinhalten.
Überhaupt werden die Veranstalter in Kooperation mit der Schlossküche den gastronomischen Bereich rund um die Musical-Saison neu strukturieren und ausbauen.

Mit Beginn des Vorverkaufsstarts am Freitag, 27. November 2009, sind für alle Termine Eintrittskarten erhältlich:

Termine: 30. Juli;
1., 5., 6., 7., 8., 12., 13., 14., 15., 19., 20., 22., 26., 27., 28.und 29 August;
2., 3. und 5. September.

[PM LH Hannover, 26.11.2009]

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Konzert für Orgel und Trompete am Sonntag, 27. Mai 2018, 17 Uhr, in St. Augustinus, Göttinger Chaussee 145, 30459 Hannover
Ricklingen ist wasserfest - Samstag, 26. Mai 2018 ab 13.30 Uhr, Wiese des Paradies-Provence
Große Kunstausstellung: Gemischtes Doppel
Such mich in Hannover!
Schünemannplatz