Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

18.11.2009

Werbung

Warte, bis der Vater kommt

Bühne Termine

Hochschule für Musik und Theater Hannover Antikenprojekt des 5. Semesters Studiengang Schauspiel
Premiere am 03. Dezember 2009 um 19.30 Uhr im Studiotheater

O menschlich Tun und Wandeln! Wo ein Unglück ist, ein Schatten kann es wenden. Doch was da lebt im Glück, ein Schwamm, nur leicht befeuchtet, löscht das Schriftbild aus.
(Kassandra in Orestie, Aischylos)

Das Antikenprojekt des 5. Semesters Studiengang Schauspiel der Hochschule für Musik und Theater Hannover (HMTH) stellt sich in seinem neuesten Stück der schwierigen Beziehung zum abwesenden Vater.

Warte, bis der Vater kommt

Von der Mutter verlassen fantasieren die Kinder über Wärme, Liebe und Verständnis. Alleingelassen sind sie dem Untergang geweiht. Agamemnon, der mächtige Griechenherrscher, leitet den Feldzug gegen Troja. Die Göttin Artemis verlangt von ihm die Opferung seiner Tochter Iphigenie. Über diesen Mord ist seine Frau Klytämnestra so geschockt, dass sie darüber zerbricht. Mit ihrem Liebhaber Ägisth plant sie die Rache. Die übrigen Kinder hassen sie und sehnen sich nach dem Heldenvater als Retter.

Das Thema ist trotz der antiken Schriften hochmodern, Eltern sind auch heute häufig nicht in der Lage, ihre eigenen Belange zurückzustellen und sich ihren Kindern zu widmen. Einleuchtender und anrührender als mit der Sprache der antiken Autoren kann man diese Probleme kaum darstellen. Sind sie es nicht, die alleingelassenen Kinder Iphigenie, Orest und Elektra, die lebendige Parteinahme für den Menschen gefangen in seiner Hilflosigkeit darstellen?

„Warte, bis der Vater kommt“ feiert am 03. Dezember 2009 um 19.30 Uhr im Studiotheater an der Expo Plaza 12 Premiere in der Regie von Prof. Jan Konieczny.

Weitere Vorstellungen

  • Freitag, 04. Dezember 2009
  • Samstag, 05. Dezember 2009
  • Sonntag, 06. Dezember 2009
  • Donnerstag, 10. Dezember 2009
  • Freitag, 11. Dezember 2009
  • Samstag, 12. Dezember 2009
  • Sonntag, 13. Dezember 2009

jeweils um 19.30 Uhr im Studiotheater Expo Plaza 12, Eintritt: 8€/6€ (erm. 4€)

Kartenvorverkauf der HMTH

Mo, Di 14.00 bis 15.30 Uhr – Do, Fr 10.00 bis 12.00 Uhr im Foyer der Hochschule für Musik und Theater Hannover am Emmichplatz 1

Kartentelefon (Anrufbeantworter) 0511 3100-333
Während der Vorverkaufszeiten auch 0511 3100-319
E-Mail kartenvorverkauf@hmt-hannover.de

Abendkasse 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
An der Abendkasse findet kein Kartenvorverkauf statt.
Bestellte Karten müssen bis einen Tag vor der Veranstaltung abgeholt werden.
Karten sind ab einem Monat vor dem Veranstaltungstag im Vorverkauf erhältlich.

[PM Hochschule für Musik und Theater Hannover, 18.11.2009, Melanie Bertram]

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
Region gesucht!
Ihre Nachrichten im Netzwerk Fidele Dörp

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close