Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

25.09.2009

Werbung

Unweit von Eden

Ausstellung

Gartenregion Hannover Sonderausstellung im Museum August Kestner: Altägyptische Gärten – Paraddiese in der Wüste
24. September 2009 – 10. Januar 2010

Im Rahmen des Projektes „Gartenregion Hannover 2009“ zeigt das Museum August Kestner eine Ausstellung über Gärten im Alten Ägypten. Der gegenwärtige Zeitpunkt, ein entsprechendes Projekt zu verwirklichen, ist günstig, denn in den letzten Jahren wurde eine Reihe von Gärten in Ägypten und im Sudan ausgegraben, wodurch erstmalig originale ägyptische Gärten, die bisher nur aus Darstellungen bzw. textlichen Quellen bekannt waren, greifbar gemacht wurden.
Von diesen neuerlich bekannt gewordenen Gärten ragt besonders der von österreichischen Ägyptologen entdeckte Garten von Tell el-Daba (Ost-Delta) heraus, da er sowohl mit außerordentlicher Sorgfalt freigelegt und dokumentiert als auch entsprechend gut publiziert worden ist und sogar ein anschauliches Modell vorliegt, das den Mittelpunkt der Ausstellung bilden wird.

Im Wesentlichen wird die Ausstellung die bedeutendsten der entweder durch zeitgenössische bildliche Darstellungen oder aus Grabungsbefunden bekannten Gärten in Ägypten und – weil ebenfalls erst unlängst bekannt geworden – dem Sudan vorstellen. Dabei wird ein Zeitraum von ca. 2000 bis 200 v. Chr. und der geographische Rahmen des Niltals vom ägyptischen Nildelta bis in die Gegend der sagenumwobenen Hauptstadt des meroitischen Reiches Meroe (Sudan) abgedeckt werden.

Botanische und gartenhistorische Beratung: Sven Kappel Dipl.- Ing., Leibniz-Universität Hannover.

Begleitprogramm zur Sonderausstellung im Museum August Kestner „Unweit von Eden”

Führungen

Kuratorenführung
Mittwoch 30.9. 17.30 Dr. Christian E. Loeben

Oktober
Sonntag 04.10. 11.30 Theresa Kohl, M.A.
Mittwoch 07.10. 17.30 Sven Kappel, Dipl.-Ing.
Mittwoch 21.10. 17.30 Sven Kappel, Dipl.-Ing.

November
Mittwoch 04.11. 17.30 Sven Kappel, Dipl.-Ing.
Sonntag 22.11. 11.30 Theresa Kohl, M.A.
Mittwoch 25.11. 17.30 Sven Kappel, Dipl.-Ing.

Dezember
Mittwoch 09.12. 17.30 Sven Kappel, Dipl.-Ing.
Mittwoch 16.12. 17.30 Sven Kappel, Dipl.-Ing.
Sonntag 20.12. 11.30 Theresa Kohl, M.A.

Januar 2010
Sonntag 03.01. 11.30 Theresa Kohl, M.A.

Mittwoch 06.01. 17.30 Sven Kappel, Dipl.-Ing.
Unweit von Eden: Altägyptische Gärten
Führungen für blinde, sehbehinderte und sehende Menschen
Termine Samstag, 17.10., 21.11. und 05.12.2009, jeweils 15.00 Uhr
Dauer 1,5 Stunden

Eine lebendige Vorstellung von altägyptischen Gärten wird erweckt, indem Tast-, Geruchs- und Geschmackssinn angesprochen werden. Ausgewählte Exponate der Ausstellung können im Original oder als Replik „be – griffen“ werden. Nach der Führung werden mit Modeln nach altägyptischen Motiven florale Motive als Tonabdruck hergestellt.
Anmeldung ist erforderlich (bis 14 Tage vor dem jeweiligen Termin)
Kosten: 3 € pro Person, Gruppenpreise auf Anfrage
Dieses Angebot kann auch von Gruppen (ab 6 Personen) nach individuellen Terminwünschen gebucht werden.

Sonntagsspaziergang: Vom Museum in die Stadt
Unweit von Eden: Altägyptische Gärten im Museum August Kestner und im Berggarten

Termin Sonntag 11.10. und 15.11.2009
14.00 Uhr Führung im Museum,
15.30 Uhr Führung im Berggarten
Kosten Führung: 4 €, Eintritt Museum: 6 €, Eintritt Berggarten: 2 €

Nach einer Führung in der Sonderausstellung des Museums geht es per Tram (oder eigenem PKW) in den Botanischen Garten Hannovers, den Berggarten, gegenüber der Herrenhäuser Gärten. Hier werden einige derjenigen Pflanzen, die die Ägypter in ihren Gärten hatten und von denen sie illustrierende altägyptische Objekte ausgestellt sind, vom Flora-Experten im „botanischen Original“ gezeigt und ausführlich erklärt.
Dipl.-Ing. Sven Kappel, Bad Münder

Vorträge

Mittwoch, 23.09.2009, 18:30 Uhr im Rahmen der Ausstellungseröffnung
Altägyptische Gartenblumen – Blüten für die Ewigkeit
PD Dr. Renate Germer, Ägyptologie der Universität Hamburg

Mittwoch, 04.11.2009, 18.30 Uhr
Die Gartenpflanzen der Alten Ägypter
Dipl.-Ing. Sven Kappel, Bad Münder
Im Rahmen der „Hannoverschen Altertumswissenschaftlichen Vorträge (HAV)“

Sonderveranstaltungen

Sonntag, 08.11.2009, 11.00 Uhr
Museumsfest zur Ausstellung
Unweit von Eden: Altägyptische Gärten – Paradiese in der Wüste

Kindernachmittage
Anmeldung 0511 168-45677 oder 168-42120
Uhrzeit jeweils 15.30 – 17.00 Uhr
Kosten 3 €

Donnerstag, 22.10.2009
Von Palmen, Lotusblüten und Granatäpfeln
Was wuchs in altägyptischen Gärten viele hundert Jahre vor Christi Geburt? Kennen wir diese Pflanzen auch heute noch? In der Ausstellung „Unweit von Eden” gehen wir auf Entdeckungsreise und gestalten im Anschluss ein Gartenmodell.
Ab 7 Jahren

Donnerstag, 29.10. und 19.11.2009
Wenn Bäume Arme haben
Gärten waren für die Menschen im Alten Ägypten sehr wichtig. In der Ausstellung „Unweit von Eden” sehen wir, wie die alten Ägypter ihre Gärten nutzten und warum Bäumen Opfer dargebracht wurden. Anschließend erweckt ihr auf einer Platte aus Modelliermasse einen Baum zum Leben.
Ab 8 Jahren

„Mit Kind und Kegel“
Führungen mit Workshops für die ganze Familie
Kosten Kinder 1,50 €, Erwachsene 3,00 €
Termin Sonntag, 08.11.2009, 15.00 – 17.00 Uhr ohne Anmeldung

Paradies – Gärten
In der Sonderausstellung „Unweit von Eden“ erfahrt ihr, was in altägyptischen Gärten blühte und Schatten spendete. Mit Fundstücken aus der Natur gestaltet ihr einen „Paradies – Garten“.

Pressemitteilung 25.09.2009, Region Hannover

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
Faszination Improvisation - Musik in St. Augustinus
Region gesucht!
Schünemannplatz

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close