Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

07.07.2009

Werbung

Carola Schelle-Wolff übernimmt Leitung des Fachbereichs Museen und Kulturbüro

Nicht kategorisiert

Dr. Carola Schelle-Wolff, gemeinsam mit Petra Martinsen Leiterin des Fachbereichs Bibliothek und Schule, übernimmt ab 15. Juli 2009 auch die Leitung des Fachbereichs Museen und Kulturbüro. Oberbürgermeister Stephan Weil zeigt sich von dem Vorschlag von Kulturdezernentin Marlis Drevermann überaus zufrieden mit dieser “internen Lösung” – die sich zudem durch eine hohe Wirtschaftlichkeit auszeichnet.
Eine externe Ausschreibung hatte zuvor kein überzeugendes Ergebnis erbracht.

Weil: “Mit Dr. Carola Schelle-Wolff haben wir eine Leitungskraft gefunden, die ihre Fähigkeiten in vielfältigen konzeptionellen Arbeiten für die Stadtverwaltung und in der Gestaltung von kundenorientierten Veränderungsprojekten hervorragend unter Beweis gestellt hat.”

Zu Carola Schelle-Wolffs neuem Verantwortungsbereich gehören neben Bibliotheken und Archiv auch die drei städtischen Museen und das Kulturbüro mit seinen vielfältigen Aktivitäten. Insgesamt umfasst der Fachbereich 178 MitarbeiterInnen.

Mit dieser organisatorischen Neuordnung wird auch etwas Weiteres erreicht: “Erstmalig wird künftig eine Bereichsleitung eingesetzt, die sich ausschließlich für die Aufgaben des Kulturbereichs engagieren kann”, kommentiert Kultur- und Schuldezernentin Marlis Drevermann die neue Organisation in ihrem Dezernat. “Der Mehrwert der neuen Struktur nutzt damit auch eindeutig der so genannten freien Kultur”, so Drevermann weiter.

Die Leitung des Bereichs Kulturbüro wird derzeit ausgeschrieben.

Carola Schelle-Wolff hat Germanistik und Geschichte an der Universität Hannover studiert. Sie erhielt 1994 ihre Promotion am Seminar für deutsche Literatur und Sprache der Universität Hannover. Von 1995 bis 2003 war sie Direktorin der Stadtbibliothek Freiburg i.Br.

[PM LH Hannover, 07.07.2009]

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Söök. Hannover wird durchsucht
Der Ricklinger Deich

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close