Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

02.10.2008

Werbung

Kleine Künstler, große Künstler – gemeinsam für den guten Zweck

Ausstellung Kreativ Termine

IKK NiedersachsenIKK-Kunstförderung wird in diesem Jahr unterstützt von Schirmherrin Bettina Wulff
Hannover, 2.10.2008. Das bewährte Projekt „Kunstförderung“ der Krankenkasse IKK Niedersachsen geht in eine neue Runde. Neben der Förderung junger Künstler stehen in diesem Jahr auch der Familiengedanke und der gute Zweck im Vordergrund. Das Konzept 2008: Kinder von IKK-Mitarbeitern malen Bilder zum Thema „Meine Familie – Mein Zuhause“. Ausgewählte Werke werden anschließend von Studenten der Akademie Bildender Kunst Hannover (abk) frei interpretiert – vom Erstsemester bis zum Fortgeschrittenen können sich alle Kunstschüler ausprobieren.

Die Präsentation der Ergebnisse erfolgt auf einer Vernissage am 08.10.2008 um 11 Uhr im Lichthof der IKK Niedersachsen. Hier wird auch die Schirmherrin der Aktion Bettina Wulff, Ehefrau des niedersächsischen Ministerpräsidenten, anwesend sein. Danach ist die Ausstellung noch bis Anfang Dezember für Besucher geöffnet. Die Erlöse aus dem Verkauf der Kunstwerke gehen an die Stiftung „Eine Chance für Kinder“. Zusätzlich unterstützt auch die Werbe- und PR-Agentur GJB Kommunikation aus Hannover den guten Zweck. Die kreativen Mitarbeiter interpretieren ebenfalls jeweils ein Kinderbild, um so hoffentlich die Erlöse für die Stiftung zu erhöhen. Die IKK Niedersachsen ist zuversichtlich, für alle Kunstwerke bereits am Tag der Vernissage neue Besitzer zu finden, um der Stiftung bereits am 8. Oktober eine stattliche Spendensumme zu überreichen

Kunstförderung, Familiengedanke und der gute Zweck

„Ganz im Sinne unserer familienorientierten Ausrichtung haben wir das Projekt Kunstförderung in diesem Jahr um zwei Aspekte ergänzt: Wir wollen den Familiengedanken stärker in den Vordergrund stellen und gleichzeitig etwas für den guten Zweck tun“, so Wolfgang Krause, Vorstand der IKK Niedersachsen.

Bisher gingen die Erlöse der verkauften Ausstellungsbilder direkt an den jeweiligen Künstler; 2008 profitiert davon erstmals eine gemeinnützige Organisation. „Die IKK Niedersachsen und die Stiftung „Eine Chance für Kinder“ arbeiten schon seit 2007 zusammen. Aus diesem Grund freuen wir uns besonders, dass wir sie mit der Aktion bei ihrer weiteren Arbeit unterstützen können. Ein großer Dank geht dabei sowohl an unsere Mitarbeiter und ihre engagierten „kleinen Künstler“, als auch an die Studenten der abk und die Kreativen von GJB Kommunikation, die ihre Arbeiten für den guten Zweck zur Verfügung stellen.“

Die Stiftung „Eine Chance für Kinder“

2000 in Hannover gegründet, hat es sich die gemeinnützige Stiftung zum Ziel gesetzt, Frauen in sozial schwierigen Lebenssituationen zu helfen, sich ihrer Kinder liebevoll anzunehmen, damit sich eine gute Mutter-Kind-Beziehung entwickeln kann und Kindesvernachlässigung vermieden wird. Dieses Ziel verfolgt die Stiftung insbesondere durch die Hilfemaßnahme “Aufsuchende Hilfe für Mütter und Kinder durch Familienhebammen”. Die Stiftung finanziert sich aus den Stiftungserträgen, öffentlicher Förderung, z.B. durch das Land Niedersachsen, und eingeworbenen Spenden. Mehr über die Stiftung erfahren Interessierte im Internet unter www.eine-chance-fuer-kinder.de.

Förderung junger Künstler – ein wichtiger Bestandteil der Philosophie

Seit 2005 engagiert sich die IKK Niedersachsen für die Förderung junger Künstler, indem sie ihnen im Lichthof der Landesdirektion Hannover eine Ausstellungs- und Kontaktplattform bietet. In den

letzten Jahren haben viele Künstler gute Erfolge mit dem Verkauf ihrer Bilder erzielt und von der gesteigerten Bekanntheit profitiert.

IKK Niedersachsen
Günther-Wagner-Allee 23
30177 Hannover
Tel.: 01801 / 455 737
Email

[PM IKK Niedersachsen, 2. Oktober 2008, GJB Kommunikation GmbH]

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
Region gesucht!
Ihre Nachrichten im Netzwerk Fidele Dörp

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close