01.10.2008

Werbung

Jüdische Musik: gestern – heute – morgen

Musik Termine

„Jüdische Musik: gestern – heute – morgen” so lautet der Titel das Konzert des Musikensemble Mizwa am Freitag, 3. Oktober 2008, um 20.00 Uhr in der St. Thomas-Kirche, Wallensteinstr. 32, 30459 Hannover. Mizwa ist eine Gruppe von Künstlern aus Usbekistan, Belarus, Russland und der Ukraine, die sich den vielen Schattierungen jüdischer Musik verschrieben haben – von Klezmer bis zur Folklore, vom tief Religiösen bis zum schwungvoll Tänzerischen. Sie begeistern und rühren zu Tränen, sie zeigen: Diese Musik ist ihre Tradition, hier schlägt ihr Herz, authentisch und lebendig. Das Konzert findet im Rahmen der Chagall-Ausstellung “Bilder zur Bibel” mit 43 Originallithographien statt, die täglich bis zum 12. Oktober von 16.00 – 20.00 Uhr zu sehen ist. [Bernd Prigge]

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
Ricklinger Chroniken Nr. 1: 25 Jahre Musik in St. Augustinus
Suche nach Hannover
Ihre Nachrichten im Netzwerk Fidele Dörp