Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

05.09.2008

Werbung

Euterpe ist ihm hold

Musik Termine

Alexey Lebedev zeigt sein Virtuosentum bei Bechstein Hannover.
Alexey Lebedev zählt zu den vielversprechendsten Pianisten der jüngeren Generation. Euterpe, eine der neuen griechische Musen und Vertreterin der Tonkunst und lyrischen Poesie, scheint diesem 1980 geborenen Pianisten aus St. Petersburg besonders hold zu sein. Bereits mit 14 gab Alexey sein Debut mit dem als mörderisch schwierig verschrienen Klavierkonzert op. 18 Nr. 2 von Rachmaninoff.

Alexey Lebedev
Alexey Lebedev

Lebedev ist erster Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe, wie dem Internationalen Musikwettbewerb in Montrond les Bains, Frankreich (2008), Maria Campina in Faro, Portugal (2008) und dem Internationalen Euterpe Musikwettbewerb, Italien (2008). Dort gewann er neben dem 1. Preis auch den Preis des Publikums, die „Euterpe 2008 Trophy“.

Alexey Lebedev konzertiert als Solist bei zahlreichen Klavierabenden, Orchesterkonzerten und als Kammermusiker (Duo Arte Mozart) in Frankreich, Spanien, Italien, den Niederlanden, Deutschland, Russland.

Am Samstag, 6. September um 17 Uhr, ist er zu Gast im Hannoverschen C. Bechstein Centrum in der Königstrasse 50 A.

Werke von F. Martin, L.v. Beethoven, M. de Falla und A. Skriabin.

Eintritt 10 Euro, erm. 5 Euro.
Reservierungen im C. Bechstein Centrum Hannover, unter: Tel.: (0511) 388 84 – 14, hannover@bechstein.de.

Alexey Lebedev studierte am St. Petersburger N.A. Rimsky-Korsakov Staatskonservatorium in den Klassen von Prof. Tatiana Kravchenko und Prof. Tatiana Zagorovskaya und and der Hochschule für Musik und Theater Hannover in den Klassen von Prof. Einar Steen-Nökleberg, Prof. Matti Raekallio und Prof. Mi-Kyung Kim. Alexey besuchte Meisterkurse von William Grand Nabore, Joaquin Soriano und Xu Zhong.

Außerdem an diesem Samstag bei Bechstein Hannover:

Samstag, 6. September um 14 Uhr

Wo ist der Ton versteckt? – Die kleinen Klavierbauer.

Wie kann dieses Instrument aus Holz und Metall einen Klang erzeugen, der uns alle verzaubert? In dieser spannenden Einführung in den Klavierbau erläutet Klavierbaumeister Tim Priess die Zusammenhänge von Hammer, Saiten, Resonanzboden, Spielwerk. Eltern und Klavierlehrer sind ebenfalls herzlich eingeladen an dieser Veranstaltung teilzunehmen.

Eintritt frei. Für Kinder ab 6 Jahren. Teilnahme nur nach Voranmeldung.
Anmeldungen im C. Bechstein Centrum Hannover, unter: Tel.: (0511) 388 84 – 14, Email.

Vorschau:

Samstag, 20. September um 17 Uhr

Bechstein Hochschulkonzert

Studierende der Hochschule für Musik und Theater Hannover stellen sich vor (Prof. Gerrit Zitterbart)
Chisato Fukai, Klavier
Werke Bach, Mozart, Scriabin, Takemitsu und Liszt.
Eintritt 10 Euro, erm. 5 Euro.
Reservierungen im C. Bechstein Centrum Hannover, unter: Tel.: (0511) 388 84 – 14, Email.

C. Bechstein Centrum Hannover
Königshof, Königstrasse 50 A
30175 Hannover
Tel. 0511 – 38 884 – 14
Fax 0511 – 38 884 – 16
hannover@bechstein.de

[PM C. Bechstein Centrum Hannover, 05.09.2008, Anja Röhrig]

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
Suche nach Hannover
Die Ricklinger Plakatwand

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close