04.02.2008

Werbung

Konzert in der Michaeliskirche

Musik Termine

Am Sonntag, 17. Februar 2008, um 18.00 Uhr in der Michaeliskirche, Stammestr. 57, 30459 Hannover.

Geistliche Arien…

Werke von C. Franck, J. Rutter, A. Stradella, L. van Beethoven u. a.

Melanie S. Arnhold (Mezzosopran)
Christian Gläsker (Orgel/Klavier)

Der Eintritt ist frei. Kollekte am Ausgang

Melanie Sandrine Arnhold

Melanie Sandrine Arnholdwurde in München geboren und begann im Herbst 2002 ihr Gesangsstudium an der Hochschule für Musik Nürnberg-Augsburg bei Prof. James Taylor.Seit Oktober 2004 setzt sie ihr Studium an der Musikhochschule Hannover bei Prof. Carol Richardson-Smith fort und wird dies im April 2008 mit dem Diplom abschließen. Außerdem ist sie Mitglied der Liedklasse Justus Zeyen.

Die gelernte Bankkauffrau ist bundesweit im kirchlichen Bereich, bei Lieder- und Konzertabenden, sowie als Solistin bei Gospelkonzerten zu hören. Ihr Schwerpunkt liegt jedoch bei der Oper, so sang sie im Rahmen von Hochschulproduktionen u. a. die 2. Dame (Zauberflöte), Cherubino (Le nozze di Figaro) und die Tangia in Glucks „Chinesinnen“. Bei den Bad Lauterberger Musiktagen wirkte sie im August 2006 in einer konzertanten Aufführung der Oper „La clemenza di Tito“ als Annius mit.

Seit Herbst 2005 ist die Mezzosopranistin regelmäßig bei den Braunschweiger Classix zu hören, u. a. als Hänsel, Cherubino, 2. Dame und 2007 als Carmen in Bizets „Carmen“. Sie war Finalistin im Rotary Musikwettbewerb 2007 und ist derzeit in der zweiten Spielzeit als Gast am Staatstheater Hannover in Brittens Kinderoper „Der kleine Schornsteinfeger“ engagiert.

Christian Gläsker

Christian Gläskerstammt gebürtig aus Ostwestfalen.
Zunächst erhielt er in Hamburg und Würzburg zwischen 1884 und 1989 seine Ausbildung zum Musikschullehrer. Doch über den Chorgesang fand er, seiner inneren Stimme folgend, zur Kirchenmusik. Parallel zu seiner Lehrtätigkeit an einer Musikschule absolvierte er ein zehnjähriges Gaststudium in den Studiengängen Kirchenmusik und Jazz/Rock/Pop an der Musikhochschule Hannover und erhielt somit das Rüstzeug, um seiner Neigung endlich freien Raum geben zu können.

Seit 1994 ist er Kantor an der Michaeliskirche in Hannover, wo unter seiner Leitung zahlreiche Kirchenkonzerte und Chorprojekte stattfinden. Beim Dirigieren erlebt mit leidenschaftlicher Hingabe die Kunstwerke in all ihrer Klangschönheit und Aussagekraft.
Sein intensives, mit tiefer Freude verbundenes Musizieren überträgt sich auf alle Mitwirkenden und strahlt somit auf das Konzertpublikum aus.

Die Teilnahme an Meisterkursen und Fortbildungsseminaren für das künstlerische Orgelspiel, –improvisation und Chorleitung war und ist stets eine wertvolle Bereicherung für sein musikalisches Profil.

Im Jahre 2000 übernahm er die Leitung Jazzchores „Swing & More“. Der Chor entwickelte sich seitdem zu einem angesehenen Konzertchor, der mit viel Schwung und Swing erfolgreich in ganz Norddeutschland auftritt.

Seine stilistisch umfangreiche Bandbreite findet auch Gehör auf Workshops für Gospel- und klassischen Chorgesang und in seinem vollen Terminkalender gibt es gelegentlich noch Platz für Engagements als konzertierender Pianist in Organist in unterschiedlichen Ensembles.

Auflistung der bisher aufgeführten Werke (Auszug):

„Klassische“ Literatur
Gloria (Vivaldi), Oratorio de Noél (Saint-Saéns), Trinitatismesse (Mozart), Via crucis (Liszt), Brandenburgische Konzerte, Weihnachtsoratorium, 6. Teil (J.S. Bach), Passionen (Schütz) Pater noster (Verdi), Te Deum (Mendelssohn-B.) Apparition de l’église éternelle (Messiaen), Toccaten, Präludien (Bach, Bruhns, Buxtehude), Canzon (Scheidemann), Improvisationen über Choralmelodien, Konzertprogramme für Trompete und Orgel, bzw. Cello und Orgel.

Gospel/Jazz/Rock/Pop
Wade in the water, I will follow him, Michelle, And so it goes, On the sunny side of the street, Sing, sing, sing, I’m beginning to see the light, It’s raining men, “It don’t mean a thing, if it ain’t got that swing!”

Konzert in der Michaeliskirche

[PM Christian Gläsker, 4. Februar 2008]

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
Ricklinger Chroniken Nr. 1: 25 Jahre Musik in St. Augustinus
Söök. Hannover wird durchsucht
Die Ricklinger Plakatwand