Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

16.11.2007

Werbung

Die Winterfestwochen Herrenhausen 2007/2008

Ausstellung Bühne Musik

Ein ebenso festliches wie unterhaltsames Programm läuft ab dem 17. November 2007 in Herrenhausen ab: Mit einem programmatisch weit gespannten Bogen gehen die Winterfestwochen Herrenhausen in die vierte Saison: Bis zum 2. Februar 2008 versprechen sie mit insgesamt 46 Veranstaltungen hinreißende Klang- und Körperkunst, stimmungsvolle Konzerte, festliches Ambiente und kultige Kleinkunst.
Vom 17. November bis 29. Dezember präsentieren das Kleine Fest und das GOP Varieté-Theater nach den erfolgreichen Produktionen “Vivace”, Sonido” und “Traumtänzer” das Wintervarieté “la folie” mit jungen kanadischen, amerikanischen und europäischen Ausnahmekünstlern.

Konzerte im Advent und spritzige Jahreswende

Vom 2. Dezember 2007 bis 12. Januar 2008 dürfen sich die Festwochen-Besucher dann auf festliche Klassikkonzerte mit Concerto Grosso Friedrich (02.12.2007) und dem Staatsorchester Hannover mit Oboist Albrecht Mayer (09.12.2007) freuen. Es folgen weihnachtlich-poppige A cappella-Abende zum Advent mit dem Deep River Quartet aus den Niederlanden (13.12.2007) und dem Vokalensemble MAYBEBOP aus Hannover (10. und 17.12.2007). Zur Jahreswende stimmt das spritzige Silvesterkonzert mit der Hannoverschen Hofkapelle und Albrecht Pöhl auf die Jahreswende ein. Im Januar läutet ein beschwingtes Neujahrskonzert mit dem Johann-Strauss-Orchester Hannover das neue Jahr ein. Solisten sind die Sopranistin Ania Wegrzyn und der Flötist Vukan Milin (12.01.2008).

Kleines Fest präsentiert…

Nicht nur Freunde des “Kleinen Fest im Großen Garten” erwartet ab Januar 2008 wieder ein besonderes Wintervergnügen: Publikumsrenner des sommerlichen Festivals und weitere “Abräumer” der Szene sind jeweils mit einem abendfüllenden Programm zu Gast bei “Kleines Fest präsentiert…” in der Orangerie. Mit “Bis es Euch gefällt…” präsentiert der Kabarettist Matthias Brodowy die Höhepunkte aus sechs Soloprogrammen (20.01.2008). Ein “Flamencofeuer” entzünden Flamencostar Juan Polvillo, Elena Martin mit ihrer Grupo Semilla und rund 60 Schüler ihrer Flamencoschule (26.01.2008). Kleines Fest Spezial endet mit “Peter Shub & Friends”. Der Große Künstler der kleinen Gesten bringt Georg Leiste, Robert Wicke sowie MAX NIX und Willi-wider-Nix mit (02.02.2008).

Ausblick auf den Sommer 2008

Lange müssen die Freunde der Festwochen nicht warten, denn schon am 18. Mai 2008 geht es weiter mit dem renommierten Festival Herrenhausen Barock, das die Festwochen Herrenhausen 2008 eröffnet. Nach dem “Kleinen Fest im Großen Garten” vom 9. bis 27. Juli folgt vom 31. Juli bis 31. August der “Musiksommer Herrenhausen”.

Die Winterfestwochen Herrenhausen sind eine Veranstaltungsreihe des Kulturdezernats der Landeshauptstadt Hannover – Herrenhäuser Gärten und des Kleinen Festes.
Kulturpartner der Festwochen Herrenhausen ist NDR Kultur.

Karten ab sofort:
Künstlerhaus Hannover, Sophienstr. 2, 30519 Hannover
Tel. 0511/168-41222
Informationen und Karten: festwochen-herrenhausen.de

[PM LH Hannover, 15.11.2007]

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
Söök. Hannover wird durchsucht
Ihre Nachrichten im Netzwerk Fidele Dörp

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close