Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

12.10.2007

Werbung

Stempenju, die Fiedel und die Frauen

Buch Musik Termine

Ein Klezmerroman nach Scholem Alejchem
Vorgetragen von Verena Dohrn (Text) und Annette Siebert (Geige)

Alle Welt kennt „Anatewka“. Aber wer kennt „Stempenju“?
Beide Romane stammen von Scholem Alejchem, dem Klassiker der modernen jiddischen Literatur. Er war Rabbiner, Hauslehrer und Broker an der Börse von Kiew. Er verliebte sich in seine Schülerin – ein Abenteuer, das zum Skandal führte. „Stempenju“ handelt von der Liebe und von dramatischen und unauflöslichen Spannungen zwischen Leidenschaft, Freiheit und Konvention.
Er erzählt von der verlorenen Welt der Klezmorim, die das Schtetl mit Musik beseelten, und von der Frau, die sich selbst und das Leben sucht…

Samstag, 20. Oktober 2007, 19.30 Uhr
Saal der Anthroposophischen Gesellschaft, Brehmstr. 10
(Haltestelle Braunschweiger Platz)
Eintritt 5,00 €

Veranstalter: Deutsch-Israelische Gesellschaft, AG Hannover

Kein Kommentar

Werbung

Kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich!

Werbung


 
Region gesucht!
Schünemannplatz

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close